Accumotive Kamenz Daimler baut Batterie-Fertigung aus

Daimler baut seine Fertigung von Batterien bei der Firmentochter Deutsche Accumotive in Kamenz aus. Wie der Konzern mitteilte, sollen in den nächsten Jahren rund 100 Millionen Euro in das Unternehmen fließen. Derzeit entsteht auf dem Gelände eine neue Produktionshalle, die Mitte 2015 fertig sein soll. Am Montag wurde Richtfest gefeiert. Die Fläche soll sich mit rund 20.000 Quadratmetern im Vergleich zum Produktionsstart vervierfachen.

Accumotive-Geschäftsführer Frank Blome sagte, das Unternehmen rechne in den nächsten Jahren mit einer hohen und stetig steigenden Nachfrage nach Batterien. Der Ausbau ist ein wichtiges Zeichen für den Standort Kamenz, nachdem Daimler Mitte November bekanntgegeben hatte, die Produktion von Batteriezellen bei der Unternehmenstochter Li-Tec im Dezember 2015 einzustellen. Die Fertigung der Zellen für Elektro- und Hybridautos sei nicht wirtschaftlich, hieß es. Bei Entwicklung und Bau von Lithium-Ionen-Batterien sei man aber wettbewerbsfähig. Der Großteil der 280 Beschäftigten von Li-Tec soll bei der Deutschen Accumotive unterkommen. Derzeit beschäftigt Accumotive in Kamenz rund 180 Mitarbeiter, außerdem etwa 80 Mitarbeiter am Hauptsitz in Nabern bei Stuttgart.

Batterien für Elektroautos und zur Stromspeicherung

Batteriesysteme beinhalten unter anderem die Steuerungselektronik und die Hülle für die Batterie. Die nötigen Zellen will Daimler zukaufen, wenn die eigene Produktion Mitte nächsten Jahres ausläuft. Bisher hat die Daimler-Tochter mehr als 50.000 Lithium-Ionen-Batterien ausgeliefert. Ab 2016 sollen in Kamenz auch Batterien für die nächste Generation des Elektro-Smart sowie für künftige Hybridmodelle von Mercedes gebaut werden. Die Nachfrage nach Elektroautos ist aber nach wie vor gering. Das Unternehmen setzt zusätzlich auf Wachstumschancen außerhalb der Autoindustrie, etwa bei der stationären Stromspeicherung von Photovoltaik-Anlagen.

Zuletzt aktualisiert: 01. Dezember 2014, 17:29 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.