Beistand für die Siemensianer

Demo vor Siemenswerk in Görlitz
12.000 Menschen haben für das Turbinenwerk in Görlitz unterschrieben. Das dicke Heft soll nun an den Vorstand gehen. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Demo vor Siemenswerk in Görlitz
12.000 Menschen haben für das Turbinenwerk in Görlitz unterschrieben. Das dicke Heft soll nun an den Vorstand gehen. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Demo vor Siemenswerk in Görlitz
Volldampf für Görlitz. Die Mitarbeiter wollen, dass es weitergeht. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Demo vor Siemenswerk in Görlitz
Der Erste Beigeordnete des Landkreises Thomas Gampe (v.l.), Betriebsratchef Christian Heinke und der Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege stehen an vorderster Front. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Demo vor Siemenswerk in Görlitz
Gewerkschaftschef Jan Otto kündigt weitere Aktionen zur Rettung des Werkes an. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
junge Siemensmitarbeiter protestieren gegen Stellenabbau.
Auch Schüler zeigen sich solidarisch. Bildrechte: MDR/Danilo Dittrich
Demo vor Siemenswerk in Görlitz
Martin Dulig ist aufgebracht: "Weiß Herr Kaeser eigentlich, was er hier hat?", fragt der stellvertretende Ministerpräsident. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Proteste in Görlitz vor dem Siemens-Werk
Die Waggonbauer stehen den Turbinenwerkern zur Seite. Bildrechte: MDR/Christian Essler
Demo vor Siemenswerk in Görlitz
Vor den Toren von Siemens wird es bei 2.000 Demonstranten eng. Bildrechte: MDR/Madeleine Arndt
Alle (8) Bilder anzeigen