Temperaturen von 30 Grad Celsius So kühlt sich Sachsen-Anhalt ab

Ein junger Mann steht in einer Kirche.
Alexander, 29 Jahre, findet Abkühlung direkt in Halles Zentrum : "Ich studiere Kunstgeschichte und in der halleschen Marktkirche wird die Theorie zur Praxis. Hier kann ich mich nicht nur abkühlen, sondern auch den Reiseführern lauschen und sogar noch etwas lernen." Bildrechte: MDR/Luise Kotulla
Ein junger Mann steht in einer Kirche.
Alexander, 29 Jahre, findet Abkühlung direkt in Halles Zentrum : "Ich studiere Kunstgeschichte und in der halleschen Marktkirche wird die Theorie zur Praxis. Hier kann ich mich nicht nur abkühlen, sondern auch den Reiseführern lauschen und sogar noch etwas lernen." Bildrechte: MDR/Luise Kotulla
Eine junge Frau hockt mit ihrem Hund auf dem Boden und lächelt in die Kamera.
Frieda, 17 Jahre, genießt den Schatten, den die Bäume im Magdeburger Stadtpark spenden. Hier hält sie es mit ihrer siebenjährigen Hundedame "Molli" aus. Auf die Frage, wohin sie es als erstes zieht, wenn es so heiß wird, antwortet Frieda: "Ab an die Elbe. Meine 'Molli' kann sich im Wasser abkühlen, ich bin draußen, und liebe es an der Hubbrücke und bei den Elbtreppen." Bildrechte: Jörn Rettig/MDR
Zwei kleine Mädchen planschen in einem Springbrunnen.
Die zweijährige Melissa (links) planscht im Solebrunnen auf Halles Marktplatz. Sie hat auch schon eine neue Freundin gefunden. Beide waren nach wenigen Minuten pitschnass und erfrischt. Bildrechte: MDR/Luise Kotulla
Zwei Frauen und ein Mädchen spielen auf einem Spielplatz mit Wasser.
Die kleine Frieda mit ihren Omas Karin und Angelika: Die kleine Frieda ist am schönsten Tag dieser Woche sechs Jahre alt geworden. Und sie genießt ihren sonnigen Geburtstag mit ihren Omas auf dem Spielplatz am Adolf-Mittag-See in Magdeburg. Frieda gefallen die Wasserspiele, die es hier gibt. Oma Karin bevorzugt bei solchen Temperaturen den Sprung in den Neustädter See. Und Oma Angelika kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus: "Wir wohnen im Magdeburger Stadtteil Cracau und man kommt hier super mit dem Fahrrad hin. Außerdem kann man hier Boot fahren, Eis essen und Musik hören." Bildrechte: Jörn Rettig/MDR
Ein Bauarbeiter steht in der prallen Sonne.
René, 49 Jahre, muss als Bauarbeiter die pralle Sonne ertragen. Sein Tipp: "Schatten suchen und trinken, trinken, trinken." Acht Stunden in der Sonne arbeiten sei kaum möglich, erzählt er. Passanten in Halle hätten aber oft kein Verständnis, wenn er und seine Kollegen sich fünf Minuten Pause im Schatten gönnen. Bildrechte: MDR/Luise Kotulla
Eine junge Frau und ein junger Mann essen ein Eis.
Steffi und Mario (31 und 42 Jahre) ziehen ihre Runden mit dem Rad und genießen ihr Eis. Beide haben unterschiedliche Ideen zur Abkühlung: Der eine zieht den Schatten unterm Baum vor. Während der andere den Sprung ins kalte Wasser wagt. Als Mario vor ein paar Tagen den Wetterbericht für Magdeburg sah, nahm er in weiser Voraussicht Urlaub –wettertechnisch alles richtig gemacht. Bildrechte: Jörn Rettig/MDR
Zwei junge Frauen am Beckenrand im Freibad.
Der Klassiker: Lisa, 22, und Denise, 19 Jahre, im Saline-Freibad in Halle. Die Studentinnen sind gleich am Eröffnungstag in das Bad gekommen. Bei 19 Grad Celsius Wassertemperatur blieb beiden beim Reingehen aber "die Luft weg". "Ich gehe am liebsten kurz bevor es zu macht ins Bad", sagt Lisa. Denn dann sei es schön leer. Bildrechte: MDR/Luise Kotulla
Eine junge Frau sitzt auf einer Wiese an einem Fluss und lächelt in die Kamera.
Dominique, 29 Jahre, hält es bei dieser Wärme nur an der Magdeburger Elbe aus. "Bei den Elbwiesen ist es sehr schön. Schatten und ein leichter Wind sorgen hier für etwas angenehmere Temperaturen." Außerdem findet Dominique die zentrale Lage der Elbwiesen sehr gut: "Es ist grün und man bekommt hier Eis – das möchte ich mir jetzt auch holen." Bildrechte: Jörn Rettig/MDR
Alle (8) Bilder anzeigen