Ticker

Dienstag | 03.10.2017 | 13:30 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Wacker Nordhausen 1:2 (1:1) FC Vikt. Berlin

Statistik

Tore

1:0 Pichinot (8.), 1:1 Benyamina
(19.), 1:2 Daniel Schulz (61.)

Wacker Nordhausen

Rauhut - Schulze (65. Kauffmann),
Esdorf, Propheter, Häußler - Becker,
Peßolat (65. Genausch)- Scholl,
Mickels (69. Hägler) - Pichinot, Buval

FC Vikt. Berlin

Kisiel - Franke, K. Schulz (85.
Yilmaz), Gunte, D. Schulz - Kaiser,
Ergirdi, Skoda, Kargbo, Benyamina
(88. Riedel) - Reher

Zuschauer

856

Ticker zum Konferenz-Ticker

Endstand 1:2

Wacker kassiert seine erste Heimpleite gegen höchsteffiziente Gäste. Der Sieg der Berliner ist nicht unverdient, da Wacker vor dem Tor zu harmlos war.

90.+4. Minute / Spielstand 1:2

Und im Gegenzug kommt Kargbo zum Abschluss, doch Hägler rettet auf der Linie. Und jetzt ist Schluss.

90.+3. Minute / Spielstand 1:2

Buval flankt von rechst in die Mitte zu Propheter, der schießt jedoch Keeper Kisiel an.

88. Minute / Spielstand 1:2

Und nächster Wechsel bei Viktoria: Benyamina geht, Riedel kommt.

86. Minute / Spielstand 1:2

Wacker wirft nochmal alles nach vorn. Ob es noch zum Remis reicht?

85. Minute / Spielstand 1:2

Erster Wechsel bei den Gästen. Für Kwabenaboye Schulz kommt Yilmaz.

83. Minute / Spielstand 1:2

Pichinot flankt von rechts in die Mitte, wo Buval sich schön um seinen Gegenspieler dreht, doch bei seinem Schuss ist Kisiel rechtzeitig unten.

80. Minute / Spielstand 1:2

Riesenchance durch Kauffmann, der aus 18 Meter die Lattenunterkante trifft, von dort springt der Ball wieder zurück ins Feld.

77. Minute / Spielstand 1:2

Wacker drückt weiter, nutzt aber seine Chancen nicht.

77. Minute / Spielstand 1:2

Offizeill sind hier heute 856 Zuschauer live dabei.

76. Minute / Spielstand 1:2

Und eine echte Rarität, eine Berliner Chance aus dem Spiel heraus, doch Rauhut ist beim 20-m-Schuss von Kaiser auf dem posten.

72. Minute / Spielstand 1:2

Nach einem Foul sieht auch Kaiser Gelb.

71. Minute / Spielstand 1:2

Nach einem Foul sieht Kauffmann Gelb.

69. Minute / Spielstand 1:2

Mickels geht ebenfalls aus dem Spiel, es kommt mit Hägler eine weitere Offensivkraft.

68. Minute / Spielstand 1:2

Berlin hat sich zurückgezogen. Wacker rennt an. Vor allem Kauffmann macht ordentlich Betrieb. Einen 20-m-Schuss des Nordhäusers fängt Kisiel sicher.

65. Minute / Spielstand 1:2

Uluc reagiert mit einem offensiven Doppelwechsel: Für Kevin Schulze kommt Kauffmann. Zudem ist nun Genausch für Peßolat im Spiel.

61. Minute / Spielstand 1:2

Wie aus heiterem Himmel kommt eine Flanke zu Schulze, der gegen die Laufrichtung von Rauhut das 2:1 für die Gäste köpft.

61. Minute / Spielstand 1:2

Tor für Berlin!

60. Minute / Spielstand 1:1

Mickels kommt nach einem Standard wieder an den zweiten Ball, doch er schießt den eigenen Mann an.

53. Minute / Spielstand 1:1

Und wieder eine Gelbe Karte. Diesmal für den Berliner Gunte.

52. Minute / Spielstand 1:1

Häusler flankt ins Zentrum zu Scholl, dessen Schuss geht aber einen halben Meter am Tor vorbei. Das war die bislang beste Chance.

49. Minute / Spielstand 1:1

Wacker übernimmt sofort wieder das Kommando. Nach einer Ecke landet der zweite Ball bei Becker, der jedoch links am Tor vorbeischießt.

46. Minute / Spielstand 1:1

Es geht weiter. Wechsel gab es keine.

Halbzeitstand 1:1

Wenn Wacker seine Erfolgsserie ausbauen will, müssen nach der Pause die Chancen besser genutzt werden.

