Eine Frau und ein Mann sittzen nebeneinander
Bildrechte: WDR/MDR

Selbstbestimmt! - Die Reportage | 20.08.2017 Die Entscheidung - Nils, unser behindertes Pflegekind

Maria und Paul stehen mitten im Leben und haben vier gesunde Kinder groß gezogen. Nun möchten sie ein behindertes Kind zur Pflege aufnehmen, den sechsjährigen Nils. Auf die Pflegeeltern wartet eine große Herausforderung. Die Reportage ist eineinhalb Jahre lang dabei - von den ersten Überlegungen bis zum ersten Urlaub.

Eine Frau und ein Mann sittzen nebeneinander
Bildrechte: WDR/MDR

Maria und Paul fühlen sich mit ihren 50 Jahren nicht alt genug, um nur an sich oder gar schon an die Rente zu denken. Ihre vier Kinder sind erwachsen, und nur der 17-Jährige Florian lebt noch zu Hause. Nun fehlt noch etwas. "Wir wollen noch eine Aufgabe", sagen sie. Deshalb haben sie sich etwas Besonderes vorgenommen: Sie möchten ein behindertes Kind zur Pflege in ihre Familie aufnehmen. Woher nehmen Maria und Paul die Kraft und die Zuversicht für dieses Vorhaben, das ihr Leben komplett verändern wird?

Auf die Chemie kommt es an

In einem Pflegeheim der Diakonie Düsseldorf lernt das Ehepaar den noch fünfjährigen Nils kennen, der schon seit drei Jahren hier lebt. Als Frühchen kam er auf die Welt, seine Lunge arbeitet nicht richtig. Deshalb ist Nils an ein Beatmungsgerät angeschlossen und braucht Pflege rund um die Uhr. Schnell sind sich Maria und Paul sicher, dass sie Nils bei sich ein neues Zuhause, eine Familie geben wollen. Auch Florian findet die Idee gut, ein behindertes Kind aufzunehmen. "Wenn ich mit einer positive Einstellung rangehe und mich nicht dagegenstelle, wird das klappen," ist er sich sicher.

Ein Mann mit einem Bilderbuch, ein Kind und eine Frau liegen auf einem Bett.
Maria und Paul besuchen Nils, so oft es geht. Bildrechte: WDR/MDR

Maria und Paul müssen nun die nächsten Schritte überdenken und überlegen, welche Vorbereitungen für Nils' Bedürfnisse getroffen werden müssen. Denn nicht nur von ihrer Entscheidung hängt es ab, ob Nils zu ihnen zieht. Auch die Pflegeeinrichtung muss zustimmen. Und dann soll sich ja auch Nils bei ihnen wohl und geborgen fühlen. So gilt es, möglichst viel Zeit mit Nils zu verbringen, damit auch er Maria und Paul kennenlernt. Die Chemie muss schon stimmen!

So einen kleinen Kerl muss man einfach gern haben. Er ist so offen und frei von Vorurteilen. Ich freue mich schon drauf!

Maria über Nils

Ein neuer Alltag beginnt

Es vergeht etwas Zeit, bis Nils zum ersten Mal seine zukünftige Familie in der Eifel besuchen darf. Schnell nimmt er Haus und Hof in Augenschein und fühlt sich sichtlich wohl. Doch sein Umzug verzögert sich. Denn erstmal muss ein Pflegedienst gefunden werden, der ihnen bei der Betreuung hilft und Nachtdienste abdeckt.

Dann ist es endlich soweit. Alle sind aufgeregt, vor allem Nils, der inzwischen sechs Jahre alt geworden ist. Im Gepäck hat er auch seine technischen Apparate, in die das Pflegepersonal noch eingewiesen werden muss. Ein anstrengender Tag für alle.

Nach einigen Monaten ist etwas Alltag eingekehrt. Nils macht gesundheitliche Fortschritte. Die intensive Pflege, viel Bewegung und frische Luft haben seine Lunge gekräftigt. Kam Nils früher nur eine Stunde ohne Beatmungsgerät aus, ist es mittlerweile fast den ganzen Tag über. Trotz dieser positiven Entwicklung verläuft das Zusammenleben nicht ganz reibungslos. Maria und Paul müssen ihrem Zögling immer wieder Regeln und Grenzen klarmachen. Doch es dauert nicht lange, und Nils ist mit Maria, Paul und Florian zu einer richtigen Familie zusammengewachsen.

Kein Mensch weiß, was das Leben bringt. Aber wir finden, dass wir das wagten, war die richtige Entscheidung.

Nils und seinen neue Familie

Eine Frau und ein Mann stehen in einer Küche
Maria und Paul wollen Pflegeeltern werden. Bildrechte: WDR/MDR
Eine Frau und ein Mann stehen in einer Küche
Maria und Paul wollen Pflegeeltern werden. Bildrechte: WDR/MDR
Eine Frau beugt sich zu einem Kind hinab.
Sie lernen Nils in einer Pflegeeinrichtung kennen. Bildrechte: WDR/MDR
Ein Mann mit einem Bilderbuch, ein Kind und eine Frau liegen auf einem Bett.
Mit Nils verbringen sie nun viel Zeit, damit sie sich näher kommen. Bildrechte: WDR/MDR
Menschen sitzen um einen Tisch und schauen in ein Buch
Betreuer der Pflegeeinrichtung besuchen Maria und Paul. Sie bringen ein Fotoalbum mit, das sie für Nils angelegt haben. Bildrechte: WDR/MDR
Eine Frau hantiert mit einem Gerät am Hals eines Jungen
Nils braucht ein Beatmungsgerät. Maria versucht sich im Umgang damit. Bildrechte: WDR/MDR
Frau und Kind im Auto
Schließlich ist es soweit, und Nils wird von Maria und Paul abgeholt. Bildrechte: WDR/MDR
Menschen stehen um ein medizinisches Gerät.
Zuhause bekommen die Pflegeeltern und das zusätzliche Pflegepersonal Nils' technische Geräte erklärt. Bildrechte: WDR/MDR
Junge
Auch der 17-Jährige Florian ist mit der Entscheidung seiner Eltern einverstanden. Bildrechte: WDR/MDR
Familie am Küchentisch
Alltag kehrt ein: Die Familie nimmt sich Zeit zum Essen. Bildrechte: WDR/MDR
Kind spielt Fußball
Nils fühlt sich wohl. Und schon nach einigen Monaten kommt er beinahe ohne Beamtmungsgerät aus. Bildrechte: WDR/MDR
Familie am Strand
Endlich ist Zeit für Urlaub. Zum ersten Mal in seinem Leben sieht Nils das Meer. Bildrechte: WDR/MDR
Kind am Strand
Nils fühlt sich wohl. Bildrechte: WDR/MDR
Alle (12) Bilder anzeigen

Zuletzt aktualisiert: 07. September 2017, 12:07 Uhr