Basketball | 1. Bundesliga Halle Lions lösen Pflichtaufgabe

2. Spieltag

René Spandauw (Trainer Halle Lions)
René Spandauw. Bildrechte: IMAGO

Nach der Auftaktpleite gegen die Stars aus Keltern haben die Halle Lions im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg eingefahren. "Der erste Spieltag hat uns gezeigt, dass die Mannschaft Potential hat und dass wir in dieser Saison die Chance haben in der Liga gut mitzuspielen", sagte Lions-Geschäftsführerin Cornelia Demuth nach dem ersten Spieltag.

Und in der Tat: Gegen Aufsteiger BG 74 Göttingen wurden die Sachsen-Anhalterinnen ihrer Favoritenrolle gerecht. Angeführt von Mylan Tryshae Quinn, die 18 Punkte beisteuerte, setzte sich Halle bereits im ersten Viertel mit drei Punkten ab. Bis zur Halbzeit vergrößerte sich der Vorsprung auf sieben Punkte. Göttingen hielt bis zum vierten Viertel noch gut mit, brach im Schlussabschnitt aber völlig ein. Nur sieben Punkte ließ das Team von Halle-Trainer Rene Spandauw zu.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 30. September 2017 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. September 2017, 20:50 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.