Bildergalerie Einblicke in die Sonderschau zur Geschichte des Tattoo

Das Leipziger Grassimuseum für Völkerkunde geht in einer neuen Ausstellung dem Ursprung von Körperkunst und ihren Ausprägungen in der Gegenwart auf den Grund. Dazu kombiniert die Schau Porträtfotos und Geschichten von Museumsbesuchern mit historischen Beständen. Die Ausstellung aus der Reihe "Grassi invites" trägt den Titel "Tattoo und Piercing - Die Welt unter der Haut. ( un )covered" und ist bis zum 7. Januar zu sehen.

Eine tätowierte Frau
Bildrechte: SKD/Mo Zaboli
Eine tätowierte Frau
Bildrechte: SKD/Mo Zaboli
Exponate aus der Tattooausstellung im Grassimuseum
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Eine tätowierte Frau
Bildrechte: SKD/Mo Zaboli
Drei Fotos mit tätowierten Menschen
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Drei Fotos mit tätowierten Menschen
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Eine tätowierte Frau wird fotografiert
Bildrechte: SKD/Mo Zaboli
Exponate aus der Tattooausstellung im Grassimuseum
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Exponate aus der Tattooausstellung im Grassimuseum
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Exponate aus der Tattooausstellung im Grassimuseum
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Eine auf dem Rücken tätowierte Frau
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Exponate aus der Tattooausstellung im Grassimuseum
Bildrechte: MDR/Bibiana Barth
Alle (11) Bilder anzeigen