Regionalstudio Dresden - Nachrichten um 23:30 Uhr


Kreistag genehmigt weitere Mittel für Sportzentrum

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge stellt zusätzlich eine Million Euro für das geplante Leistungssportzentrum in Altenberg bereit. Das hat der Kreistag beschlossen. Auch der Freistaat will weitere Fördermittel geben. Das Projekt hatte sich verzögert, weil die Angebote der Baufirmen teurer waren als geplant. Insgesamt kostet das Sportzentrum rund 12 Millionen Euro. Das sind fast vier Millionen Euro mehr. Ein Termin für den Baubeginn steht noch nicht fest.


Plädoyer der Verteidigung im Neonazi-Prozess

Im Prozess gegen zwei mutmaßliche Mitglieder der Neonazi-Gruppe "Freie Kameradschaft Dresden" ist die Verteidigung dem geforderten Strafmaß der Staatsanwaltschaft weitgehend gefolgt. Das teilte das Landgericht Dresden auf Anfrage von MDR SACHSEN mit. Demnach soll ein 19-Jähriger für dreieinhalb Jahre hinter Gitter. Bei dem 27-Jährigen plädierte die Verteidigung auf drei Jahre und vier Monate Haft. Das Urteil soll kommenden Donnerstag gesprochen werden. Die beiden Angeklagten sollen seit Sommer 2015 Asylbewerber und politisch Andersdenkende angegriffen haben.


Stadtrat stimmt für veränderte Beherbergungssteuer

Dresden erhebt ab 2019 eine einheitliche Beherbergungssteuer von sechs Prozent. Das hat der Stadtrat beschlossen. Bislang war die Touristenabgabe nach der Höhe des Zimmerpreises gestaffelt. Die Stadtverwaltung hatte eine Steuer von 6,6 Prozent vorgeschlagen, erhielt aber von den Grünen keine Unterstützung. Im Jahr 2016 hat Dresden mehr als 9 Millionen Euro an Beherbergungssteuer eingenommen.


Prozess um Naomi Campbell am Landgericht Dresden

Das Landgericht Dresden hat die Klage einer Künstleragentur abgewiesen. Die Agentur hatte vom Verein des Semperopernballs 55.000 Euro verlangt für einen Kurzauftritt des britischen Models Naomi Campbell. Das Model war 2015 auf dem Ball erschienen, obwohl kein Vertrag über diesen Auftritt zustande gekommen war. Durch das Urteil des Landgerichts Dresden bleibt die Künstleragentur nun auf den Kosten dieses Auftritts sitzen. Die Agentur hatte einen Vergleich abgelehnt. Sie trägt jetzt die Kosten des Verfahrens.


Dresden bekommt eine Universitätsschule

Der Dresdner Stadrat hat die Gründung einer Universitätsschule beschlossen. Am Standort der 101. Oberschule in Johannstadt sollen ab dem kommenden Schuljahr neue Lern- und Lehrmethoden getestet werden. Dafür verantwortlich ist die Technische Universität. Die Stadt ist Träger der Einrichtung. Erfahrungen des Schulbetriebs sollen in die Lehrerausbildung einfließen.


Hochwasserschutz für Cossebaude fertiggestellt

Die Anlagen zum Hochwasserschutz im Dresdner Stadtteil Cossebaude sind am Freitag offiziell übergeben worden. Für 32 Millionen Euro wurden in den vergangenen Jahren eine Schutzmauer errichtet und Pumpstationen gebaut. Der Deich wurde auf einer Länge von fünf Kilometern erhöht. Damit ist Cossebaude vor einem Hochwasser geschützt, wie es statistisch gesehen alle hundert Jahre vorkommt.

Zuletzt aktualisiert: 18. August 2017, 23:45 Uhr