Eishockey | "Winter Derby" Die Gewinner stehen fest

Am 9. Januar steigt in Dresden das "Winter Derby". Zum ersten Mal findet ein Spiel der DEL2 unter freiem Himmel statt. In unserem Gewinnspiel haben wir 10 x 2 Karten für das Duell der Dresdner Eislöwen gegen die Lausitzer Füchse und damit die Möglichkeit zur Teilnahme an diesem einzigartigen Spektakel verlost.

Insgesamt 778 Personen haben an unserem Gewinnspiel teilgenommen und mindestens eins der beiden Quizze beantwortet. Davon hatten im ersten Quiz 147 einen Sechser und damit alle Fragen richtig. 128 Teilnehmer haben sich in Quiz Nr. 2 als absolute Experten erwiesen. Aus diesen haben wir per Zufallsgenerator jeweils fünf Gewinner ermittelt, die nun für sich und eine Begleitperson Karten zum "Winter Derby" erhalten.

Aus Datenschutzgründen werden die Namen der Gewinner hier nicht veröffentlicht. Sie werden von uns persönlich benachrichtigt.

Die Auflösung der Quizze

Quiz 1
Frage Richtige Antwort Falsche Antworten
Beide "Winter Derby"-Klubs haben neue Trainer. Wie heißen sie? Bill Stewart und Paul Gardner Paul Gardner und Peter Ihnačák | Bill Stewart und Thomas Popiesch
Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel sagte bei seinem Amtsantritt: "Wenn es denn irgendwann wieder einen sportlichen Aufstieg geben wird, sollten wir gerüstet sein. Bis dahin wird allerdings noch viel Wasser die Elbe hinunterfließen." Wann kam er nach Dresden? 2014 2012 | 2010
Der Diplom-Kaufmann Volker Schnabel erklärte zudem: "Mein Vorteil ist vielleicht, dass ich völlig unbelastet herangehen kann." Er ist kein Dresdner. In welcher Stadt wurde er geboren? Frankfurt Duisburg | Essen
Wie endete das letzte Derby zwischen Weißwasser und Dresden? 4:2-Sieg für Dresden 4:3 n.V. für Dresden | 5:4-Sieg für Weißwasser
Zum Ende der Saison 2009/10 trafen die Lausitzer Füchse und die Dresdner Eislöwen im Pre-Playoff aufeinander. Wie endete die letzte der drei Partien. 4:1 für Weißwasser 2:1 für Dresden | 5:4 nach Penaltyschießen für Weißwasser
Besonders nervenraubend war die Saison 2006/07 für die Lausitzer Füchse und deren Dauerrivale aus Dresden. Beide Mannschaften trafen in den Play-downs aufeinander und der Verlierer stieg in die Oberliga ab. Wie endete die Serie im Modus "Best of Seven"? 4:2 für die Lausitzer Füchse 4:3 für die Dresdner Eislöwen | 4:3 für die Lausitzer Füchse
Quiz 2
Frage Richtige Antwort Falsche Antworten
Beim Winter-Derby könnte es einen besonderen Rekord geben. Welcher ist es? Das Dresdner Stadion erreicht mit 32.910 Zuschauern erstmals seine Maximalauslastung. Es werden erstmals vier Drittel gespielt. | Die Eisfläche ist doppelt so groß wie im Ligabetrieb.
Wo fand das jüngste DEL Winter Game statt? Düsseldorf Gelsenkirchen | München
Bis zu welchen Außentemperaturen kann maximal gespielt werden? 16 Grad Celsius 6 Grad Celsius | 26 Grad Celsius
Welches besondere Show-Event geht vor dem Winter Game im Dresdner Stadion über die Bühne? Ein Eishockey-Spiel zwischen einer DDR- und einer BRD-Auswahl Ein Konzert von Helene Fischer | Eine Trabant-Parade
Welchen Spitznamen trägt die Weißwasseraner Legende Klaus Hirche? Die schwarze Maske Die graue Kralle | Der goldene Schläger
Die Eislöwen spielten in den 50ern schon einmal an der Stelle des heutigen Dresdener Fußballstadions. Nach wem war das Stadion benannt? Rudolf Harbig Walter Ulbricht | Wilhelm Pieck
Wie viel Wasser wird für die Eisfläche im Dresdner Stadion benötigt? 20.000 Liter 2.000 Liter | 200.000 Liter

Das Gewinnspiel lief bis zum Mittwoch, den 6. Januar, um 15 Uhr.

Live-Übertragung in "Sport im Osten extra"

Für alle, die im Gewinnspiel leer ausgegangen sind oder es nicht nach Dresden schaffen, haben wir noch eine gute Nachricht. Auch Sie haben die Möglichkeit live dabei zu sein. Das MDR FERNSEHEN überträgt das Spiel ab 16 Uhr in einem "Sport im Osten extra". Bereits davor sind die Kollegen von "MDR vor Ort" im Dresdner Stadion und berichten vom großen Eishockeyfest.

MDR-Sport-Redaktionsleiter Raiko Richter erwartet ein ganz besonderes Spektakel: "Eishockey hat in unserem Sendegebiet einen hohen Stellenwert. Das Spiel zwischen Dresden und Weißwasser nehmen wir aufgrund der besonderen Historie und der sportlichen Brisanz eigentlich immer in die Berichterstattung der verschiedenen Formate auf. Deshalb war es uns ein Anliegen, auch die DEL2-Ligapremiere des Freiluftspektakels vor dieser unglaublichen Kulisse zu begleiten."

Zuletzt aktualisiert: 06. Januar 2016, 20:37 Uhr