Halbzeitstand 1:1

Wacker hat die Halbzeit klar dominiert, während von den Gästen bis auf den Ausgleich kaum etwas zu sehen war.

Halbzeitstand 1:1

Pause in Nordhausen: Nach der verdienten Führung haben die Berliner dank Benyamina ausgeglichen und den Spielverlauf auf den Kopf gestellt.

44. Minute / Spielstand 1:1

Und nochmal Wacker: Nach einer abgewehrten Ecke kommt der Ball zu Scholl, der aus der zweiten abzieht und das Tor nur knapp verfehlt.

44. Minute / Spielstand 1:1

Mickels flankt von der linken Seite in die Mitte zu Pichinot, der kommt zum Kopfball, doch Kisiel macht sich richtig lang.

40. Minute / Spielstand 1:1

Es regnet. Das ist derzeit das Spannenste. Wacker macht zwar das Spiel, doch die Fehlpass-Quote steigt allmählich. Von Viktoria kommt kaum etwas.

34. Minute / Spielstand 1:1

Eine Ecke von Scholl wird nicht richtig abgewehrt, den zweiten Ball bekommt Buval, dessen Schuss kann Berlins Schlussmann Kisiel aber parieren.

31. Minute / Spielstand 1:1

Ein Verzweiflungsschuss von Becker aus 20 Metern geht weit am Tor vorbei.

30. Minute / Spielstand 1:1

Der Ausgleichstreffer hat bei Wacker Wirkung hinterlassen. Die Zielstrebigkeit und Dominanz ist weg.

20. Minute / Spielstand 1:1

Der Ausgleich kommt etwas überraschend. Es war die erste gute Gelegenheit der Berliner.

19. Minute / Spielstand 1:1

Eine Flanke von der linken Seite köpft Benyamina freistehend zum Ausgleich ins Tor.

19. Minute / Spielstand 1:1

Tor für Viktoria!

18. Minute / Spielstand 1:0

Buval wird schön im Strafraum freigespielt, sein Schuss geht aber über das Berliner Tor.

16. Minute / Spielstand 1:0

Nach einer Ecke kommt der Ball zu Becker, dessen Schuss aus 17 Metern wird aber vom eigenen Mann Propheter geblockt. Das wäre sonst das 2:0 gewesen.

14. Minute / Spielstand 1:0

Nach einem taktischen Foul an Becker sieht Skoda ebenfalls Gelb.

12. Minute / Spielstand 1:0

Nach einem Foul an einem Viktorianer sieht Häusler die erste Gelbe Karte im Spiel.

9. Minute / Spielstand 1:0

Und gleich die nächste Chance durch Buval, der eine Flanke nur knapp verpasst.

8. Minute / Spielstand 1:0

Es war die erste gute Gelegenheit überhaupt.

8. Minute / Spielstand 1:0

Mickels flankt von rechts in die Mitte zu Scholl, der lässt passieren und Pichinot kann aus elf Metern halblinker Position einnetzen.

8. Minute / Spielstand 1:0

Tor für Wacker!

Anpfiff / Spielstand 0:0

Es geht los. Wacker, ganz in Blau, hat Anstoß. Die Gäste kicken komplett in Rot.

Vor dem Spiel

Bei Wacker sind bis auf den langzeitverletzten Mounir Chaftar alle Spieler fit. Uluç hat also die Qual der Wahl

Vor dem Spiel

Dafür ist die Abwehr um den neuen Leader Jerome Propheter fast unüberwindbar (drei Gegentore in neun Spielen).

Vor dem Spiel

Nordhausen-Coach Uluç sieht sein Team auf einem guten Weg und fordert Geduld mit seinen Stürmern, die erst elf Tore erzielten.

Vor dem Spiel

Viktoria hat die letzten drei Spiele verloren (zuletzt 2:3 zu Hause gegen Abstiegskandidat Luckenwalde) und steht hier schon unter Zugzwang.

Vor dem Spiel

Nach dem mageren Remis bei Chemie Leipzig wollen die Nordhäuser den vierten Heimsieg eintüten.

Vor dem Spiel

Die Blauen aus der Rolandstadt haben seit fünf Spielen nicht mehr verloren und können heute auf Platz drei springen.

Vor dem Spiel

Zwei potentielle Cottbus-Jäger im direkten Duell. Der bisherige Saisonverlauf spricht für Wacker.

Vor dem Spiel

Auch heute wird in der Regionalliga gekickt. Dabei empfangen die Thüringer das Team von Viktoria Berlin.

Vor dem Spiel

Hallo und herzlich willkommen aus Nordhausen zum Tag der Deutschen Einheit.