Ralph Hasenhüttl
Bildrechte: IMAGO

Fußball | 1. Bundesliga RB Leipzig kann sich auf Schalke April vergolden

30. Spieltag

RasenBallsport Leipzig kann mit einem Erfolg bei Schalke 04 den April vergolden. Der Tabellenzweite tritt am Sonntag (17:30 Uhr) in Gelsenkirchen an. Dort könnte die Elf von Trainer Ralph Hasenhüttl ihre Serie von zuletzt vier Siegen in Folge fortsetzen. Im April gab es bisher zwölf Punkte – bei einem Torverhältnis von 12:2.

Ralph Hasenhüttl
Bildrechte: IMAGO

Hasenhüttl bezeichnet Werner als "wichtige Waffe"

RBL-Coach Hasenhüttl erklärte bei der Pressekonferenz am Freitag: "Das Selbstvertrauen ist wieder gewachsen. Man merkt den Jungs an, dass es in die heiße Phase der Saison geht." Hitzig wird es wohl auch auf den Rängen. Der 49-Jährige erklärte: "Von außen wird es schwer zu coachen, weil dort brutale Stimmung herrscht." Mindestens 1.500 Anhänger werden RBL begleiten. Die werden aber kaum zu hören sein, wenn Stürmer Timo Werner ein Pfeifkonzert auf die Ohren bekommt. Nach dessen Schwalbe im Hinspiel verwies Hasenhüttl darauf, dass es für den Angreifer ein Leichtes gewesen wäre, sich beim 4:0-Heimsieg gegen den SC Freiburg die fünfte Gelbe Karte abzuholen. Dann schob er nach:

Timo ist für uns eine wichtige Waffe. Er bekommt jetzt die Chance zu zeigen, dass er sportlich schwer zu stoppen ist.

Höwedes: "Wir sind nicht weniger angriffslustig"

Die Schalker müssen nicht nur das bittere Viertelfinal-Aus in der Europa League gegen Ajax Amsterdam verarbeiten. Sie müssen womöglich auch einige Spieler ersetzen. Kapitän und Innenverteidiger Benedikt Höwedes sagte aber noch am Donnerstagabend bei "Sky": "Das heißt aber nicht, dass wir weniger angriffslustig sind, das Spiel zu gewinnen." Leon Goretzka hatte eine Gehirnerschütterung erlitten und war ins Krankenhaus gebracht worden. Der 20-jährige Innenverteidiger Thilo Kehrer fehlt aufgrund einer Roten Karte in Darmstadt.

RBL-Trainer lobt Burgstaller

Die Doppelbelastung der Schalker, die nun ein Ende hat, wolle Hasenhüttl aber nicht überbewerten: "Ich habe schon von schlimmeren Schicksalen gehört, wenn ich sehe, welche Qualität da in der Hinterhand ist." Lobende Worte fand der RBL-Cheftrainer vor allem für Guido Burgstaller, der im Januar vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg nach Gelsenkirchen gewechselt war. Der Österreicher sagte über seinen Landsmann: "In Ingolstadt hatten wir ihn auf dem Zettel. Es war nicht so überraschend, dass er eingeschlagen hat." Dann schob er nach: "Er hat gute Laufwege und ist torgefährlich. Ich freue mich, wenn er nach dem Spiel am Sonntag wieder trifft."

Guido Burgstaller
Guido Burgstaller (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Hasenhüttls Ambitionen: "Deutschland gut vertreten"

RB Leipzig hat zumindest Platz vier und somit mindestens die Gruppenphase der Europa League sicher. Über die eigenen Ambitionen in der kommenden Saison sagte Hasenhüttl: "Wenn wir es nächstes Jahr schaffen, zu dem Zeitpunkt noch dabei zu sein, würde ich das unterschreiben. Das wäre schon sensationell. Das wäre schon spannend." Er fügte hinzu: "Wenn es soweit ist, freuen wir uns und werden Deutschland hoffentlich gut vertreten."

Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig)
Ralph Hasenhüttl (Archiv) Bildrechte: IMAGO

Über dieses Thema berichtet MDR SACHSENSPIEGEL MDR Fernsehen | 23.04.2017 | ab 19:00 Uhr

Aktuelle Berichte zur 1. Fußball-Bundesliga

RB-Trainer Ralph Hasenhüttl
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

RB Leipzig gab in Frankfurt einen klar geglaubten Sieg aus der Hand. Am Ende gab es einige Konzentrationsschwächen und ein Unentschieden. Ralph Hasenhüttl ist stolz auf die Saison seiner Mannschaft.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Sa 20.05.2017 18:10Uhr 01:50 min

http://www.mdr.de/sachsenradio/audio-383244.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (10)

Zuletzt aktualisiert: 21. April 2017, 14:31 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

14 Kommentare

23.04.2017 13:08 Wüste 14

Biermafia... :-) :-) Nun, freuen wir uns mal auf ein spannendes Spiel. Und auf die Kommentare danach...

