Figur von Julius Pflug
Wachsfigur von Julius von Pflug - zu sehen in der Sonderausstellung "Dialog der Konfessionen" in Zeitz Bildrechte: Prof. Jürg Steiner/Bildarchiv der Vereinigten Domstifter

5-teilige Serie zum Leben und Wirken von Bischof Julius Pflug Julius von Pflug und die Ökumene

Julius von Pflug war zu den bewegten Zeiten der Reformation katholischer Bischof von Naumburg-Zeitz. Dennoch war er auf gegenseitigen Respekt bedacht und versuchte Brücken zu bauen. Zudem hat er der Nachwelt durch seine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Themen der Zeit eine der wichtigsten Bibliotheken der deutschen Kirchengeschichte hinterlassen, die in der Zeitzer Stiftsbibliothek untergebracht ist und sehr seltene Drucke der Werke Luthers und Melanchthons im Original enthält. Wie Pflug als früher Vorreiter der Ökumene wirkte, zeigt die fünfteilige Serie.

Figur von Julius Pflug
Wachsfigur von Julius von Pflug - zu sehen in der Sonderausstellung "Dialog der Konfessionen" in Zeitz Bildrechte: Prof. Jürg Steiner/Bildarchiv der Vereinigten Domstifter

Angaben zur Sonderausstellung in Zeitz "Dialog der Konfessionen - Bischof Julius Pflug und die Reformation"
Vom 05.06. bis 01.11.2017

Öffnungszeiten: Mo-So 10:00-18:00 Uhr
Ausstellungsorte: Museum Schloss Moritzburg, Stiftsbibliothek im Torhaus des Schlosses, Dom St. Peter und Paul

Exponate der Ausstellung: "Dialog der Konfessionen" Die Lebenswelt von Bischof Julius Pflug

In der Ausstellung in Zeitz wird die Beziehung von Bischof Julius Pflug zur Reformation aufgezeigt. Sehen Sie hier einige der eindrucksvollen Exponate.

Bischof Julius Pflug in seinem wiedererstandenen Arbeitszimmer
Bischof Julius Pflug in seinem wiedererstandenen Arbeitszimmer Bildrechte: Vereinigte Domstifter, K. Prescher
Bischof Julius Pflug in seinem wiedererstandenen Arbeitszimmer
Bischof Julius Pflug in seinem wiedererstandenen Arbeitszimmer Bildrechte: Vereinigte Domstifter, K. Prescher
Johannesschüssel, um 1520 | Prag, Nationalgalerie
Johannesschüssel, ein Abbild des abgeschlagenen Kopfes des Heiligen Johannes des Täufers, geschaffen um 1520 Bildrechte: Vereinigte Domstifter, K. Prescher
Friedrich Hagenauer, Porträtmedaille von Pflug, 1530, Kunstsammlungen Augustiner-Chorherrenstift, Herzogenburg: Inv.-Nr. 3256
Friedrich Hagenauer, Porträtmedaille von Pflug, 1530 Bildrechte: Ulrich Mauterer
Porträt Kardinal Albrecht von Brsandebgurg als Hl. Martin
Porträt von Kardinal Albrecht von Brandebgurg als Hl. Martin Bildrechte: R. R. Steffen
Chorbuch im Ostchor des Naumburger Doms, 1500-1504, 81x63 cm, Domstiftsbibliothek Naumburg
Chorbuch im Ostchor des Naumburger Doms, entstanden 1500-1504 Bildrechte: C. Buchheim
Paulusbriefe von 1535 aus Pflugs Bibliothek, Zeitz, Stiftsbibliothek
Paulusbriefe von 1535 aus Pflugs Bibliothek Bildrechte: Vereinigte Domstifter
Bildnis des Bischofs Julius Pflug, unbekannter Meister, um 1568, Stiftsbibliothek Zeitz
Bildnis des Bischofs Julius Pflug, von einem unbekannten Meister um 1568 geschaffen, vier Jahre nach Pflugs Tod Bildrechte: Vereinigte Domstifter
größtes Exponat: Kruzifix aus der Kirche in Eythra (um 1560) | Leipzig, Stadtgeschichtliches Museum
Kruzifix aus der Kirche in Eythra (um 1560), das größte Exponat der Ausstellung Bildrechte: Vereinigte Domstifter, K. Prescher
protestantische Propagandamedaille (Spottmedaille) im Naumburger Bischofsstreit, 1543, Silber, vergoldet, Münzsammlung Vereinigte Domstifter
Protestantische Propagandamedaille (Spottmedaille) im Naumburger Bischofsstreit aus vergoldetem Silber, 1543 Bildrechte: Vereinigte Domstifter
Neues Testament in Griechisch mit kostbaren Buchmalereien, im Besitz Pflugs seit 1557, Zeitz, Stiftsbibliothek
Das Neue Testament in Griechisch und mit kostbaren Buchmalereien befand sich seit 1557 in Pflugs Besitz Bildrechte: Vereinigte Domstifter
Harnisch des Andreas Pflug
Ein Harnisch für den Turnier- und Feldgebrauch der Familie Pflug Bildrechte: P. Böckelmann
Alle (11) Bilder anzeigen

Über dieses Thema berichtet MDR KULTUR auch im Radio: 5-teilige Serie: "Julius von Pflug und die Ökumene"
03.06.-07.06.2017

Teil 1: Biografie des Bischofs von Naumburg | 03.06.2017 | 8:15 Uhr
Teil 2: Die Bibliothek eines Universalgelehrten | 04.06.2017 | 9:15 Uhr
Teil 3: Ein begnadeter Netzwerker | 05.06.2017 | 09:15 Uhr
Teil 4: Der Bischof als Vermittler | 06.06.2017 | 08:10 Uhr
Teil 5: Der Dialog der Konfessionen | 07.06.2017 | 06:15 Uhr

Autor: Hartmut Schade
Redaktion: Mechthild Baus

Zuletzt aktualisiert: 15. Juni 2017, 13:27 Uhr

Mehr zum Thema

Ein großes Kreuz
Bildrechte: dpa

Diskurs: Julius Pflug und die Ökumene | Kirchenhistoriker Stephan Mokry im Gespräch "Gemeinsam würden wir mehr Gehör finden"

Diskurs: Julius Pflug und die Ökumene

Als Ratgeber war Bischof Julius Pflug an den entscheidenden Entwicklungen der Reformationszeit beteiligt. Kann er Vorbild für die Ökumene sein? Mechthild Baus im Gespräch mit Kirchenhistoriker Stephan Mokry.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 03.06.2017 19:05Uhr 24:43 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Links

Religion bei MDR KULTUR

Sonderbriefmarke «500 Jahre Reformation»
Bildrechte: dpa

Wieviel hat das Reformationsjubiläum 2017 gekostet? Wer hat das alles bezahlt? Und wer hat von den Feierlichkeiten profitiert? Eine erste Bilanz von Bastian Wierzioch.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 09.10.2017 07:10Uhr 03:42 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio