Baskteball | 1. Bundesliga ChemCats holen viel Erfahrung ins Team

Die Chemnitzer Bundesliga-Basketballerinnen haben sich für die kommende Saison die Dienste der erfahrenen Katarina Flasarova gesichert. Die 32-Jährige zählt zu den erfahrensten Spielerinnen der Liga.

Katarina Flasarova, BBV Leipzig, 2009
Bildrechte: IMAGO

"Sehr vielseitige Spielerin"

Die ChemCats sind für Flasarova nach Gastspielen in Leipzig, Herne, Wolfenbüttel und Rotenburg bereits die fünfte Bundesliga-Station. Zuletzt spielte die gebürtige Tschechin, die einen deutschen Pass besitzt, bei Zweitliga-Aufsteiger Göttingen. "Wir sind begeistert, eine so erfahrene Spielerin zu haben, die für unser Team aufläuft", freut sich ChemCats-Coach Amanda Davidson auf den Neuzugang. Bei Flasarova, die als PowerGuard spielt, lobt die Trainerin: "Sie ist eine sehr vielseitige Spielerin, die immer alles auf dem Feld gibt."

Flasarova dritter Neuzugang

Flasarova ist der dritte Neuzugang der Chemnitzer für die im September beginnende Saison. Zuvor hatten sich bereits die 21-jährige Centerspielerin Clarissa Ober und die 23-jährige Flügelspielerin Kendall Noble den Sächsinnen angeschlossen. Die beiden Spielerinnen kommen aus den USA. Zudem vermeldeten die ChemCats die Vertragsverlängerung von Aufbauspielerin Margot Vidal-Geneve. Auch die 19-jährige Flügelspielerin Lucile Peroche bleibt in Chemnitz.

Über dieses Thema berichtet "MDR aktuell" MDR HÖRFUNK | 09.06.2017 | 08:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Juni 2017, 09:57 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.