Kriminalbiologe Mark Benecke
Kriminalbiologe Mark Benecke Bildrechte: dpa

Dr. Mark Benecke Der Herr der Maden

Maden, Insekten - alles, was auf verwesenden Körpern kreucht und fleucht, gehört zu Dr. Mark Beneckes Forschungsobjekten. In seinem Buch "Mumien in Palermo" nimmt der Kriminalbiologe uns mit auf eine Reise zu den dunkelsten Orten der Erde.

Kriminalbiologe Mark Benecke
Kriminalbiologe Mark Benecke Bildrechte: dpa

Wo andere das Schaudern packt, damit verdient Dr. Mark Benecke seine Brötchen. Er ist eine international gefragte Koryphäe auf dem Gebiet der Kriminalistik, Kriminalbiologie und forensischen Entomologie. Alles, was an langsam verwesenden Köpern kreucht und fleucht, gehört zu seinen Forschungsobjekten. Was ihn antreibt: "Wunder und Rätsel untersuche ich aus kindlicher Neugier und dem Wunsch nach fachlicher Aufklärung", sagt er.

Sein Wissen setzt er in vielen Bereichen ein: Er ist u.a. Gastdozent und -professor an internationalen Universitäten, Gast u. a. an der FBI-Akademie und der "Body Farm". Er leitet kriminalistische Spezialausbildungen, ist insektenkundlicher Gutachter in bekannten Kriminalfällen und Mitglied in internationalen Forschungsakademien.

Cover: Mark Benecke "Mumien in Palermo"
In "Mumien in Palermo" löst Mark Benecke dunkle Geheimnisse. Bildrechte: Bastei Lübbe

Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit hat Mark Benecke auch noch andere Leidenschaften. Er ist Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen der Partei "Die PARTEI" und trat bereits mehrmals für sie als Kandidat an. Außerdem ist Benecke Vorsitzender des Vereins "Pro Tattoo", der sich für die Angehörigen der Tätowierbranche einsetzt.

Für sein jüngstes Buch "Mumien in Palermo" ist Mark Benecke unter die Erde von Palermo gegangen. In der Gruft eines Kapuzinerklosters untersucht er Hunderte Mumien. Was haben sie zu verbergen? Auch in anderen Ländern spürt er dunklen Geheimnissen nach. In bester Sherlock-Holmes-Manier löst er die kuriosesten Fälle wie Blut- und Hungerwunder, die Wundmale von Jesus oder die plötzliche Selbstentzündung des Menschen.

Dr. Mark Benecke ist zu Gast im Riverboat Freitag, 30. Juni 2017, 22 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Juli 2017, 08:41 Uhr