22.04.2017 19:56 Sr.Raul 13

Wettmaffia, @12 (Wüste)?

22.04.2017 18:53 Wüste 12

Hoffentlich gewinnt Leipzig durch ne Schwalbe oder nen Eigentor.Das wären wieder fünf Kästen Uri...

22.04.2017 18:09 Sr.Raul 11

@7 (Bernd), nicht Alles so ernst sehen! Da werden morgen ganz andere Verlautbarungen vernehmbar werden und Die sind weniger spaßig.

22.04.2017 17:51 zwigger 10

Scheinheilig fand ich nur sein höhnisches Lachen und den Daumen hoch nach dem Elfmeterpfiff und sein Jubel danach. Deshalb glaube ich ihm seine angebliche Reue auch nicht

22.04.2017 12:27 jochen 9

Sollten unsere roten Bullen erneut gewinnen ist die CL Liga so gut wie fix! Für die Werkself von Gazprom geht's um alles,verliert man geht's die nächsten Spiele um den Verbleib in Liga 1!
Rb L kann das Spiel gelassen entgegen sehen!
Übrigens die Schwalbe v. Di Santos war viel schöner als sonst eine!
Die Hasser werden sich ärgern,ich persönlich fahre auch nicht mehr ins Ruhrgebiet!
Bleiben wir beim Fussball und wünschen UNS allen einen Sieg der roten Bullen (a. Zwigger und Rauli)
Bis morgen und einen schönen Samstag!
Forza RB Leipzig-Deutschlands jüngster Traditionsverein

1

1

22.04.2017 11:22 Bernd 8

@Wüste, in Halbzeit 2, als Huntelaar kam, Dort hat man Akzente gesetzt ziemlich viel Druck gemacht und das Pressing und Konterspiel von Ajax kam nicht zur Wirkung. Allerdings nimmt man die kompletten 120 Minuten (davon 40 in Überzahl!!) war es eventuell zu wenig. Aber mit Burgstaller hat Schalke jemanden, der immer für ein Tor gut ist.

22.04.2017 11:17 Bernd 7

@Raul, der letzte Teil ist Schwachsinn, sicher gab es in 55 Jahren ein einzige Schwalbe in der Bundesliga, schon klar. Für mich eines was mich an deutschen so richtig ank...., diese Scheinheiligkeit. Bei Gladbach gibt wird aktuell bevorzugt Handball gespielt - stört keinen, Weiser macht ne Schwalbe, wird kaum diskutiert und das kann man fortführen. Und Werner hat sich a)entschuldigt und b) im Gespräch mit Fährmann zugegeben dass der ihn nicht berührt hatte. Was Timo zu dem Zeitpunkt nicht wissen konnte, dass SR Dankert taub ist denn der stand daneben. Und genau das verstehe ich nicht. Dankert hat hier versagt- aber keine Kritik, weil es zeigt worum es geht, etwas zu finden um Hass gegen RBL zu befördern. Richtig mies finde ich das Verhalten der Sport-Journalisten des Kukidentsenders, die so hoffen Zuschauer zu generieren. So nebenbei, ich möchte nicht dass wir durch Schwalben gewinnen, aber wäre da ein SR beim Spiel gewesen mit 11 gegen 10 oder 9 hätten wir das wohl trotzdem geschafft

22.04.2017 09:16 Sr.Raul 6

@3 (Wüste), da muss ich @Bernd aber mal sowas von Recht geben. Frage wird zu beantworten sein, ob es im Zeitraum von knapp 72 h nochmals gelingt, bis zum K...en zu Arbeiten. Kann in Anbetracht der Personalsituation nur über diese Schiene laufen. Spannend auch, was der vortragende Ornithologe zum Thema "Das Flugverhalten der schwäbischen Pleißeschwalbe im Zusammenhang horizontal und vertikal eingeschränkten Luftraums" zu bieten hat. Tomorrow dabei, +3!

22.04.2017 09:00 zwigger 5

@Wüste
Du vergisst immer die vielen andern Sponsoren zu erwähnen. Ich empfehle Dir mal einen Blick in den Schalker Kreisel das bildet und man kann den Unterschied zwischen Sponsor und Besitzer erkennen. Mein Favorit ist wenn schon BSG dann BSG Veltins Gelsenkirchen.
Gazprom ist Trikotsponsor und hat im VEREIN so viel zu sagen wie Eure sogenannten Fördermitglieder nämlich NICHTS
Ich hoffe auf ein faires Spiel ohne Flugeinlagen und ohne Eigentore gegen die Rasen Beschmutzer aus Fuschl Nord
Nur 1500 Dosen , da werden aber die Flaschensammler rund um die Arena traurig sein
Und redet nicht wieder von Leipziger Jungs das ist doch nur peinlich
Auf Geht's Schalke KÄMPFEN UND SIEGEN

Ich hoffe a

Spielplan & Tabellen