Region Chemnitz

Streit in Chemnitzer Asylbewerberheim eskaliert

Nach der Massenschlägerei in der Chemnitzer Erstaufnahmeeinrichtung am Adalbert-Stifter-Weg sind die Ermittlungen wegen schweren Landfriedensbruchs aufgenommen worden. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen. Die 22 in Gewahrsam genommenen Personen kommen im Laufe des Dienstags wieder auf freien Fuß. Nach Polizeiangaben waren am Montag zwischen 20 bis 50 Bewohner aus Nordafrika in die Schlägerei verwickelt. Zum Motiv liegen noch keine Angaben vor. Ein Sprecher der Landesdirektion sagte, tendenziell sei es besser, die betreffenden Volksgruppen auf unterschiedliche Orte zu verteilen. Eine Entscheidung im konkreten Fall sei aber noch nicht getroffen worden.

Bergleute feiern Ehrentag in Schneeberg

In der Bergstadt wird am Dienstag der traditionelle Bergstreittag begangen. Dabei wird an den ersten Arbeitskampf der Bergleute vor 518 Jahren erinnert. Damals hatten die Schneeberger Kumpel um den Erhalt ihres Wochenlohns von 10 Groschen gekämpft. Tagsüber gibt es zahlreiche Aktionen wie Bergwerksführungen, Musik und Händlertreiben. Höhepunkte sind am Abend die Bergparade, der Berggottesdienst und das Bergkonzert.

Studium in Freiberg weltweit gefragt

An der TU Bergakademie Freiberg haben sich in diesem Jahr 725 Ausländer für ein Studium beworben. Das sind fast 90 mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie, teilte die Uni am Dienstag mit. Momentan studieren an der Bergakademie 745 ausländische Studenten aus über 70 Ländern. Die meisten kommen aus China, Brasilien, Russland, Ukraine, Indien und der Mongolei. Die beliebtesten Fächer sind Bergbau und Betriebswirtschaftslehre.

Hohensteiner Museum reiht sich in "Industrieroute" ein

Das Textil- und Rennsportmuseum in Hohenstein-Ernstthal ist offiziell in die "Route der Industriekultur in Sachsen" aufgenommen worden. Eine entsprechende Plakette wurde am Montag an das Museum übergeben. Die "Route der Industriekultur" führt zu mehr als 50 Zeugen von Sachsens "goldenem" Industriezeitalter. Dazu gehören unter anderem bereits das Bergbaumuseum Oelsnitz oder das August-Horch-Museum Zwickau. Die Plakette soll helfen, die Einrichtungen noch besser zu vermarkten.

Verletzte bei Wohnungsbrand in Chemnitz

Bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Dienstag in Chemnitz-Wittgensdorf erlitt ein Mann eine Rauchgasvergiftung, eine weitere Bewohnerin einen Schock. Das Feuer war in der Küche der Dachgeschoss-Wohnung ausgebrochen, die komplett ausbrannte. Zwei Wohnungen im Haus sind derzeit unbewohnbar. Der Schaden wurde mit mehreren Tausend Euro beziffert. Die Ursachen-Ermittler nehmen am Vormittag die Arbeit auf.

Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2014, 13:15 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK