Der neue Rundfunkbeitrag

Seit 1. Januar 2013 gilt der neue Rundfunkbeitrag und für Bürgerinnen und Bürger die einfache Regel: eine Wohnung - ein Beitrag. Ob und wie viele Radios, Fernseher oder Computer in einer Wohnung vorhanden sind, spielt keine Rolle mehr. Finanziell ändert sich für die meisten Bürgerinnen und Bürger nichts: Mehr als 90 Prozent zahlen genauso viel wie heute oder sogar weniger. Wer durch das neue Beitragsmodell entlastet wird und künftig weniger zahlt, muss diese Änderung mitteilen (Adresse siehe unten). Dies betrifft z.B. nichteheliche Lebensgemeinschaften, Wohngemeinschaften sowie Familien mit erwachsenen Kindern, die über ein eigenes Einkommen verfügen, in einer Wohnung leben und insgesamt mehr als 17,50 Euro pro Monat bezahlen. Denn pro Wohnung fällt maximal ein Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,50 Euro an.

Weitergehende Informationen finden Sie unter www.rundfunkbeitrag.de. Dort erfahren Sie auch, wie Sie sich bequem über das Internet anmelden können oder welche Regelungen für den geschäftlichen Bereich gelten.

Illustration einer Familie, die im Wohnzimmer sitzend in türkis-grünen Broschüren ließt
Bildrechte: SWR

Haben Sie Fragen zum Rundfunkbeitrag im Allgemeinen oder zu Ihrem Beitragskonto im Besonderen?

Rufen Sie uns an. Der Beitragsservice beantwortet Ihre Fragen gerne telefonisch von montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr:

Tel.: 01806-999 555 55*

* 20 Cent/Anruf aus den deutschen Festnetzen, max. 60 Cent/Anruf für Mobilfunk.
Hinweis: Beachten Sie bitte, dass einige Telefonanbieter Nummern mit der Vorwahl 01806 nicht unterstützen.

Wollen Sie lieber schreiben? Dann verwenden Sie bitte das Kontaktformular des Beitragsservice:

Ihre Fragen können Sie auch persönlich stellen. In dem Fall stehen Ihnen Mitarbeiterinnen des Beitragsservice MDR dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr gerne zur Verfügung:

ARD ZDF Deutschlandradio
Beitragsservice MDR
Springerstr. 25
04105 Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2016, 17:23 Uhr