Radsport | Ladies Tour Schwere Stürze auf der fünften Etappe

Thüringen-Rundfahrt 5. Etappe
Kopfsteinpflaster und Regen: Keine gute Kombination am Ende der 5. Etappe. Bildrechte: Arne Mill/TRF

Radrennfahrerin Lisa Brennauer aus Kempten geht im Gelben Trikot der Gesamtführenden ins Finale der 30. Thüringen-Rundfahrt. Bei der von Stürzen überschatteten fünften Etappe rund um Greiz kam die 29-Jährige am Montag als Sechste ins Ziel.

Nasse und rutschige Strecke

Thüringen-Rundfahrt 5. Etappe
Schon während der Etappe regnet es. Bildrechte: Arne Mill/TRF

Damit geht sie mit einem Vorsprung von 14 Sekunden auf die Niederländerin Ellen van Dijk in die abschließende Etappe am Dienstag über 84,4 Kilometer rund um Gotha. Das Finale der fünften Etappe über 108,3 Kilometer wurde von Stürzen kurz vor dem Ziel geprägt. Die Strecke war durch den Regen nass und rutschig. Dadurch kamen 25 Meter vor dem Ziel die führenden Lauren Stephens und Ruth Winder zu Fall.

In dem chaotischen Finale gab es auch im heranrasenden Hauptfeld einen weiteren schweren Sturz. Den Sieg sicherte sich Tayler Wiles vor Ellen van Dijk und Leah Thomas aus den USA. Die deutsche Zeitfahr-Meisterin Trixi Worrack kam im Hauptfeld als 24. ins Ziel. Sie liegt im Gesamtklassement auf Rang vier (+ 47 Sekunden).

Das Thema im MDR FERNSEHEN MDR aktuell | 17.07.2017 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2017, 21:31 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.