Die Degenfechterin Alexandra Ndolo aus Deutschland geht nach der Niederlage gegen die im Hintergrund jubelnden Damen aus Estland im Viertelfinale Damen Degen Mannschaft von der Planche
Bildrechte: dpa

Fechten | WM Deutsche Fechter gehen auch am letzten Tag leer aus

Auch am letzten Tag der Fecht-WM in Leipzig gab es keine Medaillen für die deutschen Mannschaften. Sowohl die deutschen Florett-Herren, als auch die Degen-Damen mussten im Viertelfinale die Segel streichen.

Die Degenfechterin Alexandra Ndolo aus Deutschland geht nach der Niederlage gegen die im Hintergrund jubelnden Damen aus Estland im Viertelfinale Damen Degen Mannschaft von der Planche
Bildrechte: dpa

Dabei startete das Männer-Team mit Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Tauberbischofsheim), Andre Sanita (Bonn) und Alexander Kahl (Tauberbischofsheim) mit deutlichen Siegen gegen Singapur (45:33) und Chile (45:13). Im Viertelfinale war dann aber gegen den Weltranglistenersten und amtieren Europameister Frankreich Endstation (31:45).

Den Titel sicherten sich die Italiener, die im Finale die USA knapp mit 45:41 bezwangen. Auf dem dritten Platz landete das französische Quartett. Sie besiegten Russland im Wettkampf um Platz drei.

Degen-Damen scheiden nach großem Kampf aus

Das Team der Degen-Damen setzte sich aus Alexandra Ndolo (Leverkusen), Beate Christmann (Tauberbischofsheim), Monika Sozanska und Nadine Stahlberg (beide Offenbach) zusammen und gestaltete die ersten Runden ebenfalls erfolgreich. Gegen Singapur (45:11) und Rumänien (45:37) gab es souveräne Siege. Im Viertelfinale trafen sie dann auf den Favoriten Estland, mussten sich aber nach großen Kampf im Sudden Death mit 11:12 geschlagen geben.

Estland sicherte sich im weiteren Turnierverlauf auch den Titel. Im Finale gab es einen 45:33-Sieg gegen China. Bronze ging an Polen, die Südkorea mit 33:28 in der Begegnung um Platz drei besiegten.

Damit konnten die deutschen Fechterinnen und Fechter nur eine Medaille für sich verzeichnen. Richard Schmidt erreichte im Degen-Einzel den dritten Platz.

Das Thema im MDR FERNSEHEN MDR aktuell | 26.07.2017 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Juli 2017, 22:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.