Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR 1 RADIO SACHSEN - Sachsen-Nachrichten um 15:00 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

In der Gläsernen Manufaktur werden wieder Autos gebaut

In der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden werden wieder Autos gebaut. Sprecher Carsten Krebs sagte, es würden Elektro-Golfs montiert. Anfang April solle das erste Kundenfahrzeug fertig sein. Nach Aussage von Carsten Krebs sollen im Mai täglich 35 Fahrzeuge gefertigt werden. - Montiert wird der Elektro-Golf in Dresden im Einschicht-System. Die Gläserne Manufaktur war 2001 zur Herstellung des Phaeton errichtet worden. In den zurückliegenden Monaten wurde sie für 20 Millionen Euro umgebaut.


Tarifverhandlungen für AWO-Beschäftigte

Für knapp 4.000 Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt in Sachsen hat die zweite Tarif-Verhandlungsrunde begonnen. Arbeitgeber und Gewerkschaft Verdi ringen um einen Abschluss für die Beschäftigten von 14 Kreisverbänden. Diese betreiben Altenpflege- und Behinderten-Einrichtungen, Kindertagesstätten und Jugendberatungs-Stellen. Der Verhandlungsführer der Gewerkschaft Verdi, Thomas Mühlenberg, sagte, die Vergütungen der Mitarbeiter lägen mindestens 20 Prozent unter dem Niveau im kommunalen Bereich. Diese Differenz müsse ausgeglichen werden. Nach Aussage von Thomas Mühlenberg haben die Arbeitgeber bisher eine Angleichung um 17 Prozent angeboten.


Entlassungen Takata GmbH

Die Takata Sachsen Gmbh will in ihren Werken in Freiberg und Döbeln 150 Arbeitsplätze abbauen. Das hat ein Unternehmenssprecher bestätigt. Grund seien erhebliche Umsatzrückgänge bei den Gasgeneratoren für Airbags. Von den Entlassungen sind den Angaben zufolge zuerst Zeitarbeitskräfte betroffen. Zudem sollen befristete Arbeitsverträge nicht verlängert werden. Um betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden, werde festen Mitarbeiten im Zweigwerk in Elterlein Jobs angeboten, so der Sprecher von Takata Sachsen.


Zollfahnder stellen fast ein Kilo Drogen in Chemnitz sicher

Zollfahnder haben in einer Wohnung in Chemnitz 800 Gramm Marihuana sowie 25.000 Euro sichergestellt. Wie das Zollfahndungsamt Dresden mitteilte, stammt das Bargeld vermutlich aus Drogengeschäften. Die Beamten griffen zu, als ein Kurier aus der Tschechischen Republik die Drogen übergeben wollte. Die beiden Männer, die in der Chemnitzer Wohnung waren, wurden vorläufig festgenommen. Sie befinden sich in Untersuchungshaft, der Kurier ist dagegen auf freiem Fuß.


Leipzig: Prozeß gegen Zigarettenhändler

Zwei Männer müssen sich seit heute vor dem Leipziger Landgericht wegen Steuerhehlerei verantworten. Sie sollen illegal 2,8 Millionen Zigaretten aus Weißrussland und der Urkaine eingeführt haben. Dadurch soll ein Steuerschaden von 480.000 Euro enstanden sein. Wie das Landgericht mitteilte, wird der Prozess wegen der umfangreichen Beweisaufnahme voraussichtlich bis Juni dauern.


212 Tuberkulose-Erkrankungen 2016 in Sachsen registriert

In Sachsen hat es im vergangenen Jahr 212 Fälle von Tuberkulose gegeben. Wie das Sozialministerium mitteilte, waren das 12 mehr als 2015. Bezüglich der Einwohnerzahl liege Sachsen damit unter dem Bundesdurchschnitt, sagte Ministerin Klepsch. Von der Krankheit betroffen seien hauptsächlich Menschen, die in Deutschland geboren sind. - Tuberkulose wird über Tröpfchen in der Atemluft übertragen. Erkrankte leiden unter Kraftlosigkeit, Nachtschweiß, Gewichtsabnahme und andauerndem Husten.


Virtuelle Jugendberufsagentur Landkreis Görlitz

In der Oberlausitz wird heute die erste virtuelle Jugend-Berufsagentur in Betrieb genommen. Es handelt sich um eine Internet-Plattform im Landkreis Görlitz mit verschiedenen Bildungs- und Jobangeboten. Im Fokus stehen benachteiligte junge Menschen unter 27 Jahren ohne Berufs- oder Studienabschluss. Auf der Internet-Plattform gibt es entsprechende Angebote von der Arbeitsagentur Bautzen, dem Jobcenter und dem Jugendamt des Landkreises Görlitz. - Die virtuelle Jugend-Berufsagentur war zwei Jahre lang vorbereitet worden.


Leipziger Buchmesse öffnet für Besucher

Bei der Leipziger Buchmesse wirbt Litauen als Schwerpunktpunktland um Leser und Touristen. Sie hoffe auf viele Besucher in ihrem Land, sagte die litauische Kulturministerin Ruokyte-Jonsson bei der Eröffnung der Messe. Zum Litauen-Auftritt in Leipzig gehören rund 60 Veranstaltungen zur Literatur, Kunst und Kultur im Rahmenprogramm. In diesem Jahr gibt es bei der Messe veränderte Sicherheitsvorschriften. Besucher müssen sich unter anderem auf Taschenkontrollen einstellen. Höhepunkt des ersten Messetages ist am Nachmittag die Verleihung des mit 60 000 Euro dotierten Preises der Leipziger Buchmesse .


Sächsischer Bibliothekspreis künftig höher dotiert

Der Sächsische Bibliothekspreis ist künftig mehr als doppelt so hoch dotiert wie bisher. Statt mit 4.000 Euro ist die Auszeichnung nun mit 10.000 Euro verbunden. Damit würden die komplexen Leistungen der Einrichtungen anerkannt, sagte Kunstministerin Eva-Maria Stange. Bibliotheksarbeit sei weit mehr als eine Dienstleistung, sie werde als kulturelle, wissenschaftliche, gesellschaftliche und soziale Verantwortung wahrgenommen. Der Sächsische Bibliothekspreis wird seit 2013 vergeben. Bewerbungen sind bis Ende Juli möglich, die Verleihung ist im Oktober.


Sächsische Firmen bei Markterkundung in Indonesien

Acht Sächsische Firmen wollen in den kommenden Tagen den indonesischen Markt erkunden. Das teilte die Wirtschaftsförderung des Freistaates mit. Unter Präsident Joko Widodo habe sich im Außenhandel ein beachtlicher Wandel vollzogen. Es gebe nun eine deutlich größere Öffnung des indonesischen Marktes. Zu den Industriezweigen mit einem starken Wachstum gehören der WSF zufolge die Automobilindustrie, der Nahrungsmittelsektor sowie die Rohstoffverarbeitung. Auch die Textilindustrie nehme eine wichtige Stellung ein.


Brand im Sächsischen Landtag

Im Sächsischen Landtag hat es gestern Abend gebrannt. Wie die Polizei MDR SACHSEN bestätigte, war in einer Teeküche ein Aktenvernichter in Flammen aufgegangen. Grund war ein technischer Defekt. Als mehrere Feuerwehr-Fahrzeuge am Landtag eintrafen, quoll Rauch aus einem Fenster. Laut Polizei war das Feuer nach kurzer Zeit gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden.

Zuletzt aktualisiert: 23. März 2017, 15:10 Uhr