Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

MDR 1 RADIO SACHSEN - Sachsen-Nachrichten um 15:00 Uhr

Tastatur
Bildrechte: colourbox.com

Heinrich Timmerevers als Bischof von Dresden-Meißen eingeführt

Der neue katholische Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Heinrich Timmerevers, ist am Vormittag in sein Amt eingeführt worden. Er stammt aus Niedersachsen. Bei einer Messe in der Dresdner Kathedrale appellierte er an die Gläubigen, sich den Notleidenden in der Gesellschaft zuzuwenden. Sein Amtsvorgänger Heiner Koch erinnerte daran, dass nur knapp 4 Prozent der Sachsen katholisch und etwa 80 Prozent konfessionslos sind. Er forderte Timmerevers auf, mit den Menschen in der Region um den Glauben zu ringen und von ihnen zu lernen. Vor der Kathedrale verfolgten rund 400 Menschen auf einer Videoleinwand die Messe.


Liberale fordern offenere sächsische Landeskirche

In der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen formiert sich Widerstand gegen die eher konservative Ausrichtung der Kirchenführung. Auf einer Tagung des Forums für Gemeinschaft und Theologie in Leipzig wurde vor allem der Umgang mit Homosexualität kritistiert. Der Sprecher des Forums, Pfarrer Christoph Maier, rief dazu auf, in absehbarer Zeit Trauungen gleichgeschlechtlicher Paare zu ermöglichen. Landesbischof Rentzing hatte dies zuletzt noch einmal abgelehnt. - An dem Forum in Leipzig nahmen rund 250 Pfarrer und Angehörige evangelischer Kirchgemeinden teil.


Polizeibeamte in Sachsen werden immer öfter attackiert

In Sachsen hat die Gewalt gegen Polizisten zugenommen. Wie das Innenministerium mitteilte, gab es im vergangenen Jahr über 1.300 Angriffe auf Beamte. Das war ein Plus von 1,9 Prozent im Vergleich zu 2014. Innenminister Ulbig sagte, die Hemmschwelle, Polizisten anzugreifen, sei vor allem bei Fußballspielen gesunken. Ein Sprecher der Polizeigewerkschaft forderte, die Attacken rigoros zu ahnden.


Sachsen bietet Bulgarien Hilfe an

Sachsen hat Bulgarien Hilfe bei der Bewältigung des Flüchtlingsstromes angeboten. Innenminister Ulbig sagte, im Falle einer erneuten Flüchtlingswelle über die türkisch-bulgarische Grenze könne ein solcher Einsatz notwendig werden. Die Sicherung der europäischen Außengrenze sei enorm wichtig, um einen kontrollierten Zugang von Migranten nach Deutschland zu gewährleisten. Deshalb entspreche die Entsendung sächsischer Polizeibeamter auch den Interessen des Freistaates, so Ulbig.


Autobahn zw. Dresden - Prag bald durchgängig befahrbar

Die Autobahn Dresden - Prag soll noch in diesem Jahr durchgängig befahrbar sein. Das noch fehlende 12 Kilometer lange Teilstück solle am 17. Dezember für den Verkehr freigegeben werden, sagte der tschechische Botschafter Tomáš Podivínský auf dem Sommerfest des sächsischen Verbindungsbüros in Prag. Klagen von Umweltverbänden sowie ein Erdrutsch hatte die Fertigstellung der Autobahn Dresden-Prag immer wieder verzögert.


2. Liga: Erzgebirge Aue verliert in Fürth

In der 2. Fußball-Bundesliga hat der FC Erzgebirge Aue im zweiten Auswärtsspiel die zweite Niederlage kassiert. Bei der Spielvereinigung Greuther Fürth hieß es am Ende 2:3. Die Auer konnten zunächst einen 0:2-Rückstand durch Tore von Mario Kvesic und einem Eigentor der Fürther noch aufholen. In der Nachspielzeit fiel dann der Siegtreffer für Fürth. Kurz zuvor war der Auer Christian Tiffert nach einer Tätlichkeit vom Platz gestellt worden.

Zuletzt aktualisiert: 27. August 2016, 15:18 Uhr