ARD "SCHLAGERBOOOM - Helmut Lotti
Bildrechte: ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

Nach kreativer Schaffenspause Helmut Lotti ist zurück

Für einige Jahre war Helmut Lotti von der Bildfläche verschwunden. Jetzt feiert der Sänger mit einem neuen Album sein Comeback. Auch optisch hat sich bei ihm einiges getan.

ARD "SCHLAGERBOOOM - Helmut Lotti
Bildrechte: ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

Über 13 Millionen verkaufte Alben, fünfzehn Gold-, sechs Platin- und drei Triple-Gold-Auszeichnungen, zwei ECHO-Awards, Duette mit Eros Ramazzotti, Placido Domingo, Cliff Richard - mit seiner Musik feierte Helmut Lotti riesige Erfolge. Umso überraschender kam 2011 der Rückzug von der Bühne. Doch was war geschehen?

Sehr viel Arbeit, ständiges Reisen - Lottis Karriere hatte auch ihre Schattenseiten. Deshalb entschied sich der Crossover-Sänger zu einer kreativen Pause. In der ging er es ganz gemächlich an. Lotti machte viel Sport, besuchte Konzerte - und nutzte die Zeit, um über sein Leben nachzudenken. Ganz von der Musik lassen konnte Lotti aber dann doch nicht: Mit einem Album auf Niederländisch erfüllte er sich einen großen Wunsch.

2016 kommt der 47-Jährige mit einem neuem Album zurück. Auf "The Comeback Album" covert er Songs von Elvis Presley, Leonard Cohen oder Simon & Garfunkel. Zusammen mit seinem Orchester verleiht er ihnen ein neues musikalisches Gewand. Neben Coverversionen hält das Album auch ein paar eigene Songs bereit.

Und auch optisch hat sich einiges bei dem Belgier getan. Präsentierte er sich vor der Auszeit noch mit vollem Haupthaar, tritt er nun mit Glatze auf. Dabei ging sein Haarwuchs schon recht früh zurück, er trug nur auf Empfehlung seiner Plattenfirma ein Haarteil, um jünger auszusehen.

Helmut Lotti ist zu Gast im Riverboat Freitag, 31. März 2017, 22 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. April 2017, 11:17 Uhr

Helmut Lotti
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Helmut Lotti
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK