Fecht-Duell gegen Russland
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fechten | WM Florett-Fechterinnen verpassen Bronze

Fecht-Duell gegen Russland
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die deutschen Florett-Fechterinnen haben bei der Heim-WM in Leipzig eine Bronzemedaille verpasst. Im Wettkampf um Platz drei unterlagen Anne Sauer, Carolin Golubytskyi, Eva Hampel und Leonie Ebert dem russischen Team mit 29:45. Zuvor musste sich das deutsche Quartett dem Olympiasieger und Europameister Italien mit 34:45 geschlagen geben.

Im Finale setzte sich Italien deutlich mit 45:25 gegen die USA durch.

Für eine echte Enttäuschung sorgten die Säbel-Fechter in der Mannschaftsentscheidung. Das ambitionierte Team um Max Hartung schied im Achtelfinale gegen Frankreich mit 44:45 aus. Und das obwohl die Deutschen bereits mit 40:27 wie der sichere Sieger aussahen.

Bei den männlichen Säbelfechtern konnte sich Südkorea mit 45:22 gegen Ungarn durchsetzen. Bronze ging an Titelverteidiger Russland.

Das Thema im Programm MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 24.07.2017 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2017, 20:21 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.