Regionalstudio Magdeburg - Nachrichten um 22:30 Uhr


Weniger Taxis in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt fahren wochentags in den Nachtstunden weniger Taxis. Das ergaben Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT. Wolfgang Bahls von der Taxigenossenschaft Magdeburg nannte als Hauptgründe die sinkende Nachfrage und den Mindestlohn. Hinzu komme das Arbeitszeitgesetz, das unter anderem feste Pausenzeiten von 30 Minuten vorschreibe. Somit müssten auch Wartezeiten als volle Arbeitsstunden bezahlt werden. Dies schlage sich auf die Anzahl der Taxis in Magdeburg nieder. In Halle ist das Problem laut Taxigenossenschaft nicht so groß. Nachts seien nach wie vor viele Fahrzeuge unterwegs. Das lohne sich auch deshalb, weil wegen der zahlreichen Baustellen derzeit viele Straßenbahnlinien nicht planmäßig fahren würden. In Städten und Gemeinden wie Dessau, Zeitz oder Querfurt fahren Taxis nach den Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT nachts nur noch auf Vorbestellung.


Tödlicher Unfall im Landkreis Börde

Im Landkreis Börde hat es am Freitag einen tödlichen Unfall gegeben. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, waren auf der Straße zwischen Meitzendorf und Ebendorf zwei Paketautos frontal zusammengestoßen. Der eine Fahrer kam ums Leben, der andere musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Strecke war wegen der Bergungsarbeiten stundenlang gesperrt.


Ermittlungen nach Tresorfund im Bördekreis

Nach dem Fund mehrerer Tresore in Hohenwarsleben im Landkreis Börde prüft die Polizei, woher das Diebesgut stammt. Ein Mann hatte beim Baden in einem Steinbruchsee insgesamt 20 Tresore und vier Zigarettenautomaten entdeckt. Die Polizei gleicht nun die Einbrüche der letzten Jahren ab.


A14 kann weitergebaut werden

Der Weiterbau der A14-Nordverlängerung zwischen Colbitz und Dolle soll so schnell wie möglich beginnen. Verkehrsstaatssekretär Putz sagte MDR SACHSEN-ANHALT, der erste Spatenstich sei für Herbst kommenden Jahres geplant. Schneller gehe es nicht, weil vorher noch Geld vom Bundesverkehrsministerium angefordert werden müsse. Zudem müssten Eingriffe in die Natur ausgeglichen werden. Dazu gehöre das Pflanzen neuer Bäume und der Umbau eines alten Bunkers zu einem Fledermausquartier. - Verkehrsminister Webel hatte mitgeteilt, dass für das Teilstück zwischen Colbitz und Dolle jetzt Baurecht besteht. Klagen gegen den geänderten Plan seien nicht eingereicht worden.


Entspannung bei Abwassergebühren

Für Grundstücksbesitzer in Wolmirstedt gibt es neue Hoffnung: Im Streit um die Abwasser-Anschlussgebühren hat der Stadtrat auf einer Sondersitzung beschlossen, dass der Abwasserzweckverband offene Gebühren nicht weiter eintreiben soll. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT hat der Verband bereits zugesagt, die Bescheide bis zum September erst einmal ruhen zu lassen. - Der Landtag hatte zuletzt beschlossen, dass die Abwasserzweckverbände bis zur Klärung des Streits freiwillig keine Gebührenbescheide verschicken sollten. Der Wolmirstedter Verband hatte das - neben einigen anderen - abgelehnt. Die Verbände fürchten, dass sie auf den Kosten sitzen bleiben, weil die Verjährungsfrist bald abläuft.


Besondere Stadtführungen am Samstag

„Stadtsprung - Städte zwischen Harz und Elbe", so nennt sich eine Initiative von sieben Städten in Sachsen-Anhalt, die gemeinsam touristische Aktivitäten planen und anbieten. Samstagabend ist es wieder soweit. Dann wird zu Sonderführungen eingeladen - zum Beispiel in Halberstadt, Magdeburg, Quedlinburg und Wernigerode. Das Motto lautet "Sommernachtsgeschichten". In Quedlinburg wird den Teilnehmern die Stadt literarisch näher gebracht - in Magdeburg musikalisch. In Halberstadt geht es hingegen zum 144.000 Liter fassenden Riesenweinfass in den Keller des Jagdschlosses Spiegelsberge. Dort kann man nicht nur viele Geschichten erfahren, sondern auch einen guten Tropfen verkosten.


Handball: SC Magdeburg verlängert mit Torhüter Quenstedt

Der SC Magdeburg hat den Vertrag mit Nationaltorhüter Quenstedt vorzeitig verlängert. Wie der Handball-Bundesligist mitteilte, geht Quenstedts Vertrag bis 2019. Damit bleibt dem SCM zumindest bis 2018 das Torhütergespann Quenstedt und Green erhalten.


Sonntag: Tag des offenen Stadiotores beim FCM

Fans des 1. FC Magdeburg können am Sonntag ihre Mannschaft hautnah erleben. In der MDCC-Arena steht der Tag des offenen Stadiotores an. Um 12.30 Uhr gibt es eine Autogrammstunde, ab 14 Uhr wird die Mannschaft ausführlich vorgestellt. Außerdem gibt es Informationen für alle, die eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle suchen. Bereits ab 10 Uhr präsentieren sich rund um die Arena 55 Unternehmen auf einer großen regionalen Jobmesse.


Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT

Das Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT informiert Sie an jedem Wochentag jeweils um 6:30 Uhr, 7:30 Uhr, 8:30 Uhr, 9:30 Uhr, 12:30 Uhr, 16:30 und 17:30 Uhr aktuell über regionale Ereignisse und Themen. Wir berichten aus dem Jerichower Land, dem Landkreis Börde, dem Salzlandkreis, dem Harz und aus der Landeshauptstadt Magdeburg. Auch am Samstag sind wir für Sie da, die regionalen Nachrichten hören Sie jeweils zur halben Stunde von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-magdeburg@mdr.de

Zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2016, 22:46 Uhr