Mitteldeutsche Regiobahn stellt neue Triebwagen vor
Bildrechte: MDR/L. Müller

Der MDR SACHSEN-Ticker | 07.12.2017 Bahnhof Flöha wegen herrenlosem Koffer mehrere Stunden gesperrt

Der MDR SACHSEN-Ticker begleitet Sie mit aktuellen Meldungen bis 11 Uhr in den Tag. Redaktion: Lars Müller

Mitteldeutsche Regiobahn stellt neue Triebwagen vor
Bildrechte: MDR/L. Müller

Update: Der Bahnhof Flöha ist wieder frei. Die Station an der Sachsenmagistrale war wegen des herrenlosen Gepäckstücks in einem Zug gesperrt worden. Nach Angaben der Bundespolizei wurde der Koffer geöffnet. Der Inhalt bestand aus Sportkleidung und einem Laptop. Der Zugverkehr wurde wieder aufgenommen. Spezialkräfte waren aus Dresden angefordert worden, um das Gepäckstück zu untersuchen. Der kleine Koffer war einem Zug von Dresden nach Chemnitz aufgefallen. Noch immer werde nach einem Besitzer gesucht. Betroffen sind die Strecken Dresden - Chemnitz - Hof und Chemnitz - Cranzahl.

10:55 Uhr | RB Leipzig spricht Beileid nach Tod einen Zuschauers aus

Am Rande des Champions-League-Spiels zwischen Fußball-Bundesligist RB Leipzig und Besiktas Istanbul ist es am Mittwochabend zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Wie der Klub am Donnerstagmorgen bekannt gab, brach während der Begegnung ein 73-Jähriger zusammen und starb in der Nacht im Krankenhaus an Herzversagen. "Unser tiefes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gehört den Angehörigen des Verstorbenen, denen wir alle Kraft wünschen", twitterte RB Leipzig.

10:11 Uhr | Sachsen arbeiten überdurchschnittlich lang

Die Sachsen arbeiten im bundesweiten Vergleich durchschnittlich lang. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Kamenz betrug das durchschnittliche Arbeitspensum eines Erwerbstätigen in Sachsen voriges Jahr 1.411 Stunden. Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zu 2015. Die Pro-Kopf-Arbeitszeit in Sachsen lag 2016 um 52 Stunden über der Arbeitszeit je Erwerbstätigen im Bundesdurchschnitt, die 1.359 Stunden betrug. Während in den fünf neuen Ländern die Durchschnittszeit je Erwerbstätigen 1.419 Stunden betrug, kamen die Beschäftigten in den alten Ländern (ohne Berlin) auf eine Pro-Kopf-Arbeitszeit von 1.347 Stunden.


Wetter & Verkehr


Meistgelesen

Über Themen aus dem Ticker berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | heute | Regionalnachrichten aus den Studios Dresden, Chemnitz, Leipzig und Bautzen sowie Nachrichten zur vollen Stunde und im Frühprogramm | ab 5:00 Uhr


Übrigens...

Zuletzt aktualisiert: 01. Dezember 2017, 10:59 Uhr