Ein Stimmzettel wird in eine Wahlurne geworfen.
Bildrechte: dpa

24. September Kandidaten für Bürgermeisterwahlen in Sachsen stehen fest

In zehn Städten und Gemeinden in Sachsen finden am 24. September neben der Bundestagswahl auch Bürgermeisterwahlen statt. Die Bewerbungsfrist dafür ist abgelaufen. Nun ist klar: In allen Kommunen hat sich wenigstens ein Bewerber gefunden.

Gewählt wird in Weißwasser, Rietschen,Trebendorf, Frankenthal, Rammenau, Schönteichen, Gersdorf, Langenweißbach, Ebersbach sowie im vogtländischen Theuma.

Der Bewerber, der mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält, gilt als gewählt. Erzielt keiner die absolute Mehrheit, ist ein zweiter Wahlgang erforderlich. Dann reicht die einfache Mehrheit.

Ein Stimmzettel wird in eine Wahlurne geworfen.
Bildrechte: dpa

Landkreis Görlitz

Der Weißwasseraner Oberbürgermeister Torsten Pötzsch kandidiert erneut. Der 46-Jährige ist seit 2010 im Amt und vertritt die Wählervereinigung "Klartext". Sein Gegenkandidat ist gleichzeitig Kollege im Rathaus: Stadtkämmerer Rico Jung. Der 51-Jährige tritt als freier Kandidat an.

Für das Ehrenamt in Trebendorf bewerben sich Waldemar Locke von der CDU sowie die stellvertretende Bürgermeisterin Ariane Kraink. Sie ist Kandidatin der Wählervereinigung "Wir für Trebendorf". Amtsinhaberin Kerstin Antonius steht nach sieben Jahren nicht mehr zur Wahl.

In Rietschen ist der parteilose Amtsinhaber Ralf Brehmer der einzige Bewerber. Der 49-Jährige ist seit sieben Jahren im Amt und war zuvor Bauamtsleiter in der Gemeindeverwaltung Rietschen.

Landkreis Bautzen

In Rammenau gibt mit Hiltrud Snelinski eine der dienstältesten Bürgermeisterinnen ihr Amt auf. Sie geht nach über 30 Jahren in den Ruhestand. Um ihre Nachfolge bewerben sich Jana Simmert und Andreas Langhammer. Simmert tritt für die Wählervereinigung "Vereine für Rammenau" an, Langhammer für die "Initiative für Rammenau".

In Frankenthal sind zwei Kandidaten zugelassen. Die Rechtsanwältin Janine Bansner wird von der CDU unterstützt, Katilyn Lippl von der SPD. Die bisherige Bürgermeisterin Kerstin Otto gibt ihr Amt aus persönlichen und beruflichen Gründen vorzeitig ab.

Die Geschicke von Schönteichen will Amtsinhaber Maik Weise von der CDU auch in den nächsten Jahren leiten. Neben ihm kandidieren die Einzelbewerber Albrecht Richter und Elke Altmann. Die Einwohner stimmen am 24. September mit einem Bürgerentscheid auch darüber ab, ob die Gemeinde eigenständig bleibt oder sich mit der Nachbarstadt Kamenz zusammenschließt.

Landkreis Meißen

Wer tritt in Ebersbach in die Fußstapfen der langjährigen Bürgermeisterin Margot Fehrmann, die nicht wieder kandidiert? Sechs Bewerber empfehlen sich: Falk Hentschel von der CDU und Roland Drobisch von der Freien Wählergemeinschaft. Beide sind bereits im Gemeinderat in Ebersbach aktiv. Die FDP schickt René Müller ins Rennen, die AfD Christian Reck. Außerdem treten die beiden Einzelkandidaten Simone Müller und Mirko Stelzner an.

Landkreis Zwickau

Zwei Kandidaten möchten in Gersdorf Nachfolger von Amtsinhaber Wolfgang Streubel werden, der in Ruhestand geht. Die Kommunale Wählergemeinschaft schickt den langjährigen Gemeinderat Steffen Kretzschmar ins Rennen. Sein Gegenspieler ist Erik Seidel, ebenfalls Gemeinderat. Er tritt als Einzelkandidat an.

In Langenweißbach ist Amtsinhaber Jens Wächtler von der Unabhängigen Wählergemeinschaft der einzige Kandidat. Er war vor sieben Jahren erstmals zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt worden.

Vogtlandkreis

Lange sah es so aus, als würde der Stimmzettel in Theuma leer bleiben. Nachdem Bürgermeister Lothar Schwarzbier im Juni aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war, führte Ulrich Sörgel die Amtsgeschäfte. Er kandidiert als einziger Bewerber.

Quelle: MDR/PM/ah

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.09.2017 | Nachrichten aus dem Studio Bautzen ab 15.30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2017, 17:25 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

14.09.2017 12:15 Carmen Reiher 1

Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Theuma heißt: Lothar Schwenkbier.

Bundestagswahl am 24. September