Region Chemnitz

Stadt Frankenberg erwägt Betreiber-Alternativen für Klinik

Nach der monatelangen Diskussion um den Fortbestand des Krankenhauses in Frankenberg wird nun ein Betreiberwechsel diskutiert. Der Stadtrat hat den Bürgermeister Thomas Firmenich beauftragt, zwar mit der Landkreis Mittweida Krankenhausgesellschaft LMK weiterzuverhandeln, aber auch mit anderen Trägern Kontakt aufzunehmen. Es sei derzeit nicht zu erkennen, ob die LMK und der Landrat das Konzept der Stadt für den Weiterbetrieb vollends unterstützen, hieß es zur Begründung. Die Stadt will in der Klinik eine Notfallversorgung sowie innere und chirurgische Behandlungen gewährleisten.

Textilunternehmen erweitert Standort im Vogtland

In Reichenbach ist am Donnerstag für ein neues Werk des Textilherstellers Tenowo der erste Spatenstich gesetzt worden. Das zur Hoftex AG gehörende Unternehmen will in den kommenden zwei Jahren 25 Millionen Euro investieren. Tenowo ist ein weltweiter Produzent für Vliesstoffe und hatte sich vor neun Jahren in Reichenbach angesiedelt. Das Unternehmen beschäftigt dort knapp 60 Mitarbeiter. Weitere 50 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden. Die technischen Vliesstoffe werden unter anderem in der Autoindustrie oder beim Dachbau eingesetzt.

Tarifstreit bei Lichtenauer Mineralquellen beendet

Die 200 Mitarbeiter der Lichtenauer Mineralquellen bekommen eine Gehaltserhöhung. Wie ein Sprecher der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten nach Tarifgesprächen am Donnerstag mitteilte, erhalten die Beschäftigten rückwirkend zum 1. April drei Prozent mehr Geld sowie eine Einmalzahlung von 160 Euro. Die Vereinbarung gilt für ein Jahr. Wie es von der Gewerkschaft hieß, wurden damit große Teile ihrer Forderung umgesetzt. Grund für den Tarifstreit waren die gravierenden Ost-West-Unterschiede. Gewerkschaftsangaben zufolge verdienen in Lichtenau Mitarbeiter rund 350 Euro weniger als Beschäftigte in Konzern-Schwesterbetrieben in Hessen.

Werdauer Bahnhof soll modernem Haltepunkt weichen

Der Bahnhof von Werdau wird abgerissen. Auf der frei werdenden Fläche und dem Vorplatz soll ein moderner Knotenpunkt entstehen. Das hat der Stadtrat beschlossen. Zur Begründung hieß es, eine andere Nutzung des Bahnhofs sei nicht in Sicht. Trotz erheblicher Bemühung habe sich kein Investor finden lassen. Die Umgestaltung des Bahnhofsgeländes wird voraussichtlich rund 650.000 Euro kosten.

Schneeberger Kirchturm öffnet wieder

Der Turm der St. Wolfgangskirche kann nach zweijähriger Sanierung zu Ostern erstmals wieder bestiegen werden. Über eine Million Euro flossen in die Erneuerung des Daches und des Glockenstuhles sowie in die Restaurierung des Geläuts. In einem zweiten Abschnitt wird jetzt das Kirchenschiff saniert. Das Bauwerk erhält unter anderem eine neue Schiefereindeckung. Zudem wird der Putz denkmalgerecht erneuert. Die Arbeiten kosten weitere zwei Millionen Euro und sollen in zwei Jahren abgeschlossen sein.

Brunnensaison in Chemnitz beginnt

In Chemnitz werden ab Ostern die städtischen Brunnen wieder in Betrieb genommen. Zum Auftakt wurde das Wasserspiel am Stadthallenpark angeschaltet. Wie es aus dem Rathaus hieß, sollen bis Mitte Mai insgesamt 16 Brunnenanlagen vornehmlich in der Innenstadt sprudeln. Für die Betreibung der Brunnen stellt die Stadt dieses Jahr rund 100.000 Euro zur Verfügung. Zudem helfen Unternehmen mit Spenden.

Brünlos: Tödlicher Motorradunfall

Ein 43-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag bei Brünlos bei einem Unfall ums Leben gekommen. In einer Rechtskurve kurz vor dem Ortseingang überschlug sich der Mann, vermutlich wegen eines Fahrfehlers. Das teilte die Polizei in Chemnitz mit. So geriet er auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem Wagen erfasst. Der Motorradfahrer starb noch am Unfallort. Die 61-jährige Autofahrerin blieb unverletzt.

Zuletzt aktualisiert: 21. April 2014, 14:15 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK