Verfahren im Nebel Betonmischer auf Skipiste geborgen

Böse Überraschung mitten in der Vorbereitung auf die Wintersaison: Im vogtländischen Schöneck war ein Betonmischfahrzeug auf einen Skihang geraten und auf morastigem Grund umgestürzt. Inzwischen wurde er erfolgreich geborgen.

Der Unfall ereignete sich bereits in der vergangenen Woche. Offenbar hatte sich der Fahrer, der bei dem Missgeschick unverletzt blieb, im Nebel verfahren. Die Dienstleistungs- und Tourismus GmbH in Schöneck wollte sich am Dienstag nicht zum Zwischenfall auf ihrer Skipiste äußern. Ein Mitarbeiter des Geschäftsführers sagte MDR SACHSEN, sein Chef sei nicht im Haus und man habe mit dem Unfall direkt nichts zu tun.

Die Polizei erklärte sich auch für nicht zuständig. Ein Sprecher der Polizeidirektion Zwickau sagte, der Polizei sei der Fall nicht bekannt. Da das Unglück auf privatem Gelände geschah, bestehe für die Beamten kein Handlungsbedarf, sofern kein Hinweise auf eine Straftat vorliegen.

Schöneck/Vogtland Betonmischer auf Abwegen

Ein Betonmischer liegt auf einer Skipiste in Schöneck/Vogtland
In Schöneck im Vogtland ist ein Betonmischer in Nebel von der Straße abgekommen und auf einer Skipiste verunglückt. Bildrechte: Medienservice Vogtland
Ein Betonmischer liegt auf einer Skipiste in Schöneck/Vogtland
In Schöneck im Vogtland ist ein Betonmischer in Nebel von der Straße abgekommen und auf einer Skipiste verunglückt. Bildrechte: Medienservice Vogtland
Ein Betonmischer liegt auf einer Skipiste in Schöneck/Vogtland
Verletzt wurde niemand. Bildrechte: Medienservice Vogtland
Ein Betonmischer liegt auf einer Skipiste in Schöneck/Vogtland
Der Unfall ereignete sich bereits in der vergangenen Woche. Bildrechte: Medienservice Vogtland
Ein Betonmischer liegt auf einer Skipiste in Schöneck/Vogtland
Der Betonmischer konnte bislang noch nicht geborgen werden, da der Boden zu aufgeweicht ist. Bildrechte: Medienservice Vogtland
Ein Betonmischer liegt auf einer Skipiste in Schöneck/Vogtland
Wann das Fahrzeug geborgen werden kann, ist noch unklar. Bildrechte: Medienservice Vogtland
Alle (5) Bilder anzeigen

Die "Freie Presse" hatte berichtet, das Fahrzeug sei mit Beton beladen und wiege wohl rund 20 Tonnen. Es sollte eine Baustelle in der Nähe des Skihangs beliefern.

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.11.2017 | 17:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 17. November 2017, 21:04 Uhr