MDR SACHSEN Weihnachtstour | Weihnachten bei uns
SACHSENSPIEGEL-Reporterin Ines Klein ist wieder auf Weihnachtstour in Sachsen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSENSPIEGEL-Weihnachtstour 2017 Welche Städte erfüllen ihre Weihnachtsaufgabe?

Der SACHSENSPIEGEL ist wieder auf Weihnachtstour. Zwei Wochen lang gibt es Livesendungen in fünf Orten und tolle Stadtaufgaben. Die fünfte Station am 16. Dezember ist Löbau. Hier finden Sie alle Stationen im Überblick.

MDR SACHSEN Weihnachtstour | Weihnachten bei uns
SACHSENSPIEGEL-Reporterin Ines Klein ist wieder auf Weihnachtstour in Sachsen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der MDR SACHSENSPIEGEL ist im Advent wieder zwei Wochen auf Weihnachtstour. Die sächsischen Fernsehmacher wollen wissen: Wie engagiert sind die Aktionsorte bei der MDR SACHSENSPIEGEL-Weihnachtsaufgabe?

Städte spielen um Eintrittskarten für das Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors

Eine Grafik der Weihnachtstour des Sachsenspiegels.
Die Tourstationen 2017 Bildrechte: MDR/MDR SACHSENSPIEGEL

Fünf Städten steht auch in diesem Jahr eine besondere und noch streng geheime Aufgabe bevor. Wird diese von den Einwohnern erfüllt, gibt es eine Einladung zum Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors im Dresdner Dynamostadion am 22. Dezember 2017. Für welche Kindereinrichtungen, Schulen oder Vereine sich die Städte ins Zeug legen wollten, können die Städte selbst entscheiden.

Ob und wie einfallsreich die Aufgabe erfüllt wird, zeigt Reporterin Ines Klein an den Tourtagen live im SACHSENSPIEGEL, 19 Uhr.

Die fünfte Station ist Löbau am 16. Dezember 2017!
Das ist die Aufgabe:

Löbau ist bekannt für seinen Eisernen Turm. Von hier kommen die berühmten Pianos und Flügel der Firma Förster. In Löbau gab es in diesem Jahr den Tag der Sachsen und nicht erst seitdem ist der Ort auch für seine vielen Vereine bekannt. Zu ihnen gehören auch die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde. Und da ja Eisenbahn und Modellbahn auch zu Weihnachten gehören, geht es um folgende Aufgabe:

Bringen sie uns eine (gern kleine, aber feine) Modelleisenbahnanlage auf die Bühne, natürlich fahrbereit. Und damit die Modellbahn ordentlich "Personal" hat, trommeln sie außerdem mindestens 50 Löbauer zusammen, die verkleidet als Lokführer, Schaffner oder Heizer erscheinen. Echte Vertreter dieser Berufe zählen übrigens doppelt.

Die vierte Station war Marienberg am 12. Dezember 2017! Marienberg hat's geschafft!
Das war die Aufgabe:

Marienberg wurde von Heinrich dem Frommen als Bergstadt gegründet und ist in diesem Jahr für uns der Vertreter für das Erzgebirge. Entsprechend wollen wir auch auf dieser Tour bei Erzgebirgischer Volkskunst anknüpfen. Wir hatten in den vergangenen Jahren schon Nussknacker-Wetten, es ging um Räuchermännchen, um Bergmann und Engel, ABER der Schwibbogen war noch nicht dabei.

Deshalb sollten die Marienberger live im MDR SACHSENSPIEGEL einen lebenden Schwibbogen gestalten - es sollte das historische Motiv mit zwei Bergmännern, Schnitzer und Klöpplerin sein! Außerdem waren mindestens 50 Marienberger gefragt, die auf den Weihnachtsmarkt kommen sollten, ihren Lieblingsschwibbogen dabei haben und diesen live im SACHSENSPIEGEL zum Leuchten bringen.

Bildergalerie Die SACHSENSPIEGEL-Weihnachtstour in Marienberg

Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Der Sachsenspiegel auf Weihnachstour in Marienberg
Bildrechte: MDR/Heike Bittner
Alle (8) Bilder anzeigen
Der Dirigent von hinten zu sehen, die Knaben rechts im Bild
Gänsehaut pur: Der Dresdner Kreuzchor singt Weihnachtslieder im Stadion Bildrechte: DKC / Michael Schmidt

Für die Gewinnerstädte geht es zum Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors:

+ Wann? 22.12.2017 | 17 Uhr
+ Wo? Im DDV-Stadion

+ Musikalische Konzert-Highlights: Ein Mix aus schlichten Kirchenliedsätzen, berührenden Soloeinlagen und poppigen Arrangements. Der Kreuzchor singt internationale Weihnachtslieder und lädt sich prominente Musikgäste ein, u.a. dabei ist Stargeiger David Garrett. Eine Band und junge Streicher Dresdner Musikschulen begleiten die Sänger.

+ Im TV: Übertragung des Adventskonzerts im MDR FERNSEHEN am 22.12.2017 | 20:15 Uhr

Noch mehr Weihnachten in Sachsen ...

Kommen Sie hin!

Die Stationen der SACHSENSPIEGEL-Weihnachtstour 2017:

Die Stationen der SACHSENSPIEGEL-Weihnachtstour 2017:

02.12.2017 | Rodewisch
06.12.2017 | Grimma
09.12.2017 | Eilenburg
12.12.2017 | Marienberg
16.12.2017 | Löbau