Jan Josef Liefers
Bildrechte: dpa

Livemusik im Riverboat Bald bei uns: Radio Doria, Anastacia, Sunrise Avenue

Zum Riverboat gehört Livemusik aller Genres. Zuletzt bestätigt: Jan-Josef Liefers und Radio Doria. Mit Anastacia beehrt uns bald ein Weltstar, außerdem: Sunrise Avenue.

Jan Josef Liefers
Bildrechte: dpa

Am 1. September erscheint das neue Album von Radio Doria, der Band von Schauspieler Jan-Josef Liefers. "2 Seiten" wird das Werk heißen und schon am 15. September wird es die Band bei uns im Riverboat vorstellen.

Aus dem Stadion ins Riverboat

 Die US-amerikanische Sängeri Anastacia im Bayern-Trikot
Anastacia im Bayern-Trikot Bildrechte: dpa

Anastacia wird am 29. September im Riverboat zu Gast sein. Die US-Amerikanerin wird dann ihr neues Album "Evolution" vorstellen, auf dem sie ganz an ihre großen Erfolge anknüpft: Sie ist immer noch die eindringliche Rock-Röhre, hat ihre musikalische Bandbreite aber um Einflüsse aus dem R'n'B erweitert. Vielleicht werden wir ihr auch ein paar Fragen stellen können - etwa, wie es war am letzten Bundesligaspieltag der vergangenen Saison vor einem ausverkauften Stadion zu spielen. Im Mai unterhielt sie die Zuschauer der Partie des FC Bayern München gegen den SC Freiburg nämlich in der Halbzeitpause mit ihrer Musik.

Dabei überzog Anastacia ihre Auftrittszeit - und sang fröhlich weiter als der Schiedsrichter schon längst zur zweiten Hälfte anpfeifen wollte.

Sunrise Avenue
Sunrise Avenue Bildrechte: Universal Music

Den nächsten großen Fisch haben wir kurze Zeit später an der Angel, und zwar am 6. Oktober, wenn die Finnen von Sunrise Avenue kommen. Die Rockband um Sänger Samu Haber hatte ihren Durchbruch im Jahr 2006 mit dem Hit "Fairytale Gone Bad". Genau am 6. Oktober veröffentlichen Sunrise Avenue ihr neues Album "Heartbreak Century". Wir sind gespannt!

Vater und Sohn

Der dritte Act, der bereits feststeht, sind Vater und Sohn - Tony und Marc Marshall. Die beiden sind bereits 1970 gemeinsam durch deutsche Clubs in den USA getourt.

Marc Marshall & Tony Marshall
Marc Marshall & Tony Marshall Bildrechte: X&I Entertainment

Das letzte mal im Studio zusammengearbeitet haben Marc und Tony Marshall im Frühjahr 2017, als Tony mit seinem Sohn für dessen Album "Herzschlag" den Song "Keine Zeit verliern" eingesungen hat. Wir freuen uns auf zwei tolle Stimmen und interessante Vater-Sohn-Geschichten.

Regelmäßig Live-Musik gibt es im Riverboat seit Anfang des Jahres. Torsten Amarell, der Redaktionsleiter des Riverboat, fasste das Livemusik-Vorhaben damals noch so zusammen: "Egal ob Klassik-Star oder Newcomer - bei Riverboat darf jeder ans Mikro, der eine starke Stimme und einen guten Song hat." Das neue Riverboat-Studio mutet nicht ohne Grund an wie ein intimer Musik-Club. Die Atmosphäre soll den etablierten Künstlern genauso entgegenkommen wie denen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen.

Das ganze Spektrum: von Jazz bis Volksmusik

Und die Bühne steht auch mitteldeutschen Talenten offen: "Wir freuen uns, wenn wir ihnen eine Bühne bieten können - aber haben auch die Alt-Rocker von Deep Purple in unser Studio eingeladen", sagt Amarell. Nun ja, die waren tatsächlich noch nicht da, aber mit Malky schon eine hoffnungsvolle Nachwuchs-Band aus Leipzig.

Korrektur In einer früheren Version dieses Texts hieß es, dass Anastacia am 22.9. zu uns kommt. Das ist nicht richtig, sie tritt am 29.9. bei uns auf. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen!

Zuletzt aktualisiert: 07. September 2017, 15:40 Uhr