Sachsen-Anhalt

Hochwasser in Sachsen-Anhalt

Aktuell

Magdeburg: Streit um Hochwasserschutz an Sportstätten

Weil sich das Land und die Stadt Magdeburg nicht einig sind, verzögert sich die Sanierung der hochwassergeschädigten Sportstätten. Bescheide fehlen, Streitigkeiten um Höhe und Finanzierung der Schutzanlagen halten auf. [mehr]


Weitere Meldungen

Wiederaufbau nach dem Hochwasser 2013: Das Drama von Schönfeld im Elb-Havel-Winkel

Die einst als Geheimtipp gehandelte Feriensiedlung Schönfeld ist auch zweieinhalb Jahre nach dem Fischbecker Deichbruch unbewohnbar. Sie gleicht einer Mischung aus Ruinenfeld und Großbaustelle. Doch es gibt Hoffnung. [mehr]


Verzögerung beim Deichbau: Aeikens kritisiert rechtliche Hürden beim Hochwasserschutz

Vor zwei Jahren versank Sachsen-Anhalt in den Fluten von Elbe und Saale. Danach wurde der Hochwasserschutz groß auf die politische Agenda geschrieben. Doch er kommt nicht voran - vor allem wegen rechtlicher Hürden. [mehr]


Flutschäden 2013: Nach zwei Jahren Fischbecker Dorfstraße fertig saniert

Die Fischbecker mussten erleben, wie sich ihre Ortsdurchfahrt beim Hochwasser 2013 in einen Seitenarm der Elbe verwandelte. Die Flutschäden waren verheerend auf der Kabelitzer Straße. Nun wurde sie saniert. [mehr]


Baufirma in Insolvenz : Verzögerung bei Deich-Sanierung in Fischbeck

Bei der Sanierung des Elbe-Deichs bei Fischbeck ruhen gerade die Bauarbeiten. Nach der Insolvenz einer Baufirma drohen Verzögerungen. Wie es weitergeht, ist unklar, die zuständigen Behörden suchen eine Lösung. [mehr]


Neubau westlich der Elbe: Altmark wartet weiter auf neue Deiche

Der Deichbruch beim Hochwasser 2013 hat den Elb-Havel-Winkel schwer getroffen. Neuer Hochwasserschutz ist in Bau. Auf der anderen Elbseite hielten die Deiche - wenn auch knapp. Sie zu sanieren wird noch Jahre dauern. [mehr]


Hochwasserschäden: Frist für Fluthilfeanträge läuft ab

Bis zum 30. Juni können noch Anträge auf Fluthilfe gestellt werden. Privatpersonen, Vereine, Unternehmen und Kommunen können die Zuschüssen beantragen - auch unvollständig. Eine Verlängerung der Frist ist nicht möglich. [mehr]


Schreiben nachträglich korrigiert: EU-Formfehler beschert Unternehmen mehr Fluthilfe

Hochwassergeschädigte Unternehmen können mit mehr Hilfsgeldern rechnen als zuletzt angenommen. Ein fehlerhaftes EU-Schreiben hatte ihre Hoffnungen auf höhere Fluthilfe-Gelder zunächst getrübt. Nun wurde es korrigiert. [mehr]


Zum Nachlesen und Durchblättern

Text und Fotos: Das Hochwasser in Sachsen-Anhalt

MDR SACHSEN-ANHALT hat die Menschen in den Flutgebieten täglich mit einem Ticker über die aktuelle Lage informiert. Hier können Sie die Einträge dieser ereignisreichen Tagen nachlesen und Fotos anschauen. [mehr]


MDR SACHSEN-ANHALT sagt "Danke"

Schriftzug "Danke" aus Sandsäcken
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

Ein großes "Danke" an alle Fluthelfer

Das Hochwasser 2013 hat die Menschen im Land zusammengeschweißt. Tausende Helfer waren über mehrere Wochen im Einsatz. MDR Sachsen-Anhalt will Ihnen mit diesem Video "Danke" sagen.

18.06.2013, 19:00 Uhr | 03:22 min

Rückblick

Ein Jahr nach der Flut: Die Flutreporter unterwegs

Im Juni 2013 berichteten Julian Kanth und Sven Knobloch von den dramatischen Tagen der Flut in Mitteldeutschland. Nun machen sie sich auf die Suche nach den Spuren des Wassers und die damit verbundenen Schicksale. [mehr]


Chronik: Das Hochwasser 2013 in Sachsen-Anhalt

Das Hochwasser 2013 hat Sachsen-Anhalt schwer getroffen: Eine Fläche halb so groß wie das Saarland wurde überflutet. Zehntausende Menschen mussten ihr Zuhause verlassen. Hunderte verloren Hab und Gut. Ein Rückblick. [mehr]


© 2016 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK