Fußball | 2. Liga Die Bilder zum 1:2 von Aue beim 1.FC Heidenheim

Nationalspieler Michael Maria, Erzgebirge Aue, erstmals auf der Bank.
Curaçaos Nationalspieler Michael Maria (FC Erzgebirge Aue, Mitte) nahm erstmals auf der Auer Einwechselbank Platz. In der 74. Minute kam er für den Torschützen Cebio Soukou auf den Platz. Bildrechte: Picture Point
Fans des 1. FC Heidenheim halten Banner.
Fans des 1. FC Heidenheim halten kurz vor dem Anpfiff ein Banner in die Höhe. Eine deutliche Ansage gegenüber dem Vorstand. Zur Erklärung: Beim Spiel gegen Arminia Bielefeld (22.Spril) fielen 13 Anhänger der Gruppierung "Fanatico Boys" mit einem unangebrachten Banner auf. Der Verein griff durch und belegte die Mitglieder mit Stadionverbot. Bildrechte: IMAGO
Trainer Thomas Letsch (Erzgebirge Aue) und Trainer Frank Schmidt (Heidenheim)
Die beiden Trainer Thomas Letsch (FC Erzgebirge Aue, li.) und Frank Schmidt (1.FC Heidenheim, re.) unterhielten sich noch locker vor der Partie. Beide Coaches kennen und mögen sich schon seit geraumer Zeit. Bildrechte: Picture Point
Nationalspieler Michael Maria, Erzgebirge Aue, erstmals auf der Bank.
Curaçaos Nationalspieler Michael Maria (FC Erzgebirge Aue, Mitte) nahm erstmals auf der Auer Einwechselbank Platz. In der 74. Minute kam er für den Torschützen Cebio Soukou auf den Platz. Bildrechte: Picture Point
Spielszene
Die Nachholpartie hatte von Beginn an ein hohes Spieltempo und wusste mit etlichen aufregenden Spielszenen zu überzeugen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Neuzgang Maximilian Thiel ( 1. FC Heidenheim 21 ) Jubel nach dem 1:0
Heidenheimer Neuzugang Maximilian Thiel erzielte das 1:0 für den Gastgeber (21.). Zu diesem Zeitpunkt keine unverdiente Führung der Hausherren. Bildrechte: IMAGO
Cebio Soukou ( FC Erzgebirge Aue 19 ) Dimitrij Nazarov ( FC Erzgebirge Aue 10 ) Jubeln nach dem 1:1, 1.FC Heidenheim vs FC Erzgebirge Aue
Für die Auer war das jedoch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Cebio Soukou erzielte für die "Schachter" den viel umjubelten 1:1-Ausgleich (31.). Bildrechte: IMAGO
v.l. Thomas Letsch (Trainer FC Erzgebirge Aue), Cebio Soukou (FC Erzgebirge Aue)
Für Aue-Chefcoach Thomas Letsch jedoch kein Grund in Euphorie zu verfallen. Für den Torschützen Cebio Soukou gab er gleich die nächsten wichtigen Spiel-Tipps mit auf den Weg. Bildrechte: IMAGO
Thomas Letsch
Thomas Letsch (FC Erzgebirge Aue) versuchte in der zweiten Hälfte seine Mansnchaft weiter nach vorne zu peitschen und gab immer wieder die Marschrichtung vor. Bildrechte: IMAGO
Schiedsrichter Florian Badstübner zeigt Dennis Kempe die Gelb-Rote Karte.
Schiedsrichter Florian Badstübner zeigte Dennis Kempe (FC Erzgebirge Aue, li.) nach einem harten Foul an Heidenheim-Torschützen Thiel die Ampelkarte (76.). Danach ging es "abwärts" für Aue... Bildrechte: IMAGO
John Verhoek ( 1.FC Heidenheim 15) Marcel Titsch-Rivero (1.FC Heidenheim 26) Jubel nach dem 2:1
... denn Marcel Titsch-Rivero (1.FC Heidenheim, re.) erzielte in der 82. Spielminute den 2:1-Siegtreffer für die Hausherren. Bildrechte: IMAGO
Arianit Ferati nach Niederlage
Purer Frust auf Seiten der Auer. Arianit Ferati (FC Erzgebirge Aue) schleuderte mit fiefem Frust sein Trikot auf den Boden Heidenheimer Arena. Bildrechte: IMAGO
Malcolm Cacutalua, Arianit Ferati, Dimitrij Nazarov nach Niederlage
Auch bei seinen Mitspielern Malcolm Cacutalua und Dimitrij Nazarov saß der Stachel nach der unglücklichen Niederlage tief. Bildrechte: IMAGO
Alle (12) Bilder anzeigen