Kinder besuchen den Saurierpark Kleinwelka.
Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz

Ausflug mit dem Sachsenradio Saisoneröffnung im Saurierpark bei Bautzen

Kinder besuchen den Saurierpark Kleinwelka.
Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz

Am Wochenende wurde die neue Saison im Saurierpark bei Bautzen eröffnet. Neu ist der Eingangsbereich, das Mitoseum. Das spektakuläre Gebäude ist einer Zelle im Prozess der Zellteilung (Mitose) nachempfunden und wurde am 8. April eingeweiht. Genau in diesem Mitoseum fand auch das Dinofrühstück für unsere Sachsenradio-Gewinner statt. Zur Feier des Tages hörten Sie die Morgensendung vom Sachsenradio am Freitag live aus dem Saurierpark. Am Sonntag ging im Saurierpark der Vorhang auf für das Krümeltheater des Sachsenradios.

Bildergalerie Hörer genießen Dinofrühstück im Saurierpark

Vier Familien haben im Sachsenradio das Dinofrühstück im Saurierpark bei Bautzen gewonnen. Am Freitag war es nun soweit. Frisch gestärkt durften unsere Hörer als erste Gäste den Park erkunden.

Eine Gruppe Menschen lässt sich neben einer Nachbildung eines Dinosauriers fotografieren
Vier Familien haben beim Sachsenradio das Dinofrühstück gewonnen. Nach einer entspannten Hotel-Übernachtung trafen sich Fans der Urzeit-Reptilien im Saurierpark bei Bautzen. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Eine Gruppe Menschen lässt sich neben einer Nachbildung eines Dinosauriers fotografieren
Vier Familien haben beim Sachsenradio das Dinofrühstück gewonnen. Nach einer entspannten Hotel-Übernachtung trafen sich Fans der Urzeit-Reptilien im Saurierpark bei Bautzen. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Essen in Schüsseln
Dort wartete ein reichhaltiges Frühstück auf die kleinen und großen MDR 1 RADIO SACHSEN-Hörer. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Menschen sitzen an runden Tischen und essen
Im neu gestalteten Eingangsbereich des Saurierparks stärkten sich unsere Gewinner, bevor sie als erste Gäste den Park erobern durften. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Zwei Männer
Das Wetter spielte am Morgen leider nicht mit. Damit unsere Hörer trocken blieben, wurden sie von Moderator Silvio Zschage mit Regenschirmen ausgestattet. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Ein Dinosauerierkopf im Saurierpark
Den Dinos im Park machte der Regen nichts aus ... Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Drei Kinder schaune auf den Boden, eine Frau mit Schirm redet mit ihnen
... und auch die kleinen Entdecker ließen sich von dem Wetter nicht die Stimmung vermiesen. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Ein blauer Plüsch-Dinosaurier von hinten
Gut gebrüllt, Dino! Das Sachsenradio sendete am Freitagmorgen live aus dem Saurierpark ... Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Ein Mann spricht in ein Mikrophon
... Elena Pelzer hielt im Studio die Stellung, während Silvio Zschage von vor Ort berichtete. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Ein Kameramann filmt einen Mann mit roter jacke und grünem Regenschirm
Die Gewinner wurden auch von einem Fernseh-Team begleitet. Der Beitrag ist Freitagabend im MDR SACHSENSPIEGEL zu sehen. Bildrechte: MDR/Till Uebelacker
Alle (9) Bilder anzeigen

Frühprogramm schickte Sie in den Saurierpark

Saurierpark Kleinwelka
Sattessen beim Dinofrühstück - können sich unsere Gewinner im Saurierpark. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz

Vom 3. bis 6. April 2017 vergaben unsere Morgenmoderatoren Elena und Silvio täglich ein exklusives Dinofrühstück mit Übernachtung. Dafür hatten sie sich einen der bekanntesten Saurierexperten Deutschlands ins Studio eingeladen, Dr. Bernd Herkner vom Senckenbergmuseum in Frankfurt. Er hat jeden Morgen einen Saurier umschrieben. Die Hörer mussten erraten, ob das Tier ein Fleisch- oder ein Pflanzenfresser ist.

Unter allen Hörern, die sich angemeldet hatten, wurden täglich zwei Kandidaten per Zufall ermittelt, die im Frühprogramm mitspielten.

Was fürs Auge

Moderne Architektur trifft auf urzeitliches Ambiente

Ein bisschen erinnert der neue Eingangsbereich des Saurierparks Kleinwelka an riesengroße Dino-Eier. Und ein bisschen hat es auch damit was zu tun. Am 8. April 2017 war Eröffnung.

Neuer Eingangsbereich: das Mitoseum kurz vor der Fertigstellung.
Glänzt in der Sonne: das neue Eingangszentrum des Saurierparks Bildrechte: MDR/Uwe Walter
Neuer Eingangsbereich: das Mitoseum kurz vor der Fertigstellung.
Glänzt in der Sonne: das neue Eingangszentrum des Saurierparks Bildrechte: MDR/Uwe Walter
Alle (1) Bilder anzeigen

Unterwegs im Saurierpark

Hereinspaziert! Im Saurierpark werden die ausgestorbenen Urzeitriesen noch einmal lebendig. Wie es dort aussieht? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Saurierpark Kleinwelka
200 Saurier gibt es im Saurierpark zu bestaunen. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Saurierpark Kleinwelka
200 Saurier gibt es im Saurierpark zu bestaunen. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Saurierpark Kleinwelka
An diesem Deinosuchus, dem größten Krokodil der Erdgeschichte, muss man erst einmal vorbei, wenn man zur Netzkletterburg will. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Saurierpark Kleinwelka
Eigentlich nicht gerade ein Kuscheltier … Aber da dieser Saurier nun mal aus Plastik ist, kann man die Zähne auch ganz aus der Nähe betrachten. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Saurierpark Kleinwelka
Im "Reich der Giganten": Wie es wohl wäre, diesen langen Hals hinunterzurutschen?! Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen (Sachsen) -  Modell eines Triceratops
Überall im Wald lauern kleine und große Überraschungen. Der Triceratops mit seinen drei Hörnern gehört wohl eher zu den großen. Bildrechte: ddp
Kinder besuchen den Saurierpark Kleinwelka.
Und dann gibt es da noch die Monster aus dem Jurameer, die gefürchteten Liopleurodons. Sie waren Raubsauriere, die im Wasser lebten und Jagd auf kleinere Tiere machten. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Saisoneröffnung im Saurierpark Kleinwelka
Wer da wohl schon geschlüpft ist? Dinosaurier-Eier sind ganz schön riesig! Bildrechte: Saurierpark Kleinwelka
Impressionen aus dem neuen Themenpark "Vergessene Welt" in Saurierpark Kleinwelka
In Kleinwelka erlebt man den Alltag der Saurier hautnah. Kämpfe und tödliche Verletzungen gehören auch dazu. Bildrechte: MDR/Monika Werner
Kinder besuchen den Saurierpark Kleinwelka.
An einer "Ausgrabungsstätte" darf jeder Hobby-Forscher selbst die Schaufel in die Hand nehmen und nach Urzeittieren stöbern. Wer lange genug sucht, kann ein Saurierskelett freilegen oder Saurierkrallen finden. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Im Saurierpark von Kleinwelka bei Bautzen in Sachsen
Auch die stärksten Riesen sind im Saurierpark offenbar sehr kinderlieb. Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Kinder besuchen den Saurierpark Kleinwelka.
Ja, geradezu zum Küssen! Bildrechte: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Alle (11) Bilder anzeigen

Zuletzt aktualisiert: 10. April 2017, 07:26 Uhr

Alle Parkinfos