Erol Sander
Bildrechte: IMAGO

Fernsehen, Theater, Oper Erol Sander ist der Vielseitige

Zuletzt stand Erol Sander oft aufgrund der Scheidung von seiner Frau in den Schlagzeilen. Dabei sollte seine Arbeit Thema genug sein, denn Erol Sander gehört zu den vielseitigsten Schauspielern des Landes. Er glänzt in Filmrollen, im Theater oder auf der Festspielbühne, er spielt in Opern mit und schlüpft bei Lesungen in eine Vielzahl von Charakteren.

Erol Sander
Bildrechte: IMAGO

Angefangen hat für Erol Sander alles mit der Arbeit als Model. 1990 arbeitete er in Mailand und Paris für die großen Modemarken - für Louis Vuitton, Christian Dior, Armani und Co. Während dieser Zeit nahm er auch Schauspielunterricht und investierte in eine Zukunft als Schauspieler. Eine Investition, die sich lohnen sollte. Andere Pläne, die ihn auch ein BWL- und Politik-Studium hatten beginnen lassen, legte er schließlich ad acta.

Ende der 90er Jahre schaffte er schließlich den Sprung ins deutsche Fernsehen. Für den Privatsender RTL stand er zwei Jahre lang als Sinan Toprak vor der Kamera - in der Serie "Sinan Toprak ist der Unbestechliche". Von da an spielte er in mehr als 90 Fernsehfilmen und -Serien mit, etwa im ARD-Zweiteiler "Soraya" oder in der "Alpenklinik".

Zu Pferd, im weißen Kittel und hoch in der Luft Einige der Rollen Erol Sanders

Erol Sander als Der Unbestechliche Kommissar in der Krimi-Serie «Sinan Toprak».
So fing alles an: Erol Sander als der Unbestechliche Kommissar in der Krimi-Serie "Sinan Toprak" zur Jahrtausendwende. Bildrechte: IMAGO
Erol Sander als Der Unbestechliche Kommissar in der Krimi-Serie «Sinan Toprak».
So fing alles an: Erol Sander als der Unbestechliche Kommissar in der Krimi-Serie "Sinan Toprak" zur Jahrtausendwende. Bildrechte: IMAGO
Erol Sander - Die Alpenklinik
Sechs Episoden hatte die Krankenhaus-Serie "Die Alpenklinik". Erol Sander spielte darin zwischen 2006 und 2013 einen Herzchirurgen. Bildrechte: IMAGO
Erol Sander als Winnetou, während der Proben der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg, 2008
Ab 2007 spielte der Tausendsassa Sander sechs Jahre lang den Apachen-Häuptliung Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Bildrechte: IMAGO
Erol Sander während der Fotoprobe zu den Nibelungen Festspielen, 2014
Bei den Nibelungen Festspielen Worms spielte Erol Sander erstmals unter Dieter Wedel. In "Hebbels Nibelungen - born this way" gab er den König Etzel. Bildrechte: IMAGO
Erol Sander als Tierarzt Markus und Christina Plate als die Wildhüterin Ariane
Erol Sander spielt häufig in exotischen Settings. Für "Afrika ruft nach dir" hob er als Tierarzt Markus mit Christina Plate als Wildhüterin Ariane 2014 in einem Heißluftballon ab. Bildrechte: MDR/Degeto/Tivoli Film/B. Guderjahn
Erol Sander während der Fotoprobe zur Dieter Wedel Inszenierung Martin Luther - Der Anschlag
Arbeit mit Dieter Wedel II: In "Martin Luther - Der Anschlag" gab Sander bei den Bad Hersfelder Festspielen erst in diesem Jahr Papst Leo X. Bildrechte: IMAGO
Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) ist dem Killer auf der Spur.
Und last but natürlich absolut nicht least: Erol Sander in seiner Paraderolle als Mehmet Mehmet Özakın in "Mordkommission Istanbul". Bildrechte: ARD Degeto/Gokce Pehlivanoglu
Alle (7) Bilder anzeigen
Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) ist dem Killer auf der Spur.
Bildrechte: ARD Degeto/Gokce Pehlivanoglu

Zu Pferd, im weißen Kittel und hoch in der Luft Einige der Rollen Erol Sanders

Einige der Rollen Erol Sanders

Bildergalerie

Als Winnetou war Erol Sander von 2007-2012 der Zuschauermagnet bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg. Unter der Regie Dieter Wedels spielte er in diesem Jahr den Papst. Es sind die großen Rollen, die Charisma erfordern, die auf den Festspielbühnen gern mit Erol Sander besetzt werden. In Paris und nun auch in Dresden brachte ihm seine Bühnenpräsenz sogar eine Opernrolle ein: In Mozarts "Entführung aus dem Serail" gab Sander hier wie dort den Bassa Selim. Seit 2013 tourt Sander zudem mit Oscar Wildes "Bildnis des Dorian Grey". Bei den Lesungen schlüpft er in die verschiedenen Rollen des Romans.

Istanbuler Paraderolle

Seit 2008 ist es aber zweifelsohne diese eine Rolle, für die das Publikum Erol Sander liebt - an der er aber auch gewachsen ist und sein Spiel entwickelt hat: Als Mehmet Özakın ist er seitdem zweimal im Jahr im Ersten in "Mordkommission Istanbul" zu sehen. 18 Folgen sind so über die Jahre bereits zustande gekommen, in denen es auch galt, den Charakter weiterzuentwickeln, ihn für das Publikum zu vertiefen.

Der Schauspieler Erol Sander und Produzentin Regina Ziegler, aufgenommen am 07.10.2014 in Istanbul (Türkei) am Rande der Dreharbeiten zur ARD-Krimireihe «Mordkommission Istanbul».
Erol Sander und Produzentin Regina Ziegler, deren Firma "Mordkommission Istanbul" produziert, gemeinsam in der Stadt am Bosporus. Bildrechte: dpa

Seit sich die Sicherheitslage in der Türkei 2016 dramatisch verschlechtert hatte, wird die Reihe nicht mehr in Istanbul gedreht. Zuerst ging man nach Izmir, mittlerweile wird "Mordkommission Istanbul" in Thailand produziert. Schauspieler und Produktionsfirma wünschen sich nichts sehnlicher als die Rückkehr an den besonderen Drehort Istanbul, der das Flair von mehr als 3.000 Jahren bewegter Geschichte atmet.

Schlagzeilen machte Erol Sander zuletzt unfreiwillig mit seinem Privatleben: Nach 17 Jahren Ehe kam es mit seiner Frau Caroline Goddet, die er während der Anfangszeiten seiner Karriere in Frankreich, zum Bruch, die beiden leben in Scheidung. Die Umstände sind dabei Gegenstand in der Klatschpresse. Zu Beginn dieses Herbstes war dies das bestimmende Thema um Erol Sander. Mitte Oktober trat er nach dieser Geschichte wieder in die Öffentlichkeit: In München wurde er von einem Gastro-Verlag als "Genießer des Jahres" gewählt.

Erol Sander ist zu Gast im Riverboat | 03.11.2017 | 22 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. November 2017, 10:27 Uhr