Regionalstudio Dresden - Nachrichten um 23:30 Uhr


Kündigung von Dorny unwirksam

Die fristlose Kündigung des designierten Intendanten der Dresdner Semperoper, Serge Dorny, ist unwirksam. Das entschied das Oberlandesgericht Dresden und bestätigte damit eine frühere Entscheidung des Landesgerichts. Das Kunstministerium kündigte an, die Entscheidung des Gerichts prüfen zu wollen. Es hatte den Vertrag mit Dorny wegen gekündigt, bevor er seine Tätigkeit aufgenommen hatte. Begründet wurde dies mit fehlenden Führungskompetenz Dornys. Dem Freistaat droht jetzt eine Entschädigungszahlung in Millionenhöhe.


Munition in Dippoldiswalder Heide gesprengt

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat in der Dippoldiswalder Heide 60 Panzer-Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Die Sprengung sei ohne Zwischenfälle verlaufen, sagte ein Polizeisprecher. Die Überreste würden zur Wiederverwertung ins Stahlwerk Riesa gebracht. Die Dippoldiswalder Heide wird seit 2013 gezielt nach Fliegerbomben und Artilleriemunition abgesucht.


Feuer zerstört Carport bei Kamenz

Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Brand in Elsteraue bei Kamenz aufgenommen. In der Nacht war aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Carport samt Auto abgebrannt. Ein zweiter Wagen konnte noch unversehrt herausgefahren werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere zehntausend Euro.


Moritzburg erhöht Kita-Beiträge

In Moritzburg steigen die Elternbeiträge für Kindertagesstätten. Bürgermeister Jörg Hänisch sagte, da die Kommune ihre Zuschüsse erhöhe, falle die Belastung für die Eltern aber eher gering aus. Ab 1. September koste ein Krippenplatz einen Euro mehr im Monat, im Kindergarten seien es zwei Euro mehr. Als Grund für die Erhöhung wurden gestiegende Personalkosten genannt.


Schloss Königsbrück unter dem Hammer

Für das Königsbrücker Schloss wird ein neuer Eigentümer gesucht. Das 40.000 Quadratmeter große Areal mit Schloss und Nebengebäude soll auf einer Auktion Ende August in Dresden versteigert werden. Das Mindestgebot liegt bei knapp 600.000 Euro. Das Schloss, das teilweise von der Pulsnitz umflossen wird, befand sich zuletzt in Privatbesitz.


Tunnel Coschütz nach Fehlalarm kurzzeitig gesperrt

Wegen eines Fehlalarms war der Tunnel Coschütz der A17 Dresden-Prag heute kurzzeitig in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, hatte die Brandmeldeanlage im Tunnel angeschlagen. Einsatzkräfte rückten aus und stellten vor Ort einen Fehlalarm fest. Die Vollsperrung konnte nach rund 20 Minuten aufgehoben werden.


Herrenloser Koffer in Dresden sorgte für Aufregung

Ein herrenloser Koffer hat am Dienstag am Dresdner Hauptbahnhof kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Das Gepäckstück wurde an einer Bushaltestelle hinter dem Bahnhof entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Ein Sprengstoffhund prüfte den Koffer. Nach einer knappen Stunde konnte die Bundespolizei Entwarnung geben. Der Bahnverkehr war nicht beeinträchtigt.


In Sachsen blitzt es am häufigsten

In Sachsen sind im vergangenen Jahr gemessen an der Fläche die bundesweit meisten Blitze eingeschlagen. Das geht aus dem heute vorgestellten Blitzatlas hervor. Danach wurden im vergangenen Jahr 43.240 Blitze im Freistaat registriert. Am häufigsten schlug es im Erzgebirge ein. Von den Städten ist Dresden am meisten betroffen.

Zuletzt aktualisiert: 26. Juli 2016, 23:46 Uhr