Nach einem Unfall liegt ein Auto im Straßengraben und ein deformiertes auf der Straße.
Bildrechte: TNN

Der MDR SACHSEN-Ticker | 14.09.2017 Senior verursacht Autounfall mit drei Toten

Der MDR SACHSEN-Ticker begleitet Sie mit aktuellen Meldungen bis 11 Uhr in den Tag. Redaktion: Lars Müller und Diana Köhler

Nach einem Unfall liegt ein Auto im Straßengraben und ein deformiertes auf der Straße.
Bildrechte: TNN

Bei einem Autounfall nahe Wurzen sind drei Frauen ums Leben gekommen und zwei Männer schwer verletzt worden. Der 82 Jahre alte Fahrer eines Kleinwagens übersah am Abend im Ortsteil Kühren an der Kreuzung zwischen der Bundesstraße 6 und der Straße Am Birkenhof ein vorfahrtberechtigtes Auto. Die Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und prallte mit voller Wucht in den mit fünf Menschen voll besetzten Kleinwagen. Dieser überschlug sich. Drei Frauen auf der Rückbank im Alter zwischen 76 und 84 Jahren wurden getötet. Der Fahrer und sein 78 Jahre alter Beifahrer wurden mit schweren Verletzung ins Krankenhaus gebracht. Die andere Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.

10:30 Uhr | Deutlich mehr Geld für soziale Leistungen

Die Auszahlungen für soziale Leistungen sind in Sachsen deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Kamenz zahlten Städte, Landkreise und der Kommunale Sozialverband im vergangenen Jahr 782 Millionen Euro aus. Das waren 36 Millionen Euro mehr als 2015. Fast zwei Drittel des Geldes - 487 Millionen Euro - entfielen auf Eingliederungshilfen für Behinderte. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um 32 Millionen Euro. Diese Leistungen umfassen Maßnahmen für die medizinische, pädagogische, berufliche und soziale Rehabilitation für Menschen mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung.

10:25 Uhr | Festnahme in München

Drei Tage nach dem Fund einer verkohlten Leiche an einem Badesee bei München hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Details wollen Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstagvormittag bei einer Pressekonferenz bekanntgeben. Am Montag war am Feringasee in Unterföhring die Leiche der 35-Jährigen entdeckt worden. Die Ermittler gehen von einem Verbrechen aus. Am Fundort waren Spuren von Brandbeschleunigern entdeckt worden. Der Lebensgefährte hatte die Frau, die aus Sachsen stammt, am Sonntag als vermisst gemeldet.


Wetter & Verkehr


Meistgelesen

Über Themen aus dem Ticker berichtet MDR SACHSEN auch im Radio: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | heute | Regionalnachrichten aus den Studios Dresden, Chemnitz, Leipzig und Bautzen sowie Nachrichten zur vollen Stunde und im Frühprogramm | ab 5:00 Uhr


Übrigens...

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2017, 10:32 Uhr