Models und Sängerin auf einem Laufsteg
Es ist bereits die 13. Ausgabe der "Modavision" in Magdeburg (Archivbild). Bildrechte: First Contact/Andreas Lander

Showprogramm "Modavision" – Mode zwischen Antike und Neuzeit

Roter Teppich, edle Abendgarderobe und ein 35 Meter langer Laufsteg – das erwartet Mode-Begeisterte am Samstag in Magdeburg. MDR SACHSEN-ANHALT präsentiert am Abend die Fashion- und Lifestyleshow "Modavision" im Maritim-Hotel. Thematisch geht es ins antike Rom.

Models und Sängerin auf einem Laufsteg
Es ist bereits die 13. Ausgabe der "Modavision" in Magdeburg (Archivbild). Bildrechte: First Contact/Andreas Lander

Es soll aussehen wie in Mailand oder Paris: das Magdeburger Maritim-Hotel verwandelt sich am Samstagabend in eine Mode-Arena. Dort steht die Fashion- und Lifestyleshow "Modavision" an. Nach Angaben des Veranstalters ist es die größte Show dieser Art in Mitteldeutschland.

Auf der Bühne werden Herbst- und Winterkollektionen gezeigt. Aber das ist nicht alles, verrät Modavision-Macher Holger Salmen. Auch ein Entertainment-Programm ist demnach geplant. Es gibt Livemusik; Showtänzer und Akrobaten zeigen ihr Können. Dazu kommt "ein ganz spezielles visuelles Konzept für Licht und Ton."

Wie dieses Konzept aussieht, wird von Jahr zu Jahr verändert. Thematisch geht es dieses Mal ins antike Rom. Die Kulisse soll eine "Brücke zwischen der Antike und Neuzeit schlagen", so Salmen. Die Bühne werde ab und zu von Gladiatoren auf Streitwagen gestürmt und durch große Amphoren und riesige Säulen beherrscht.

Die "Modavision" in Bildern

Model auf einem Laufsteg
Die Modavision kombiniert eine Modenschau mit Unterhaltung. Während eines Entertainmentprogramms sollen die Besucher über Modetrends informiert werden. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Model auf einem Laufsteg
Die Modavision kombiniert eine Modenschau mit Unterhaltung. Während eines Entertainmentprogramms sollen die Besucher über Modetrends informiert werden. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Models auf einem Laufsteg
Die Veranstaltung findet einmal im Jahr statt und widmet sich jeweils einem anderen Thema. Im Jahr 2012 hieß es: "Fashion meets Classic". Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Models und Sängerin auf einem Laufsteg
Im Jahr 2013 hieß das Motto "Fashion alive". Als Veranstaltungsort dient jährlich der große Saal des Maritim-Hotels. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Models auf dem Laufsteg
Und das Thema ist Programm: Die Bühne wird an das jeweilige Motto angepasst. Im Jahr 2014, als das Thema "Fashion-Metropolen" war, ging die Modavision auf eine modische Kreuzfahrt. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Künstler auf der Bühne
Im darauffolgenden Jahr wählten die Veranstalter ein besonders spektakuläres Thema: "Cirque de la Mode". Der Veranstaltungssaal verwandelte sich in ein Zirkuszelt und Models zu Artisten. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Models auf dem Laufsteg
Im vergangenen Jahr hieß das Thema "Fashion-Box". Wie in Geschenkboxen, in denen schöne Kleidung verpackt ist, präsentierten die Models Mode der regionalen Einzelhändler und nationaler Designer. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Holger Salmen auf der Modavision
Das Gesicht hinter der Modavision und auf der Bühne ist Holger Salmen. Er ist Erfinder, Veranstalter und Moderator zugleich. Dieses Jahr bekommt er auf der Bühne Unterstützung von MDR-SACHSEN-ANHALT-Moderatorin Billy Wulff. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Tänzer auf einem Laufsteg
Die Models der Modavision sind zugleich Akteure und Tänzer. Die klassischen Catwalks werden immer wieder durch Tanzeinlagen aufgebrochen. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Sebastian Böhm und Haarmodels
Starfriseur Sebastian Böhm ist ein fester Bestandteil der Modavision. Mit seinem Friseurteam bereitet er von Jahr zu Jahr eine schrille und schillernde Show vor. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Unterwäsche-Models
Schillernd sind auch Unterwäschepräsentationen, wenn sie mit reichlich Strass und Flügeln kombiniert werden. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Brautmodenschau
Einen besonderen Höhepunkt der Show bildet die Schau der Brautmoden. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Kinder auf dem Laufsteg
Und wo vom Heiraten die Rede ist, dürfen auch die Kinder nicht fehlen. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Lasershow
Die Modenschau wir durch ein buntes Showprogramm begleitet, welches von Jahr zu Jahr variiert. 2016 war es eine Lasershow, die den ganzen Raum mit Licht flutete. Auch gibt es immer wieder einen musikalischen Gast. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Annemarie Eilfeld
Im Jahr 2014 war es die sachsen-anhaltinische Sängerin Annemarie Eilfeld, die für musikalische Untermalung sorgte. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Künstler im Foyer des Martitim-Hotels
Das Showprogramm beschränkt sich nicht auf den großen Saal des Maritim-Hotels. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Artistin spreizt ihre Flügel
Auch im Foyer des Hotels gibt es Künstler und Specialacts, die für Unterhaltung vor der Show oder während der Pause sorgen. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Alle (19) Bilder anzeigen

Regionale Ausrichtung

Gezeigt werden unter anderem Business-, Freizeit- und Abendmode – aber auch Schmuck. Im Fokus stehen dabei aber nicht nur internationale Designer. Auch Mode-Macher aus Sachsen-Anhalt zeigen ihre Werke. Magdeburg fördert mit seiner "Otto macht Mode"-Kampagne Kreative aus der Region. Deswegen stehen auch Nachwuchs-Designer auf der Bühne.             

Welche Highlights die Besucher noch zu sehen bekommen, möchte Veranstalter Salmen noch nicht verraten. Nur so viel: Es wird internationalen Besuch geben. Eine Londoner Designerin will edle Kleider aus nachhaltigen Stoffen präsentieren. Durch das Programm führen wird Salmen selbst – gemeinsam mit MDR SACHSEN-ANHALT-Moderatorin Billy Wulff.

Mehr zum Thema

Model auf einem Laufsteg
Bildrechte: First Contact/Andreas Lander
Mann beim Barbier
Bildrechte: MDR/Olga Patlan
Instagram-Account Nadine Sobotzik
Bildrechte: instagram.com/nadine_sobotzik

Dieses Thema im Programm MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27.10.2017 | 16:30 Uhr
MDR vor Ort | 28.10.2017 | 16:00 Uhr
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 28.10.2017 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/kb

Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2017, 16:27 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.