Basketball | Bundesliga Topscorer geht beim MBC - ein Talent kommt

Bundesligist Mitteldeutscher BC hat den US-Amerikaner Cleveland Thomas verpflichtet, muss aber auch den Abgang von Topscorer Andrew Warren hinnehmen.

Basketballspieler am Ball.
Der MBC-Neuzugang: Cleveland "Pancake" Thomas. Bildrechte: imago/ZUMA Press

Für Thomas ist sein Engagement beim Aufsteiger die erste Profistation, wie der MBC am Donnerstag mitteilte. Zuletzt ging der 23-Jährige - der den Spitznamen "Pancake", also Pfannkuchen trägt - für die Western Kentucky University auf Korbjagd. Der Rechtshänder ist variabel auf den Positionen zwei, drei und eins einsetzbar.

"Sein Talent und sein großes Potenzial sind uns ins Auge gestochen. Er hat bislang keine Europaerfahrung, das wird ein entsprechend großer Schritt und eine Herausforderung für ihn. Wir sind uns aber einig, dass er die Chance nutzen wird", sagte MBC-Cheftrainer Igor Jovovic. Für die Kentucky University erzielte er in der vergangenen Spielzeit im Durchschnitt 13,8 Punkte und 3,3 Rebounds.

Keine Einigung mit Warren

Derweil verlässt Topscorer Andrew Warren den Verein. Der MBC wollte ihn halten, beide Seiten konnten sich aber nicht auf einen neuen Vertrag einigen. "Wir haben uns intensiv und bis an die Grenze der Machbarkeit um eine Weiterverpflichtung bemüht, aber wir konnten leider nicht zusammenfinden", sagte Geschäftsführer Martin Geissler. Warren hatte in der abgelaufenen ProA-Saison mit im Schnitt 17,5 Punkten die meisten für den MBC erzielt.

Jelani Dakari Hewitt (RheinStars Koeln, 5) und Andrew Michael Warren (Mitteldeutscher Basketball Club, 24)
Andrew Warren (re.) verlässt den MBC. (Archiv) Bildrechte: IMAGO

___
rho/dpa/sid

Das Thema im Programm MDR aktuell - das Nachrichtenradio | 13.07.2017 | 11:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Juli 2017, 12:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.