Meile der Demokratie Magdeburg setzt sich für Toleranz und Weltoffenheit ein

Stand auf der Meile der Demokratie
Auch Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (parteilos) war mit von der Partie – auf diesem Bild kostet er Falafel. Bildrechte: MDR/SörenThümler
Besucher auf dem Breiten Weg
In Magdeburg hat am Sonnabend die neunte Meile der Demokratie stattgefunden. Bildrechte: MDR/Isabell Hartung
Ein Peace-Zeichen
Zu der Veranstaltung kamen laut Angaben vom frühen Abend rund 8.000 Menschen. Bildrechte: MDR/Isabell Hartung
Besucher auf der Meile der Demokratie
Rund 100 Verbände, Unternehmen, Vereine und Kirchenvertreter machten deutlich, dass sie für ein buntes und weltoffenes Magdeburg einstehen. Bildrechte: MDR/Sören Thümler
Besucher auf der Meile der Demokratie
Auf Transparenten wie diesem wurde gefordert, Hass und Ausgrenzung keine Bühne zu bieten. Bildrechte: MDR/Sören Thümler
Besucher auf der Meile der Demokratie
Auch die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalts beteiligte sich an dem Programm. Sie bot Besuchern einen Bilderrahmen als Fotomotiv an. Darauf zu sehen: ein Bekenntnis zur Demokratie. Bildrechte: MDR/Sören Thümler
Stand auf der Meile der Demokratie
Auch Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (parteilos) war mit von der Partie – auf diesem Bild kostet er Falafel. Bildrechte: MDR/SörenThümler
Stand auf der Meile der Demokratie
Vertreten war auch der 1. FC Magdeburg. Das Bild zeigt Behindertenvertreter Gerald Altmann. Bildrechte: MDR/SörenThümler
Musikalisches Programm zur Meile der Demokratie
Zur Meile der Demokratie gab es eine ganze Reihe musikalischer Auftritte.

Dieses Thema im Programm:
• MDR SACHSEN-ANHALT | 21.01.2017 | Regional Magdeburg | 8:30 Uhr
• MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21.01.2017 | Mittags- und Tagesreport | 12 Uhr, 17 Uhr
• MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 21.01.2017 | 19 Uhr
Bildrechte: MDR/SörenThümler
Alle (8) Bilder anzeigen