Selbstbestimmt

Moderation : Gesichter der Sendung: Martin Fromme & Jennifer Sonntag

Moderator Martin Fromme

Finden Sie sich nicht mit etwas ab, sondern erfinden Sie sich ...

Martin Fromme - Moderator "Selbstbestimmt!"
Martin Fromme - Moderator "Selbstbestimmt!"

Was legitimiert Martin Fromme als Moderator für "Selbstbestimmt!", für eine Sendung über Menschen in besonderen Lebenslagen? Sicher nicht das eigene Handicap ...

Martin Fromme ist medial gleich vielfach erprobt - langjährig war der Mann aus dem Ruhrgebiet Mitarbeiter der "Westdeutschen Allgemeinen", probierte sich auch als Fernsehschaffender beim ZDF. Hinter und vor der Kamera, beispielsweise in der "heute show". In "Para-Comedy" irritierte der hauptberufliche Komiker die Zuschauer mit dem eigenen und anderen Handicaps. Und auch in "Stromberg" bricht er mit seiner Behinderung Tabus.

Cover zum Buch "Besser Arm ab als arm dran".
Martin Fromme: "Besser Arm ab als arm dran"

Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Geschichte hat Martin Fromme studiert, stand parallel aber immer schon mit eigenen Programmen auf der Bühne: Seit 25 Jahren ist er mit Partner - oder anders gesagt, ist das Stand-up-Comedy-Duos "Der Telök" nun schon "on Tour", im Theater und Fernsehen ... Seit September 2011 moderiert Martin Fromme das TV-Journal "Selbstbestimmt!" im MDR FERNSEHEN - jeden letzten Sonnabend im Monat, 11:05 Uhr.

"Finden Sie sich nicht mit etwas ab, sondern erfinden Sie sich. Man lebt nur einmal. Und das Leben ist verdammt noch mal großartig."

Martin Fromme


Jennifer Sonntag und die SonntagsFragen in "selbstbestimmt!"

Jennifer Sonntag
MDR FERNSEHEN

Jennifer Sonntag im (Selbst-) Porträt

02.05.2013, 14:57 Uhr | 06:37 min

Jennifer Sonntag ist neben Moderator Martin Fromme das zweite Gesicht der Sendung "selbstbestimmt!". Die blinde Sozialpädagogin fordert seit 2008 Prominente zu anderen Sichtweisen auf. Ganz unkonventionell und immer wieder überraschend lenkt sie in dem Kurztalkformat "SonntagsFragen" vom Sehsinn ab, um andere Sinne zu schärfen.

Es sind die Lebensthemen, die sie vor allem interessieren. Was ist Glück, was der Sinn des Lebens? Wonach strebt man, was ist das Ziel? Erfolg, Karriere, Familie? Und was bleibt?

Jennifer Sonntag erstaunt und irritiert ihr Gegenüber, will wissen "Wie riecht ein guter Tag?", "Käme die Welt ohne Spiegel aus?". Und: "Was ist das Positive am Negativen?" Die Sozialpädagogin und Autorin ist blind, deshalb sieht sie ihre Interviewpartner anders, deshalb schaut sie vor allem nach innen. Aber auch, weil die großen Lebensfragen eben schon immer die ihren waren.

Erst suchte die spät erblindete Hallenserin Antworten in der Punkszene, nun steht sie der Gothic-Bewegung nahe. Aber nichts ist absolut und so formt sich Jennifer Sonntag ihr Weltbild immer weiter, immer wieder neu - profitiert seit 2008 nun auch von den Denkanstößen ihrer Gäste.

In den "SonntagsFragen" sprechen Prominente nicht über ihr neues Buch, den Film, den Song - den Absturz, das Comeback. Es geht um Werte, ums Mensch-sein-dürfen, um Prägung und Orientierung im Leben. Es geht um Sinn und Sein.

Zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2014, 16:44 Uhr

Buchtipp:

Martin Fromme: "Besser Arm ab als arm dran"
Carlsen Verlag 2013
ISBN 978-3551681348

Kontakt zu Jennifer Sonntag

Jennifer Sonntag
Berufsförderungswerk Halle (Saale) gGmbH
Bugenhagenstraße 30
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 1334-0
Fax: 0345 1334-333

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK