Eine Statue aus Bronze steht zwischen zwei Männern.
Bildrechte: MDR/Birgit Menzel

Wirtschaft in Sachsen Lausitzer Früchteverarbeiter sind "Unternehmer des Jahres"

Eine Statue aus Bronze steht zwischen zwei Männern.
Bildrechte: MDR/Birgit Menzel

Der Preis "Sachsens Unternehmer des Jahres" geht in diesem Jahr in die Lausitz. Die beiden Unternehmer Werner und Maximilian Deharde sind am Freitagabend in Dresden als Gewinner des Wettbewerbes ausgezeichnet worden.

Erfolgsgeschichte nach der Wiedervereinigung

Ein Mann mit Kittel und Kopfhaube steht an einem Förderband.
Werner Deharde in der Produktionshalle der Lausitzer Früchteverarbeitung GmbH. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Werner und Maximilian Deharde leiten die Lausitzer Früchteverarbeitung GmbH aus Sohland an der Spree. Für ihren unternehmerischen Erfolg und ihr gesellschaftliches Engagement sind Vater und Sohn mit der über einen Meter große Bronzeskultpur "Die Träumende" geehrt worden.

Das Unternehmen, das Fruchtsäfte, Lebensmittelkonserven und Konfitüren herstellt, beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter. Im vergangen Jahr erwirtschaftete der Betrieb nach eigenen Angaben einen Umsatz von 23 Millionen Euro und konnte mit der Kinella GmbH ein weiteres Unternehmen aus Sachsen vor dem Konkurs retten.

Bestes Start-Up aus Leipzig

Erstmals wurden beim Unternehmerpreis auch das beste Gründer-Unternehmen aus Sachsen geehrt. Die Auszeichnung "Sachsen gründet - Start-Up 2017" ging an das Leipziger Unternehmen "etage8". Es stellt Möbel her, die Menschen im Alter oder mit körperlichen Einschränkungen den Alltag erleichtern sollen. Die beiden Geschäftsführer gewannen zusätzlich die Teilnahme an einer Auslandsreise mit der Wirtschaftsförderung Sachsen.

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 19.05.2017 | Nachrichten | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Mai 2017, 20:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.