Filmdreh in Leipzig-Plagwitz "Tischlein, teile dich"

Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Obacht! Am Bürgerbahnhof Plagwitz laufen die Dreharbeiten für einen neuen Kino-Spot zum Thema Teilen. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Obacht! Am Bürgerbahnhof Plagwitz laufen die Dreharbeiten für einen neuen Kino-Spot zum Thema Teilen. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Hauptdarsteller sind die Leipziger selbst. Den Anfang macht die Leipziger Tafel. Der Verein hat auch für Snacks und Stärkungen am Rande der Dreharbeiten gesorgt. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Gedreht wird nicht permanent. Die Kamera schießt alle paar Sekunden ein Foto. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Die Szenerie vor der Kamera ändert sich konstant - aber immer nur ein klitzkleines bisschen. Am Ende ist kein Bild wie das andere. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Die Dreharbeiten mit dem Kanu dauern mehrere Minuten. Im Film wird es rund dreieinhalb Sekunden zu sehen sein. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Statt dutzender Mitarbeiter für Licht, Ton und Kamera sind hier nur zwei Profis am Werk. Der Rest des Teams organisiert und koordiniert die Laien-Darsteller. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Konzentration ist gefragt, denn jedes Bild hat nur einen Versuch. Wichtig auch: Die Kamera darf nicht nass werden. Da wird ein Sonnenschirm kurzerhand umfunktioniert, als es zu tröpfeln beginnt. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Aus dem Tröpfeln wird ein Schütten. Für Unterbrechungen ist aber keine Zeit. Da helfen nur Regenschirme. Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow
Alle (8) Bilder anzeigen
Dreharbeiten Kinospot in Leipzig-Plagwitz
Bildrechte: MDR/Katharina Pritzkow