Sachsen

Bundesratsbeschluss : Sachsen bekommen alte Kennzeichen zurück

Der Bundesrat hat die Wiederzulassung alter Kfz-Kennzeichen gebilligt. Damit können Städte und Gemeinden künftig wieder alte Kfz-Kennzeichen einführen. Antragsberechtigt sind ausschließlich die Länder. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Jan Mücke, erklärte am Freitag in Berlin, den Anträgen werde zugestimmt, sofern die Kombination nicht gegen "die guten Sitten" verstoße.

45 neue (alte) Kennzeichen in Sachsen

Sachsens Landesregierung begrüßte den Beschluss des Bundesrats. Verkehrsminister Sven Morlok erklärte in Dresden, viele Menschen drückten mit ihrem Kfz-Kennzeichen ihre Heimatverbundenheit aus und würden sich freuen. In Sachsen können Autobesitzer künftig neben den aktuellen Kennzeichen insgesamt 45 ehemalige Kennzeichen prägen lassen. Die Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung geht auf eine Initiative der Bundesländer Thüringen und Sachsen zurück.

Bisher gültige Kfz-Kennzeichen in Sachsen
Kennzeichen Landkreis
BZ Bautzen
DD Dresden
C Chemnitz
ERZ Erzgebirgskreis
FG Mittelsachsen
GR Görlitz
MEI Meißen
L Leipzig
PIR Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
TDO Nordsachsen
V Vogtlandkreis
Z Zwickau
Neue (alte) Kfz-Kennzeichen in Sachsen
Kennzeichen Landkreis
AE (Auerbach) Vogtlandkreis
ANA (Annaberg) Erzgebirgskreis
ASZ (Aue-Schwarzenberg) Erzgebirgskreis
AU (Aue) Erzgebirgskreis
BED (Brand-Erbisdorf) Mittelsachsen
BIW (Bischofswerda) Bautzen
BNA (Borna) Leipzig
DL (Döbeln) Mittelsachsen
DW (Dippoldiswalde) Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
DZ (Delitzsch) Nordsachsen
EB (Eilenburg) Nordsachsen
FLÖ (Flöha) Mittelsachsen
FTL (Freital) Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
GC (Glauchau) Zwickau
GHA (Geithain) Leipzig
GRH (Großenhain) Meißen
GRM (Grimma) Leipzig
HC (Hainichen) Mittelsachsen
HOT (Hohenstein-Ernstthal) Zwickau
HY (Hoyerswerda) Bautzen
KM (Kamenz) Bautzen
LÖB (Löbau) Görlitz
MAB (Marienberg) Erzgebirgskreis
MEK (Mittlerer Erzgebirgskreis) Erzgebirgskreis
MTL (Muldental) Leipzig
MW (Mittweida) Mittelsachsen
NOL (Niederschlesische Oberlausitz) Görlitz
NY (Niesky) Görlitz
OVL (Oberes Vogtland) Vogtlandkreis
OZ (Oschatz) Nordsachsen
PL (Plauen) Vogtlandkreis
RC (Reichenbach) Vogtlandkreis
RG (Riesa-Großenhain) Meißen
RIE (Riesa) Meißen
RL (Rochlitz) Mittelsachsen
SEB (Sebnitz) Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
STL (Stollberg) Erzgebirgskreis
SZB (Schwarzenberg) Erzgebirgskreis
TG (Torgau) Nordsachsen
TO (Torgau-Oschatz) Nordsachsen
WDA (Werdau) Zwickau
WSW (Weißwasser) Görlitz
WUR (Wurzen) Leipzig
ZI (Zittau) Görlitz
ZP (Zschopau) Erzgebirgskreis

Zuletzt aktualisiert: 21. September 2012, 16:08 Uhr

3. Frank:
kolb-ulrich, halte einfach Deinen Mund, es zwingt Dich ja keiner ob Du A oder B kaufst. Billiger wird es auch nicht. Betrogen wirst Du in diesem Staate irgenwie immer. Die Leute welche hier dafür waren und Einsatz gezeigt haben, diese haben nun Ihren Erfolg. Respekt und Danke!
22.09.2012
16:54 Uhr
2. Heinz Faßbender:
Es ist so schön - leben wir nicht in einem tollen Land - zumindest dürfen wir demokratisch entscheiden - gegen Gebühr natürlich - mit welchem Nummernschild wir erfasst werden sollen. Mein Dank gilt all den fleißigen Politikern die uns dieses Stück Selbstentscheidung zurück gegeben haben – Danke – ich bin echt sooooo glücklich.
22.09.2012
11:29 Uhr
1. kolb-ulrich:
Sehr geeherte Damen und Herren, das jetzt wieder die alten KFZ finde ich für sinnlos es ist für mich Geldschneiderei!!! Sie sollten alles so lassen wie es ist oder Sie das die alten <KFZ Zeichen vor Jahren lassen sollen es ist bloß Geldschneiderei und Leuten das geld sinnlos aus den taschen zu ziehen! das ist meine persönliche meunung! mit freundlichen grüßen kolb,ulrich
22.09.2012
10:56 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen.
Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK