Kunst und Kultur

Das Puppentheater des Theaters Plauen-Zwickau

Das Zwickauer Puppentheater wurde als zweites kommunales Puppentheater der DDR am 7. September 1952 unter dem Namen "Theater der Jugend" eröffnet. Spielstätte war bis 1987 die städtische Bibliothek. Zunächst spielte das Puppentheaterensemble ausschließlich für Kinder und fast nur mit Marionetten. Später wurde mit allen Puppenarten gespielt. Seit 1971 gab es auch einen Erwachsenenspielplan. 1987 zog das Puppentheater in eigene Räume im Anbau des Zwickauer Gewandhauses. Das Puppentheater Zwickau ist heute eine Sparte des Theaters Plauen-Zwickau. Dem Ensemble gehören fünf Spieler an.


© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK