Ausschütten einer Wahlurne
Am Sonntag wurden in vielen Orten in Sachsen-Anhalt auch Bürgermeister gewählt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bürgermeisterwahlen Neue Stadtchefs in elf Orten

Parallel zur Bundestagswahl wurden in vielen Städten und Gemeinden Sachsen-Anhalts auch die Bürgermeister neu gewählt. So zum Beispiel in Lützen, Querfurt, Zahna-Elster, Wegeleben oder Goldbeck. Die Ergebnisse im Detail.

Ausschütten einer Wahlurne
Am Sonntag wurden in vielen Orten in Sachsen-Anhalt auch Bürgermeister gewählt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Andreas Nette ist der künftige Bürgermeister der Stadt Querfurt im Saalekreis. Der SPD-Kandidat hat sich gestern mit 70,6 Prozent der Stimmen gegen Einzelbewerber Mario Borkowski klar durchgesetzt. Nach dem Rücktritt der CDU-Amtsinhaberin Nicole Rotzsch war eine Bürgermeisterwahl nötig.

In Lützen hatten acht Männer und eine Frau ihren Hut in den Ring geworfen. Amtsinhaber Dirk Könnecke trat nicht wieder an. Am Ende lagen Nico Neuhaus (Einzelbewerber) und Uwe Weiß (SPD) nah beieinander. Deshalb wird es eine Stichwahl am 15. Oktober geben.

Strömer gewinnt in Oranienbaum-Wörlitz

Ein Trio bewarb sich in Oranienbaum-Wörlitz um den Chefposten im Rathaus. Neben dem parteilosen Detlef Herrig standen Maik Strömer (CDU) und Kuno Wendt (SPD) zur Wahl. Maik Strömer holte am Ende die meisten Stimmen mit 69,6 Prozent und wird neuer Bürgermeister. Amtsinhaber Uwe Zimmermann war aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder angetreten.

In Zahna-Elster bekam es Amtsinhaber Peter Müller (Freie Wähler) mit Herausforderer Holger Lehmann (DIE LINKE) zu tun. Müller setzte sich jedoch mit 80,4 Prozent durch.

Überblick der Orte, in denen Bürgermeisterwahlen stattgefunden haben
In diesen Orten standen am Sonntag Bürgermeisterwahlen an. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nur eine Bewerberin in Edersleben

In der Gemeinde Ausleben (Börde) gewann Dietmar Schmidt (fraktionslos) mit 68 Prozent gegen Ernst Wilhelm Romoser. In Edersleben (Verbandsgemeinde Goldene Aue) war Claudia Renner (Einzelbewerberin) die einzige Kandidatin und wird somit Bürgermeisterin. In Kelbra (Verbandsgemeinde Goldene Aue) konnte der amtierende Ortschef Lothar Bornkessel (Freie Wählergemeinschaft) mit 76 Prozent sein Bürgermeisteramt verteidigen. Gegenkandidat war Mario Falk (parteilos).

In der Stadt Wegeleben setzte sich Amtsinhaber Hans-Jürgen Zimmer (CDU) mit 70,4 Prozent durch. In Goldbeck (Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck) wurde Einzelbewerber Torsten Dobberkau mit großer Mehrheit als Bürgermeister wiedergewählt. Von 825 abgegebenen Stimmen entfielen 602 auf ihn, das entspricht rund 73 Prozent Stimmanteil. Dobberkau hatte zunächst nicht wieder kandidieren wollen, hatte es sich dann aber kurz vor Bewerbungsschluß anders überlegt.

In Teuchern gab es eine Stichwahl zwischen Dirk Angermann (Freie Wählergemeinschaft) und Marcel Schneider (parteilos). Schneider setzte sich durch. Auch in Laucha wurde gewählt. Der Amtsinhaber Michael Bilstein (parteilos) wurde wiedergewählt und hatte keinen Gegenkandidaten.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25.09.2017 | 12:30 Uhr

Quelle: MDR/olei/as

Zuletzt aktualisiert: 25. September 2017, 17:56 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.