Sachsen-Anhalt

Grüne und Linke fordern Aus für «Tierfabriken»

Sachsen-Anhalts Grüne haben gefordert, Massentierhaltung im Land zu verbieten. Groß sei zwar nicht automatisch schlecht, bei sehr großen Betrieben gebe es aber Probleme, hieß es am Mittag bei einer Debatte im Magdeburger Landtag. Grüne und Linke brachten dazu zwei Anträge ein. Darin fordern sie, sogenannte Tierfabriken zu stoppen, Obergrenzen einzuführen und Tiertransporte zu minimieren. Landwirtschaftminister Aeikens kündigte an, Verstöße gegen den Tierschutz strikt kontrollieren und bestrafen zu lassen.

Hoher Unterrichts-Ausfall an deutschen Schulen

An deutschen Schulen fällt sehr viel Unterricht aus, weil Lehrer fehlen. Pro Woche sollen es knapp eine Million Stunden sein, sagte der Philologenverband in einem Zeitungsinterview. Besonders groß sei das Problem nach wie vor in den Fächern Mathematik, Biologie und Physik. - An Sachsen-Anhalts Schulen war heute letzter Schultag. Am Vormittag gab es Halbjahreszeugnisse, jetzt sind zwei Wochen Winterferien.

Experten fordern Tempo 80 auf Landstraßen

Autos sollten auf Landstraßen nur noch maximal Tempo 80 und Lastwagen höchstens 60 km/h fahren dürfen. Das fordert der Verkehrsgerichtstag in Goslar. Ziel sei es, schwere Unfälle zu verhindern. In den letzten Jahren starben bei Unfällen auf Landstraßen in Deutschland jeweils mehr als 1.900 Menschen. Das sind rund 60 Prozent aller Verkehrstoten.

Debatte über Änderungen bei Bundeswehr

Die Bundeswehr attraktiver machen - das hat sich die Verteidigungsministerin von der Leyen vorgenommen. Ihren Gesetzentwurf dazu stellte sie heute im Bundestag vor. Von der Leyen hofft, dass durch geregelte Arbeitszeiten für Soldaten, höhere Renten und weitere Änderungen mehr Freiwillige zur Bundeswehr kommen. Die Linke kritisierte in der Debatte die vielen Auslandseinsätze. Sie seien das Kernproblem, das die Bundeswehr unattraktiv mache.

Steuereinnahmen auf Rekordniveau

Der Staat hat im vergangenen Jahr so viele Steuern eingenommen wie noch nie - und zwar etwa 593 Milliarden Euro. Das meldete das Bundesfinanzministerium. Profitiert hat der Fiskus vor allem von der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und der Kauflaune der Verbraucher, aber auch von höheren Gewinnen der Unternehmen. Die Bundesländer nahmen vor allem bei der Erbschaftssteuer mehr Geld ein.

Deutsche trinken wieder mehr Bier

In Deutschland wird wieder mehr Bier getrunken. Der Bierabsatz ist im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 2006 gestiegen. Damals hatte die Fußball-WM in Deutschland die Verkausfzahlen nach oben getrieben. Auch 2014 trug die WM zu einem Plus bei.

Spatz häufigster Wintervogel in Sachsen-Anhalt

Der Spatz ist der häufigste Wintervogel in Sachsen-Anhalt. Das ergab eine aktuelle Vogelzählung, die der Naturschutzbund Anfang Januar veranstaltet hat. Die Teilnehmer zählten dabei eine Stunde lang die Vögel im Garten oder im Park. Den Spitzenplatz belegte der Haussperling - auch Spatz genannt. Deutlich dahinter folgten Kohlmeisen, Feldsperlinge und Blaumeisen.

Zuletzt aktualisiert: 30. Januar 2015, 14:35 Uhr

© 2015 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK