Region Leipzig

Leipzig: Heidelberger-Chef zu Treffen im Leipziger Werk

Der Chef der Firma Heidelberger Druckmaschinen hat heute das Leipziger Werk besucht, das geschlossen werden soll. Es gebe noch keine endgültige Entscheidung, so Betriebsrat Marco Kranz. Allerdings sei Linzbach auch nicht von seinen Plänen abgewichen. Man werde das Konzept zur Rettung des Standortes weiter vorantreiben und notfalls selbst nach einem neuen Investor suchen, so Kranz. An dem Gespräch nahmen neben der Unternehmensführung unter anderem auch Wirtschaftsminister Morlok, Bürgermeister Albrecht sowie Verteter des Betriebsrates, der IG Metall und der IHK teil. - Anfang Juli hatte das Unternehmen angekündigt, die Leipziger Niederlassung zu schließen. 240 Jobs stehen auf dem Spiel.

Thallwitz: Kletterer abgestürzt - Zustand weiter kritisch

Nach dem Absturz eines Kletterers am sogenannten Gaudlitzberg bei Grimma geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Wahrscheinlich sei die Sicherung in der Seilschaft nicht ausreichend gewesen, der Verunfallte sei aber derzeit noch nicht vernehmungsfährig, so eine Polizeisprecherin. Der Gesundheitszustand des Mannes sei weiter kritisch. Gestern war der 30-Jährige beim Abstieg abgestürzt und rund 20 Meter in die Tiefe gefallen.

Schkeuditz: Kampf gegen Taschendiebe

Auf dem Flughafen Leipzig/Halle hat das sogenannte Taschendiebstahl-Präventionsteam der Bundespolizei über die häufigsten Tricks der Diebe aufgeklärt. Gerade in Ferienzeiten hätten Taschendiebe Hochkonjunktur, so Jens Damrau von der Leipziger Bundespolizei-Inspektion. Mit kurzen Spielszenen habe man daher die Tricks der Gauner nachgespielt, um die Reisenden zu sensibilisieren. Morgen werden die Beamten dann am Querbahnsteig im Leipziger Hauptbahnhof über Taschendiebstähle aufklären.

Bad Düben: Stadtrat tagt

In Bad Düben kommt am Abend der Stadtrat zusammen. Zunächst müssen die verschiedenen Ausschüsse besetzt und Aufsichtsräte nominiert werden. Danach sollen mehrere Aufträge vergeben werden, unter anderem für den Bau einer neuen Fluchttreppe an der Burg Düben sowie für die nötigen Umbauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus von Schnaditz.

Leipzig: Gift-Hundeköder, Zeugenaufruf

Die Leipziger Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den jüngst ausgelegten, gefährlichen Hundeködern geben können. Ende Juli hatten sich auf der Hundewiese im Rosental Hunde durch präparierte Köder verletzt. Die Wurts- Köder waren von unbekannten Tätern mit Stahlnägeln und Angelhaken gefüllt und auf der Wiese verteilt worden. Drei Hunde mussten notoperiert werden, da sie die Köder gefressen hatten. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Leipziger Polizeirevier in der Ritterstraße - in der Innenstadt - zu melden.

Pödelwitz: Kraftakt bei Generalreparatur der MIBRAG

Das Braunkohleunternehmen MIBRAG hat zwei Tagebaugeräte für ihren nächsten Einsatz im Abbaufeld Peres aufgerüstet. Im Rahmen der Generalreparatur wurden huete eine neue Fahrerkabine an einen Absetzer montiert. Dazu musste die rund drei Tonnen schwere Kabine von einem Kran gehoben und in etwa 20 Meter Höhe eingebaut werden. Die MIBRAG investiert in die Modernisierung des Absetzers und eines Schaufelradbaggers nach eigenen Angaben insgesamt rund 6,5 Millionen Euro.

Zuletzt aktualisiert: 21. August 2014, 16:06 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK