Judith Kubitz gibt den Takt vor Aus Bautzen auf die Bühnen der Welt

Dirigentin Judith Kubitz
Dirigentin Judith Kubitz Bildrechte: Jörg Peter Bongartz

Judith Kubitz ist eine der wenigen Frauen weltweit, die als Dirigentin erfolgreich mit dem Taktstock am Pult steht. Sie weiß, dies ist schon etwas Besonderes, aber eben auch nicht immer leicht. Zielstrebig verfolgte sie ihren Berufswunsch von jung an mit Leidenschaft und Neugier.

In ihrer Heimatstadt Bautzen begann alles. An der Musikschule lernte sie Klavier und Geige, spielte im Kammerorchester und sang im Chor. In ihrer sorbischen Familie wurde und wird viel gesungen und musiziert. Judith Kubitz war zwölf Jahre alt, als sie mit dem Kinderchor beim jährlichen Chorleiterseminar dabei war. Hier gab es den so wichtigen Moment für sie. Sie wurde ausgewählt, den Kinderchor zu dirigieren. Danach war der Berufswunsch klar: Dirigentin.

Engagements weltweit

Mit der Begeisterung für Musik studierte Judith Kubitz Chor- und Orchesterdirigieren in Weimar. Mitte der 1990er-Jahre dirigierte sie ihr Diplomkonzert mit der Lausitzer Philharmonie. Mit der politischen Wende stand ihr die Welt der musikalischen Möglichkeiten offen. Sie ging nach Paris, studierte an der École Normale de Musique. Ein Jahr später zog es sie nach London. Hier hatte sie einen von zwei Plätzen für ein Aufbaustudium an der Royal Academy of Music bekommen. Dort studierte sie u.a. bei berühmten Orchesterleitern wie Sir Colin Davis und Sir Charles Mackarras. In diesen drei Jahren nutzte sie jede Gelegenheit, Konzerte zu besuchen, unter anderem in der Royal Albert Hall. Sie sprach mit Dirigenten hinter der Bühne, schaute exakt auf Mimik und Gestik und erlebte weltberühmte Orchester bei den Proben hautnah.

Dirigentin Judith Kubitz
Bildrechte: Jörg Peter Bongartz

Ich hab gewusst, dass ist eine ganz besondere Zeit in London, die ich nutzen muss. Das ist einmalig.

Dirigentin Judith Kubitz

Ihre ersten Engagements als Kapellmeisterin führten Judith Kubitz nach Cottbus und Schwerin. Sie gastierte an der Komischen Oper Berlin und am Konzerttheater Bern. Sie dirgierte renomierte Orchester in Amsterdam, Hannover und Warschau. Seit 2013 ist sie Dirigentin der Philharmonie Baden-Baden. Weltweite Engagaments führten sie nach Japan, Südafrika und Kolumbinien. Für Gastdirigate kehrt sie aber auch immer wieder in ihre sorbische Heimat zurück.

Auszeichnung als "Botschafterin Sachsens"

Für ihren künstlerischen Weg hat sie in diesem Jahr den Ehrenpreis der Königlichen Musikakademie in London erhalten. Mit dieser Auszeichnung werden ehemalige Studenten der Royal Academy of Music geehrt. Den Preis bekamen vor der Bautznerin unter anderem auch schon Elton John und der Dirigent Simon Rattle. Im Juni hat die Bautznerin die Sächsische Verfassungsmedaille 2016 verliehen bekommen. Judith Kubitz sei mit ihrem künstlerischen Schaffen eine hervorragende Botschafterin für Sachsen, begründete Landtagspräsident Matthias Rößler die Auszeichnung

Verwurzelt in Bautzen

Blick zur Bautzner Altstadt
Blick auf die Bautzner Altstadt Bildrechte: MDR/Diana Köhler

Judith Kubitz war und ist in Bautzen verwurzelt. Die 48-Jährige genießt es ihren Lebensmittelpunkt in der Spreestadt zu haben und von hier in die Welt hinaus zu starten. In ihrem Zuhause in der Altstadt bereitet sie sich auf neue Werke vor. Alles beginnt am Schreibtisch und am Klavier. Hier liest sie Partituren und fühlt sich in die Kompositionen hinein. Sie studiert detailliert die Entstehung eines Werkes, um die Intention des Komponisten zu erkennen, um später in eineindeutigen Gesten und Körpersprache dem Orchester übermitteln zukönnen. Mit jedem Werk will sie Orchester und Publikum neu zu begeistern.

Bildergalerie Judith Kubitz: Leidenschaft - Ehrgeiz - Begeisterung

Dirigentin Judith Kubitz
Judith Kubitz dirigiert Orchester auf der ganzen Welt. Sie liebt Opern genauso wie zeitgenössische Musik. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Dirigentin Judith Kubitz
Judith Kubitz dirigiert Orchester auf der ganzen Welt. Sie liebt Opern genauso wie zeitgenössische Musik. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Dirigentin Judith Kubitz
Judith Kubitz möchte beim Dirgieren Orchester und Publikum gleichermaßen begeistern. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Dirigentin Judith Kubitz
Judith Kubitz gibt weltweit vor großen Orchestern den Takt vor. Seit 2013 ist sie Dirigentin der Philharmonie Baden-Baden. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Dirigentin Judith Kubitz
Judith Kubitz hat in Weimar, Paris und London studiert. Sie gastierte in Bern, Amsterdam, Berlin, Kassel und Warschau. Im Herbst dirgiert sie zwei Konzerte in ihrer sorbischen Heimat. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Dirigentin Judith Kubitz
Als 12-Jährige dirgierte sie das erste Mal einen Chor in Bautzen. Dieser Moment weckte in ihr den Wunsch Dirigentin zu werden. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Alle (5) Bilder anzeigen
Dirigentin Judith Kubitz
Die Sorbin Judith Kubitz ist in Bautzen aufgewachsen. An Musikschulen lernte sie Klavier und Geige und sang im Chor. Bildrechte: Jörg Peter Bongartz
Dirigentin Judith Kubitz in Sachsen erleben
2. und 3. Oktober 2016 Pfarrkirche Crostwitz Korla Awgust Kocor: Sorbisches Requiem mit Sorbischen Chören

Zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2016, 18:31 Uhr