Unternehmen

MDR Unternehmen | L 243 | Leipzig, 25.05.2012 : Preis für MDR-Koproduktion beim Cannes Independent Film Festival

"This Ain´t California" wurde gestern beim diesjährigen Cannes Independent Film Festival 2012 als "Bester Dokumentarfilm" ausgezeichnet.

Es ist schon der vierte Preis für "This  Ain’t California", über den sich Regisseur Marten Persiel und seine Mitstreiter freuen können. Der Film  - eine Produktion der Wildfremd Production GmbH mit ARTE, rbb und MDR  - erhielt bereits im Rahmen der Berlinale den Preis "Dialogue en perspective", außerdem den Spezialpreis der Jury des Nashville Filmfestivals 2012 für die beste Regie sowie den Förderpreis der DEFA-Stiftung.

"This  Ain’t California" liefert einen liebevollen Blick in ein "Land vor unserer Zeit", ohne dabei Heimatkino für Ostalgiker zu sein. Der Film nutzt die rohe Energie der DDR-Skater als Hintergrund für eine dramatische Geschichte von Suche und Selbstfindung, von Selbstbestimmung und Auflehnung, vom Leben im Ostdeutschland der 80er-Jahre. Ein Film über Rebellion, Aufbruch, Sturm und Drang. Dr. Claudia Schreiner, Programmchefin Kultur und Wissenschaft: "Offenbar hat der Film den richtigen Nerv getroffen. Und offenbar überzeugt die neuartige filmische Erzählweise die Menschen auch jenseits Deutschlands. Ein hinreißend frischer und tiefer Film, der Geschichte zu einem Erlebnis macht."

Am 16. August 2012 startet "This Ain´t California" deutschlandweit in den Kinos. Am 12. Juni 2012, 10.00 Uhr, laden Wildfremd Production GmbH und farbfilm verleih im Leipziger Passage Kino zur Pressevorführung ein, eine weitere findet am 14. Juni 2012, 10.00 Uhr, im Dresdener Programmkino Ost statt.

Zuletzt aktualisiert: 25. Mai 2012, 13:17 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK