Zwischen sattgrünen Bäumen steht am 16.05.2003 die mehr als 900 Jahre alte Wartburg bei Eisenach.
Die Wartburg bei Eisenach Bildrechte: dpa

MDR-Mitmachaktion Chöre gesucht!

Sie singen in einem Gemeindechor? Sie haben Lust, mit ihrem Chor an einem Sängertreffen teilzunehmen und mit dem MDR RUNDFUNKCHOR aufzutreten? Dann haben Sie noch bis zum 31. März die Chance, mitzumachen: Denn der MDR lädt Gemeindechöre aus ganz Mitteldeutschland ein, an Orten zu singen, an denen einst Luther wandelte.

Zwischen sattgrünen Bäumen steht am 16.05.2003 die mehr als 900 Jahre alte Wartburg bei Eisenach.
Die Wartburg bei Eisenach Bildrechte: dpa

Lied mit Symbolkraft

Martin Luther hat im Laufe seines Lebens und Wirkens als Reformator viele Schriften verfasst. Zu den bekanntesten gehört neben seinen 95 Thesen gegen den Ablasshandel vor allem die Übersetzung des Neuen Testaments der Bibel. Luther verfasste aber auch das Kirchenlied "Ein feste Burg ist unser Gott" (vor 1529), das Heinrich Heine einmal als "Marseiller Hymne der Reformation" bezeichnete.

Das symbolträchtige Lied, das noch Jahrhunderte nach der Reformation als religiöses Glaubensbekenntnis gesungen wird, steht auch im Zentrum eines Luther-Projekts des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS.

Sängertreffen auf der Wartburg

Im Rahmen eines Wettbewerbs werden die besten drei Gemeindechöre aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gesucht, die die Fachjury mit ihrer Interpretation des Luther-Chorales "Ein feste Burg ist unser Gott" überzeugen.

Die Gewinner lädt der MDR zu einem Sängertreffen in den "Sängersaal" der Wartburg in Eisenach ein. An den Ort also, wo Luther ab dem 4. Mai 1521 als "Junker Jörg" 300 Tage verbrachte und in seiner "Lutherstube" die Bibel übersetzte. Begleitet wird das Sängertreffen vom MDR FERNSEHEN. Im Vorfeld werden die Preisträger-Chöre von den Sängerinnen und Sängern des MDR RUNDFUNKCHORES besucht und gecoacht.

Großes Konzert in der Georgenkirche Eisenach

Kanzel und Altar in der Georgenkirche in Eisenach.
Blick in die Georgenkirche Eisenach Bildrechte: IMAGO

Höhepunkt des Luther-Projektes ist das Konzert am 30. Oktober 2017 in der berühmten Georgenkirche, wo Martin Luther predigte und Johann Sebastian Bach im März 1685 getauft wurde. An diesem authentischen Ort treten die drei Preisträger-Chöre sowohl mit eigenen musikalischen Beiträgen als auch gemeinsam mit dem MDR RUNDFUNKCHOR auf. Das Konzert wird von MDR KULTUR aufgezeichnet und im Radio übertragen. Es findet im Rahmen des Eisenacher Bachfestes "Reformation und Musik" statt.

Mitmachen ist ganz einfach

Sie singen in einem Gemeindechor aus Mitteldeutschland und sind neugierig geworden? Dann haben Sie noch bis zum 31. März 2017 die Chance, sich zu bewerben: Mit einem Video/Audio, das Sie uns per Mail oder per Post zusenden oder direkt hier auf der Seite hochladen.

Zuletzt aktualisiert: 21. März 2017, 15:59 Uhr

Ihre Bewerbung sollte Folgendes enthalten:

Ihre Bewerbung sollte Folgendes enthalten:

* Aufnahme (Audio/Video) des Chorales "Ein feste Burg ..." im Satz von Johann Walter
* freigewähltes Chorstück mit Bezug zu Luther bzw. zur Reformation
* Chor-Beschreibung in Textform oder als Video
* Fragebogen:

Schicken Sie Ihre Bewerbungen bis zum 31. März 2017 an:

Schicken Sie Ihre Bewerbungen bis zum 31. März 2017 an:

Per E-Mail: gemeindechor-wettbewerb@mdr.de

oder per Post:
Mitteldeutscher Rundfunk
HA MDR KLASSIK, Claudia Zschoch
Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig

Die Mitglieder der Jury

Die Mitglieder der Jury

• Michael Gläser, Dirigent
• Gisela Burandt und Sebastian Reim, Mitglieder MDR RUNDFUNKCHOR
• Grit Schulze,
Chorredakteurin bei MDR KULTUR
• Claudia Zschoch,
Managerin der MDR Chöre