Region Leipzig

Automobilbranche : 10 Jahre Porsche-Werk in Leipzig

Mit einem Festakt feiert am Sonnabend der Autobauer Porsche das zehnjährige Bestehen seines Werkes in Leipzig. Der Leiter des Leipziger Werkes, Siegfried Bülow, sagte, Porsche in Leipzig sei eine Erfolgsgeschichte und im Automobilland Sachsen profitiere das Unternehmen zudem von hochqualifizierten Fachkräften und Zulieferern.

Zurzeit werden in den Produktionshallen im Norden der Messestadt täglich rund 500 Cayenne und Panamera gebaut. Aktuell arbeiten 950 Beschäftigte bei Porsche. Ende 2013 sollen rund 1.000 neue Stellen dazu kommen. Dann wird in Leipzig der neue Macan produziert. Dafür baut Porsche die Leipziger Produktionsstätte zu einem Vollwerk mit Karosseriebau und Lackiererei aus und investiert rund 500 Millionen Euro.

Leipzig hatte sich Ende der 1990er-Jahre bei Porsche um den neuen Produktionsstandort für das Modell Cayenne beworben und sich in einem Auswahlverfahren gegen insgesamt 16 Städte durchgesetzt. Das Porsche-Werk wurde im August 2002 nach zweieinhalb Jahren Bauzeit eingeweiht. Zur Fabrik gehören neben den Produktionshallen auch eine 3,7 Kilometer lange Einfahr- und Prüfstrecke sowie eine Geländestrecke auf einem ehemaligen Militärgelände.

Zuletzt aktualisiert: 01. November 2013, 09:44 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen.
Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK