Stimmungshoch hält an IHK Dresden stellt Konjunkturbericht vor

Drei Mal im Jahr wertet die Industrie- und Handelskammer Dresden die aktuelle wirtschaftliche Lage aus. Und diesen Herbst läuft es in der Region Dresden so gut wie noch nie.

Die Stimmung in der regionalen Wirtschaft ist weiterhin gut. Wie die Industrie- und Handelskammer Dresden am Donnerstag bekannt gab, setzt sich der konjunkturelle Schwung auch im Herbst 2017 fort. In einer Pressekonferenz stellten Hauptgeschäftsführer Detlef Hamann und Jürgen Prescher, Referatsleiter für Wirtschaftsstatistik und Konjunkturentwicklung, die Ergebnisse ihrer aktuellen Umfrage vor. Demnach bewerteten 64 Prozent der 480 befragten Betriebe ihre aktuelle wirtschaftliche Lage als gut.

Jürgen Prescher, Referatsleiter für Wirtschaftsstatistik und Konjunkturentwicklung, und Hauptgeschäftsführer Detlef Hamann von der IHK Dresden
Im Kammerbezirk der IHK Dresden herrscht gute Stimmung. Bildrechte: MDR/Luise Drieschner

So gut, wie noch nie

In fast allen Branchen seien die Umsätze der Unternehmen erheblich angestiegen, so Hamann. Die erfreuliche Konjunkturlage wirke sich auch positiv auf das Stimmungsbild aus. Wie Hamann MDR SACHSEN sagte, ist dies ein Rekordergebnis: "Wir haben noch nie ein so gutes Stimmungsbild über alle Bereiche der Wirtschaft zu verzeichnen gehabt. […] Das ist ein Indiz dafür, dass die Geschäfte in den Unternehmen eigentlich über alle Bereiche sehr gut laufen und die Unternehmen sind auch einigermaßen optimistisch, dass sich das so fortsetzt."

Fachkräfte und schnelles Internet fehlen

Trotz guter Stimmung kämpfen die Unternehmen weiter mit Schwierigkeiten. Das Hauptrisiko sieht die IHK weiterhin in der Anzahl von Fachkräften. Auf dem Arbeitsmarkt entstehe ein zunehmender Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter. Das wirke sich auch auf die Arbeitskosten aus. Außerdem wurde die unzureichende Breitbandanbindung in vielen Teilen Sachsens thematisiert. In einer globalisierten Welt könne man nicht leugnen, dass Unternehmen ohne eine ausreichende Internetverbindung Umsatzverluste zu verbuchen hätten. Alles in allem ist die IHK aber zufrieden mit dem positiven Ergebnis des Konjunkturberichtes.

Quelle: MDR/ld

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 05.10.2017 | ab 16:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Zuletzt aktualisiert: 05. Oktober 2017, 20:27 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

06.10.2017 17:35 Mediator 1

Schon wieder ein positiver Bericht über die Wirtschaftsentwicklung der vor einem Mangel an Fachkräften und den Folgen für die Entwicklung in der Region warnt.

Schön, dass die Unternehmen positiv in die Zukunft sehen. Vielleicht gelingt dies dann auch einmal einem größeren Anteil der Sachsen.