Regionalstudio Leipzig - Nachrichten um 19:00 Uhr


Leipzig: Staatsschutz ermittelt

Unbekannte haben am Wochenende in Leipzig-Gohlis eine geplante Asylbewerberunterkunft mit Steinen attackiert. Die Täter beschädigten laut Polizei mehrere Scheiben eines ehemaligen Autohauses in der Lindenthaler Straße. Das Gebäude wird derzeit zu einer Flüchtlingsunterkunft umgebaut und soll ab Oktober Platz für 220 Flüchtlinge bieten. Da ein politisches Motiv naheliege, habe das Dezernat Staatsschutz die Ermittlungen übernommen, so Polizeisprecherin Katharina Geyer.


Torgau: Folgenreiche Auseinandersetzung

Nach der Messerstecherei in der Justizvollzugsanstalt Torgau vergangene Woche ist ein 32 Jahre alter Häftling an seinen Verletzungen gestorben. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz MDR 1 RADIO SACHSEN. Am Dienstag vergangener Woche waren in der JVA zwei Häftlinge mit Frühstücksmessern aufeinander losgegangen. Gegen den 23 Jahre alten Tatverdächtigen wird laut Schulz nun wegen Totschlags ermittelt.


Großkugel: Grundstein für neues Paketzentrum

Der Paket- und Briefdienst DHL baut in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle ein neues Paketzentrum. Laut DHL werden mehr als 21 Millionen Euro in die neue Sortieranlage in Großkugel investiert. Die Anlage für Express-Pakete soll im Sommer 2017 in Betrieb gehen und dann bis zu 6.000 Pakete pro Stunde verarbeiten. Mit dem Neubau solle ein älteres Paket-Zentrum in Leipzig entlastet und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit dem Luftfrachtdrehkreuz verbessert werden.


Machern: Umleitung durch Straßenbau

Autofahrer müssen sich seit Montag wieder auf neue Baustellen einstellen. So wird die B 6 westlich von Machern erneut, die viel befahrene Straße muss dafür bis voraussichtlich Ferienende gesperrt werden. Der Verkehr rollt in beiden Richtungen nur durch Umleitungen über Brandis. Staus in Machern und Brandis seien aber kaum zu vermeiden, hieß es vorab von der zuständigen Behörde.


Nordsachsen: Schönste Kleingartenanlage gesucht

Im Landkreis Nordsachsen wird wieder die schönste Kleingartenanlage gesucht. An dem Wettbewerb nehmen 14 Vereine aus den Regionen Torgau/Oschatz und Eilenburg sowie Delitzsch und Taucha teil. Die Kleingartenvereine hoffen mit diesem Wettbewerb auch neue Kleingärtner zu gewinnen, die einen der zahlreichen leeren Gärten bewirtschaften. Erste Besichtigungen gab es am Montag in den Vereinen Friedensfreunde, Eilenburger Straße, Abendfrieden und an der Schützenwiese in Torgau.


Markkleeberg: Schwere Beute

Unbekannte haben im Agra-Park eine rund 350 Kilogramm schwere Bronzeplastik gestohlen. Die Bronzeplatte war Teil des Werkes "Der Weg der Bauern" des Künstlers Otto Thielicke, das auf dem Gelände der ehemaligen DDR-Landwirtschaftsausstellung in Markkleeberg steht. Zum Abtransport der Bronzeplatte benutzten die unbekannten Täter in der Nacht zum Sonntag vermutlich ein Fahrzeug. Bereits im Jahr 2012 hatten Diebe zwei Segmente der aus insgesamt fünf Teilen bestehenden Plastik gestohlen.


Oschatz: Grausiger Fund

Die Oschatzer Polizei beschäftigt ein seltsamer Einbruch. Unbekannte waren am Sonntagmorgen ins Haus eines Ehepaares eingedrungen und hatten den Keller des Gebäudes unter Wasser gesetzt. In einem Zwinger im Garten fanden der 61-jährige Mann und seine 59 Jahre alte Frau dann ihren toten Schäferhund. Das Tier kam laut Polizei nicht auf natürlichem Weg zu Tode, das Ergebnis der Sektion steht noch aus. Unklar ist zudem das Motiv des möglichen Täters.


Leipzig: Test für Aufsteiger

Aufsteiger RB Leipzig hat seinen letzten Testspielgegner in der Vorbereitung auf seine Premieren-Saison in der Fußball-Bundesliga gefunden. Am 9. August spielen die Leipziger in Grassau gegen den österreichischen Zweitligisten FC Liefering. Das teilte der Verein per Twitter mit. Die bisherigen drei Testspiele gegen unterklassige Gegner hatte RB alle zu Null gewonnen.

Zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2016, 19:16 Uhr