Regionalstudio Halle - Nachrichten um 11:30 Uhr


1040 Stieleichen für Dölauer Heide

Über zwei Jahre ist es her, dass ein Tornado in Halle eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat. In der Dölauer Heide knickten hunderte Bäume um. Dort sieht es auch jetzt noch ziemlich wüst aus. Heute beginnt eine Aufforstung der besonderen Art. 1040 Stieleichen werden heute gepflanzt - soviele, wie das Computerunternehmen Dell in Halle Mitarbeiter hat. Die Baumspende eines der größten Arbeitgeber der Stadt soll Schäden ausgleichen, die der Sturm im Juli 2015 in der Dölauer Heide verursacht hat. Aber nicht nur das: Begleitet wird die Aufforstung auch wissenschaftlich vom Fraunhofer-Institut. Die Hallenser können ihren Eichen quasi beim Wachsen zusehen. Die Bäume werden gechipt. Ihr Wachstum und ihre Anpassung an die Lebensbedingungen werden überwacht und per App für jeden sichtbar gemacht.


Saaleradwanderweg bei Bernburg wird saniert

Ein Teil des Saaleradwanderweges in Bernburg wird ab heute gesperrt. Denn er wird grundlegend saniert. Von der Badergasse bis zur Annenbrücke beginnen heute die Sanierungsmaßnahmen. Die Arbeiten konzentrieren sich auf die Sanierung der Ufermauer und den Ausbau des Rad- und Fußweges. Durch das Hochwasser 2013 wurde dieser Teil des Saaleradwanderweges in der Talstadt stark beschädigt. Planmäßig sollen die Bauarbeiten in Bernburg bis Ende Juni nächsten Jahres abgeschlossen sein. Finanziert wird das Ganze durch Fördermittel.


Jahrestagung Museumsverband in Löbejün

Sachsen-Anhalt ist nicht nur reich an Musik, sondern auch an Museen, die die Erinnerung an große Komponisten pflegen. Darunter Händel, Bach, Telemann oder Carl Löwe. In dessen Löbejüner Geburtshaus trifft sich heute der Museumslandesverband zu seiner Jahrestagung. Klang-Raum - das ist ein schönes Bild für ein Museum, das Musik begreiflich machen möchte. Dazu reicht es eben nicht, einige Bilder oder Poster aufzuhängen, ein Cembalo daneben zu stellen und aus dem Lautsprecher Werke des entsprechenden Meisters ertönen zu lassen. Heutzutage haben die Häuser Erfolg und Zulauf, die ihre Besucher emotional erreichen und auch Zugangsmöglichkeiten über aktuelle Musikströmungen schaffen. Dazu braucht es aber Ideen und Finanzen. Da ist es wohl kein Zufall, dass auch Kulturminister Reiner Robra mit vor Ort ist.


Letzte Woche für Sonderausstellung auf der Saline in Halle

Knapp 7000 Besucher haben in Halle die Sonderausstellung „Würdevoll aus Tradition - Das Grabgeleit der Halloren" im Salinemuseum besucht. Am 29. Oktober geht sie nun zuende. Doch bis dahin haben Interessierte noch eine Woche Gelegenheit, die szenografische Inszenierung mit einem Zitronenbaum und einem sprechenden Papp-Halloren zu sehen.


Syrer in Diskothek in Halle schwer verletzt

In einer Diskothek in Halle ist ein Syrer schwer verletzt worden. Ein Polizeisprecher sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dass der 24-Jährige mit der Faust im Gesicht attackiert wurde. Er befindet sich in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Die beiden Tatverdächtigen konnten die Flucht ergreifen. Einer der beiden ist nach Angaben des Polizeisprechers deutscher Staatsbürger. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund der Tat sei nicht auszuschließen, es werde in alle Richtungen ermittelt.


Kellerbrand in Sangerhausen - Zwölf Verletzte

Die Polizei in Sangerhausen ermittelt nach einem Kellerbrand. Bei dem Feuer waren zwölf Menschen leicht verletzt worden, sie kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die meisten haben die Klinik aber schon wieder verlassen. Laut Polizei können die Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus vorerst nicht mehr genutzt werden. Ein Teil der Bewohner kommt demnach bei Verwandten und Freunden unter, um die anderen kümmere sich die Stadt Sangerhausen.


HFC holt einen Punkt in Erfurt

In der dritten Fußball-Liga hat der Hallesche FC einen Punkt geholt. Den Hallensern gelang in Erfurt kurz vor Spielschluss der Ausgleich, die Partie endete 1:1. In der Tabelle ist Halle auf Rang 12 geklettert. Doch der HFC hat den Auswärtspunkt teuer bezahlt. Laut einer Vereinsmitteilung zog sich Stürmer Mathias Fetsch eine schwere Kopfverletzung zu, muss heute operiert werden. Die Untersuchungen in Halle bestätigten, dass sich der 29-Jährige Jochbein und Jochbogen gebrochen hat.


Heimpleite für die Basketball-Lions - Wölfe gewinnen

Die 5. Niederlage in 6 Spielen mussten die Erstliga-Basketballerinnen der GISA LIONS SV Halle mit einer 66:101 Heimpleite gegen Hannover hinnehmen. Die Weißenfelser Wölfe dagegen konnten das Spiel drehen und holten auswärts bei den Telekom Baskets Bonn mit 91:84 den dritten Sieg der Saison.


Aktuelle Informationen aus dem Süden Sachsen-Anhalts

Das Studio Halle von MDR SACHSEN-ANHALT informiert Sie an jedem Wochentag jeweils um 6:30 Uhr, 7:30 Uhr, 8:30 Uhr, 9:30 Uhr, 12:30 Uhr, 16:30 und 17:30 Uhr aktuell über regionale Ereignisse und Themen aus dem Süden Sachsen-Anhalts: von Bernburg bis Zeitz, von Sangerhausen bis Bad Dürrenberg. Am Sonnabend hören Sie regionale Nachrichten jeweils zur halben Stunde von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-halle@mdr.de

Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2017, 11:45 Uhr

Radio & Fernsehen