Sachsen

Zwischendecke eingestürzt : Großbrand in Dönerfleischfabrik in Hoyerswerda

Am Dienstagabend ist am Stadtrand von Hoyerswerda ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Feuerwehr gegen 20.30 Uhr wegen Brandgeruchs in die ehemalige Molkerei ins Industriegelände gerufen. Dort befindet sich jetzt eine Produktionshalle für Dönerfleisch. Kurz nach Ankunft der Feuerwehren seien bereits Flammen aus den Fenstern im Untergeschoss des Gebäudes geschlagen. Mehr als 50 Feuerwehrleute verschiedener Wehren aus der Region waren im Einsatz.

Hoyerswerda: Drei Menschen bei Brand verletzt

Die Feuerwehr löscht den Brand in der ehemaligen Molkerei in Zeißig. Die Feuerwehr löscht den Brand in der ehemaligen Molkerei in Zeißig. Die Feuerwehr löscht den Brand in der ehemaligen Molkerei in Zeißig.

Bei einem Brand in einer ehemaligen Molkerei in Hoyerswerda sind drei Menschen verletzt worden. Mehr als 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. In dem Gebäude befindet sich eine Dönerfleischfabrik. [Bilder]


Zwei Kleinkinder im Krankenhaus

Über der Produktionshalle befindet sich eine Wohnung. Zum Zeitpunkt des Unglücks hielten sich dort eine Mutter und ihre zwei Kleinkinder auf. Die 31-Jährige sowie der anderthalbjährige Junge und seine sechs Tage alte Schwester wurden aus der Wohnung gerettet und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Kinder befinden sich noch im Krankenhaus. Die Mutter konnte nach kurzer Zeit wieder entlassen werden.

Kripo ermittelt

Nach Angaben der Feuerwehr sind die Fenster der Produktionshalle im Erdgeschoss mit Stahlgittern versehen. Die Kameraden der Feuerwehr mussten sich mit schweren Trennschleifern den Weg ins Gebäudeinnere bahnen. Erst dann konnten sie den Brand löschen. Die Zwischendecke des Gebäudes zum zweiten Stock wurde den Angaben zufolge durch die Flammen so sehr beschädigt, dass diese teilweise einstürzte. Die Wasserversorgung war während des ganzen Einsatzes trotz Minusgraden stabil. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2014, 22:08 Uhr

3. krass:
krass n meiner Heimat Stadt hätt ich nicht gedacht und dan noch bei leuten die ich kenne
22.01.2014
19:49 Uhr
2. Hartmut:
eh es waren zwei klein kinder drin!
22.01.2014
18:03 Uhr
1. Nicht Doch:
Ach, im Untergeschoss ausgebrochen? Ex-Dönerfleischfabrik? In Hoyerswerda? Da bin ich aber gespannt...
22.01.2014
12:16 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen.
Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK