Dienstag, 05.09.2017: Herrlich

Richtig blöd hatte dieser Tag begonnen! Ich war zu spät aufgestanden. Die Kaffeedose war genauso leer, wie der Kühlschrank. "Und das gerade heute - wo dieses wichtige Gespräch ansteht! Ob es mir dennoch gelingen wird, die Gesprächspartner für das neue Projekt zu gewinnen?“, fragte ich mich.

Auf dem Weg zum Büro traf mich dieses wunderbare Lächeln ganz überraschend: Strahlend begrüßte mich Tina. Sie lebt in der Wohngruppe gegenüber und ist sonst ein eher stilles, unauffälliges Mädchen. Doch an diesem Tag ging ihr das Herz über: "Hast du schon gesehen, dass unsere Schafe Junge haben?" Ohne meine Antwort abzuwarten, fasste das Mädchen mich an der Hand und zog mich zum Schafsgehege. Tatsächlich, - da sah auch ich das Mutterschaf mit den beiden Lämmern. Sie standen noch etwas unsicher auf ihren staksigen Beinen und blickten neugierig in die Welt.

Tinas Lehrer hatte die junge Familie vorsorglich von den anderen Kamerunschafen der kleinen Schulherde separiert. Tinas Begeisterung für das neue Leben war ansteckend. Sie fing mich geradezu ein und veränderte auch meine Stimmung. Ich musste lächeln über die Freude des Mädchens, die putzigen Lämmchen und die Schönheit des Lebens. Mir ging das Herz auf. Und plötzlich sah ich viele weitere Gründe, mich zu freuen und zuversichtlich in den Tag zu gehen. Heiter und staunend setzte ich meinen Weg fort. Die Staunenden leben gesegnet, denn sie finden immer Neues, das sie wahrnehmen und lieben können. - Sogar für die Menschen können sie sich begeistern, diese seltsamen und wunderbaren Lebewesen auf Gottes Erde. Mein Gott, was für ein herrlicher Tag! Danke!

Das Wort zum Tag spricht in dieser Woche:

Kurzbiografie Holger Treutmann

Holger Treutmann

1963 in Springe bei Hannover geboren | verheiratet | 2 Kinder | Studium in Bethel, Göttingen, Berlin | 1989 1. Theologisches Examen in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover | 1989-1993 Pharmareferent bei Astra-Chemicals Wedel/Hamburg | 1993-1995 Vikariat in Bröckel bei Celle | 1995 2. Theologisches Examen in der Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannover | 1995 Wechsel in die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen | 1995-1999 Pfarrer in Eibenberg-Kemtau und Chemnitz-Reichenhain | 1999-2005 Pfarrer in St.-Pauli-Kreuz-Gemeinde Chemnitz | 2006 - Januar 2016 Pfarrer der Frauenkirche in Dresden | Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Notfallseelsorge Dresden | seit Februar 2016 Senderbeauftragter der Ev. Kirchen beim MDR und Rundfunkbeauftragter der Ev.-Lutherischen Landeskirche Sachsens

Kurzbiografie Volker Krolzik

Volker Krolzik

1956 in Bielefeld-Bethel geboren | verheiratet, vier erwachsene Kinder | Studium der Diakonie und Sozialen Arbeit in Hamburg sowie der Diakoniewissenschaften in Bethel | Ordination zum Diakon, später zum evangelischen Pfarrer | verschiedene beruflichen Stationen in Westfalen und im Rheinland | 1998 - 2009 Konviktmeister des Rauhen Hauses in Hamburg | Lehraufträge an der Ev. Hochschule Hamburg | seit 2010 Theologischer Vorstand der Stiftung Herrnhuter Diakonie und Geschäftsführer des Christlichen Hospizes Ostsachsen

Verantwortlich für Verkündigungssendungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk wie das Wort zum Tag...

... sind die Senderbeauftragten der evangelischen Landeskirchen, der evangelischen Freikirchen bzw. der römisch-katholischen Kirche.